Feierten mit 100 Gästen: (v.l.) Klaus Hosse, Pfarrer Christoph Leutgäb, Brigitte Hofmann, Anne Hosse (Paula-Lindauer-Stiftung), Seniorenheimleiterin Claudia Hörbrand, Gerhard Schmid, Bürgermeisterin Manuela Vanni und Ludwig Bertl. Foto: Preller

„Dann hab ich’s wohl recht gemacht“

Peißenberg - Zwei Gründe zum Feiern gab es am Freitag in der Marktgemeinde. Das Paula-Lindauer-Haus wurde 20 Jahre alt, die Tagespflege der Ökumenische Sozialsstation zehn Jahre.

100 Gäste waren zum Paula-Lindauer-Haus an der Alten Bergehalde gekommen, wo sie mit Musik und einem Gottesdienst die Ereignisse feierten. Das Haus, in dem pflegebedürftige Menschen wohnen, geht auf die Paula-Lindauer-Stiftung zurück, die von dem Landmaschinenhändler Josef Lindauer gegründet worden ist. Dieser war sehr bedacht auf richtiges Handel. Nach der Stiftungsgründung habe er häufig gesagt: „Dann hab ich's wohl recht gemacht", wie sich Pfarrer Gerhard Schmid erinnert.

Die Stiftung hat laut Hosse in ihrer Satzung stehen, dass sie ihre Arbeit im Sinn der Caritas der Katholischen Kirche leisten soll. „Ubi caritas et amor, deus ibi est - Wo die Güte und die Liebe sind, da ist Gott“, zitierte Hosse einen Leitgedanken. Die Sozialstation hingegen betont laut Bertl den ökumenischen Charakter, was aber kein Gegensatz sei, da das Ziel, „den Menschen ein Altern in Würde zu ermöglichen“, das gleiche sei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geiz ist geil? Nicht bei der Bergehalden-Brücke!
Fachplaner und der Peißenberger Marktrat sind sich weitestgehend einig: Ein Brückenschlag über die Schongauer Straße zwischen Alter und Neuer Bergehalde würde …
Geiz ist geil? Nicht bei der Bergehalden-Brücke!
Bauausschuss lehnt Spielhalle neben KinoP ab
Ein Antragsteller wollte neben dem KinoP in Penzberg eine Spielhalle eröffnen. Der Bauausschuss hatte gegen das Vorhaben Bedenken, doch es gab auch Stimmen, die dafür …
Bauausschuss lehnt Spielhalle neben KinoP ab
Neuer Plan in Polling: Vom „G’schenkladerl“ zum Info-Point?
Neuer Plan in Polling: Vom „G’schenkladerl“ zum Info-Point?
Weilheim: Das nächste Gewerbegebiet schon im Blick
Weilheim sei „ein richtig guter Wirtschaftsstandort“, insbesondere das neue Gewerbegebiet Achalaich „läuft super“: Das sagte Stefan Zirngibl bei seinem ersten Bericht …
Weilheim: Das nächste Gewerbegebiet schon im Blick

Kommentare