1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim
  4. DasGelbeBlatt

Corona in der Region: 85 neue Fälle in Weilheim-Schongau - 7 in Penzberg

Erstellt:

Von: Andreas Baar, Max Müller

Kommentare

Mikroskop Aufnahme Corona Covid 19 Update Ticker
Update zum Coronavirus im Landkreis (Symbolbild). © Panthermedia/Mohd Yazid Zainal

Corona-Update für Penzberg und Umgebung: Aktuelle Infos zur Krankenhaus-Ampel und den Inzidenzwerten in Weilheim-Schongau und Bad Tölz-Wolfratshausen.

+++ Update Mittwoch, 3. November +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 85 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Die vielen Fälle in den vergangenen Tagen in Peißenberg, zum größten Teil im zweistelligen Bereich gemeldet, haben laut Landratsamt ihren Ursprung in der Eishockey-Abteilung des TSV Peißenberg. Im Landkreis gab es keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 88 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (5), Antdorf (3), Böbing (3), Burggen (1), Eberfing (2) Eglfing (1), Habach (1), Hohenfurch (3), Huglfing (5), Iffeldorf (5), Ingenried (1), Oberhausen (3), Pähl (2), Peißenberg (13), Peiting (3), Penzberg (7), Polling (1), Schongau (9), Schwabbruck (1), Schwabsoien (1), Steingaden (1), Weilheim (8), Wessobrunn (2), Wielenbach (2) und Wildsteig (2).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6827 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 6289 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 450 positiv getestete Personen und 272 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 3. November) 42.098 Erstimpfungen (neu: 34) und 40.275 Zweitimpfungen (neu: 48) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 1153 (neu: 114) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 3. November) gab es 38.304 Erstimpfungen (neu: 33) und 40.627 Zweitimpfungen (neu: 58). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 1739 Drittimpfungen (neu: 90) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.23 Uhr, bei einem Wert von 202,7 (Vortag: 188,8). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 199,7 (Vortag: 198,1). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 2. November, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (188,78; Vortag: 222,57) und Bad Tölz-Wolfratshausen (205,13; Vortag: 226,19). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (487, Vortag: 504; Stand: 2. November, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (459, Vortag: 439; Stand: 2. November, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Dienstag, 2. November +++

Von Freitag (29. Oktober) bis Dienstag (2. November) wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 77 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Die vielen Fälle in den vergangenen Tagen in Peißenberg, zum größten Teil im zweistelligen Bereich gemeldet, haben laut Landratsamt ihren Ursprung in der Eishockey-Abteilung des TSV Peißenberg. Im Landkreis gab es drei weitere Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 88 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (6), Antdorf (2), Bernbeuren (2), Böbing (2), Burggen (2), Eglfing (2), Hohenfurch (2), Iffeldorf (2), Ingenried (4), Oberhausen (2), Peißenberg (20), Peiting (3), Penzberg (2), Schongau (9), Schwabsoien (1), Sindelsdorf (1), Weilheim (9), Wessobrunn (1), Wielenbach (2) Wildsteig (3).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6742 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 6240 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 414 positiv getestete Personen und 237 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 2. November) 42.064 Erstimpfungen (neu: 73) und 40.227 Zweitimpfungen (neu: 130) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 1039 (neu: 144) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 1. November) gab es 38.271 Erstimpfungen (neu: 75) und 40.569 Zweitimpfungen (neu: 74). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 1649 Drittimpfungen (neu: 131) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.23 Uhr, bei einem Wert von 188,8 (Vortag: 222,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 198,1 (Vortag: 202,8). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 1. November, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (222,57; Vortag: 222,57) und Bad Tölz-Wolfratshausen (226,19; Vortag: 212,93). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (504, Vortag: 481; Stand: 1. November, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (439, Vortag: 421; Stand: 1. November, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Montag, 1. November +++

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.23 Uhr, bei einem Wert von 222,6 (Vortag: 222,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 202,8 (Vortag: 212,9). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 31 Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (222,57; Vortag: 222,57) und Bad Tölz-Wolfratshausen (212,93; Vortag: 175,49). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (481, Vortag: 484; Stand: 30. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (421, Vortag: 401; Stand: 30. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Sonntag, 31. Oktober +++

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.23 Uhr, bei einem Wert von 222,6 (Vortag: ??). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 212,9 (Vortag: ??). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 30 Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (222,57; Vortag: ??) und Bad Tölz-Wolfratshausen (175,49; Vortag: ??). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (484, Vortag: ??; Stand: 30. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (401, Vortag: ??; Stand: 30. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Freitag, 29. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 75 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in  Altenstadt (1), Antdorf (3), Bernbeuren (3), Bernried (1), Böbing (1), Burggen (2), Eglfing (3), Habach (1), Hohenfurch (3), Hohenpeißenberg (2), Huglfing (3), Iffeldorf (1), Ingenried (3), Obersöchering (1), Pähl (3), Peißenberg (14), Peiting (1), Penzberg (2), Polling (1), Prem (1), Raisting (1), Rottenbuch (3), Schongau (3), Schwabsoien (4), Seeshaupt (4), Steingaden (1), Weilheim (7), Wessobrunn (1) und Wielenbach (1)

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6665 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 6169 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 411 positiv getestete Personen und 177 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 29. Oktober) 41.991 Erstimpfungen (neu: 33) und 40.097 Zweitimpfungen (neu: 94) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 895 (neu: 39) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 28. Oktober) gab es 38.196 Erstimpfungen (neu: 51) und 40.495 Zweitimpfungen (neu: 78). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 1518 Drittimpfungen (neu: 123) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.22 Uhr, bei einem Wert von 189,5 (Vortag: 154,3). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 212,1 (Vortag: 236,3). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 28. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (171,89; Vortag: 160,14) und Bad Tölz-Wolfratshausen (258,95; Vortag: 261,29). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (455, Vortag: 428; Stand: 28. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (368, Vortag: 360; Stand: 28. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Donnerstag, 28. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 43 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Bernbeuren (1), Eglfing (3), Iffeldorf (2), Oberhausen (3), Peißenberg (12), Peiting (2), Penzberg (9), Polling (1), Prem (1), Schongau (1), Sindelsdorf (2), Steingaden (2), Weilheim (3) und Wielenbach (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6590 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 6154 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 351 positiv getestete Personen und 136 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 28. Oktober) 41.958 Erstimpfungen (neu: 11) und 40.003 Zweitimpfungen (neu: 10) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 856 (neu: 21) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 27. Oktober) gab es 38.145 Erstimpfungen (neu: 36) und 40.417 Zweitimpfungen (neu: 79). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 1395 Drittimpfungen (neu: 146) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.22 Uhr, bei einem Wert von 154,3 (Vortag: 160,1). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 251,9 (Vortag: 236,3). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 27. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (160,14; Vortag: 135,16) und Bad Tölz-Wolfratshausen (261,29; Vortag: 286,24). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (428, Vortag: 426; Stand: 27. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (360, Vortag: 352; Stand: 27. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Mittwoch, 27. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 70 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (1), Antdorf (1), Bernbeuren (3), Böbing (2), Burggen (3), Eberfing (1), Eglfing (1), Hohenfurch (3), Huglfing (1), Iffeldorf (1), Ingenried (2), Oberhausen (2), Obersöchering (2), Pähl (1), Peißenberg (18), Peiting (3), Penzberg (2), Polling (4), Schongau (2), Schwabbruck (1), Schwabsoien (4), Seeshaupt (3), Weilheim (8) und Wielenbach (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6547 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 6136 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 326 positiv getestete Personen und 101 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 27. Oktober) 41.947 Erstimpfungen (neu: 33) und 39.993 Zweitimpfungen (neu: 71) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 835 (neu: 45) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 26. Oktober) gab es 38.109 Erstimpfungen (neu: 34) und 40.338 Zweitimpfungen (neu: 68). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 1249 Drittimpfungen (neu: 68) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.22 Uhr, bei einem Wert von 160,1 (Vortag: ???). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 236,3 (Vortag: ???). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 26. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (135,16; Vortag: 134,43) und Bad Tölz-Wolfratshausen (286,24; Vortag: 285,46). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (426, Vortag: 397; Stand: 26. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (352, Vortag: 339; Stand: 26. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Dienstag, 26. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 38 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Bernried (1), Böbing (2), Burggen (1), Hohenpeißenberg (1), Huglfing (2), Ingenried (2), Oberhausen (1), Obersöchering (1), Pähl (1), Peißenberg (8), Peiting (1), Penzberg (1), Schongau (2), Steingaden (2) Weilheim (8) und Wielenbach (4).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6477 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 6113 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 279 positiv getestete Personen und 99 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 25. Oktober) 41.914 Erstimpfungen (neu: 0) und 39.922 Zweitimpfungen (neu: 0) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 790 (neu: 0) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 25. Oktober) gab es 38.075 Erstimpfungen (neu: 22) und 40.270 Zweitimpfungen (neu: 24). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 1181 Drittimpfungen (neu: 18) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.22 Uhr, bei einem Wert von ??? (Vortag: 134,4). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt ??? (Vortag: 280,8). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard. Das Dashboard war zum Zeitpunkt des ersten Corona-Updates noch nicht verfügbar.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 25. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (134,43; Vortag: 134,43) und Bad Tölz-Wolfratshausen (285,46; Vortag: 280,0). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (397, Vortag: 405; Stand: 25. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (339, Vortag: 326; Stand: 25. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Montag, 25. Oktober +++

Über das Wochenende wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 31 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Bernried (1), Böbing (1), Eglfing (1), Hohenfurch (3), Huglfing (2), Oberhausen (1), Peißenberg (9), Peiting (2), Penzberg (3), Rottenbuch (1), Schongau (1), Seeshaupt (1) Steingaden (1) und Weilheim (4).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6439 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 6071 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 283 positiv getestete Personen und 133 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 25. Oktober) 41.914 Erstimpfungen (neu: 68) und 39.922 Zweitimpfungen (neu: 129) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 790 (neu: 167) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 22. Oktober) gab es 38.053 Erstimpfungen (neu: 84) und 40.246 Zweitimpfungen (neu: 111). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 1163 Drittimpfungen (neu: 105) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.22 Uhr, bei einem Wert von 134,4 (Vortag: 134,4). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 280,8 (Vortag: 279,2). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 24. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (134,43; Vortag: 134,43) und Bad Tölz-Wolfratshausen (280,0; Vortag: 289,36). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (405, Vortag: 419; Stand: 24. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (326, Vortag: 320; Stand: 24. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Sonntag, 24. Oktober +++

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.22 Uhr, bei einem Wert von 134,4 (Vortag: 134,4). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 279,2 (Vortag: 280,0). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 23. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (134,43; Vortag: 122,67) und Bad Tölz-Wolfratshausen (289,36; Vortag: 281,56). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (419, Vortag: 399; Stand: 23. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (320, Vortag: 305; Stand: 23. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Samstag, 23. Oktober +++

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 4.33 Uhr, bei einem Wert von 134,4 (Vortag: 121,9). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 280,0 (Vortag: 269,9). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 22. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (122,67; Vortag: 112,39) und Bad Tölz-Wolfratshausen (281,56; Vortag: 308,08). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (399, Vortag: 381; Stand: 22. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (305, Vortag: 285; Stand: 22. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Freitag, 22. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 41 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (3), Böbing (1), Hohenfurch (2), Ingenried (1), Pähl (1), Peißenberg (16), Penzberg (3), Polling (1), Raisting (1), Rottenbuch (1), Schongau (7), Seeshaupt (1) Steingaden (1) und Weilheim (2).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6408 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 6040 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 283 positiv getestete Personen und 93 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 22. Oktober) 41.846 Erstimpfungen (neu: 17) und 39.793 Zweitimpfungen (neu: 31) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 623 (neu: 10) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 21. Oktober) gab es 37.969 Erstimpfungen (neu: 0) und 40.135 Zweitimpfungen (neu: 0). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 1058 Drittimpfungen (neu: 0) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 4.33 Uhr, bei einem Wert von 121,9 (Vortag: 103,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 269,9 (Vortag: 298,7). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 21. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (112,39; Vortag: 93,29) und Bad Tölz-Wolfratshausen (308,08; Vortag: 292,48). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (381, Vortag: 366; Stand: 21. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (285, Vortag: 270; Stand: 21. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Donnerstag, 21. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 41 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (2), Böbing (1), Burggen (1), Eglfing (1), Hohenfurch (1), Hohenpeißenberg (1), Ingenried (1), Obersöchering (1), Pähl (1), Peißenberg (4), Peiting (4), Penzberg (6), Rottenbuch (2), Schongau (2), Schwabbruck (1), Schwabsoien (1), Sindelsdorf (1), Steingaden (1), Weilheim (7), Wessobrunn (1) und Wielenbach (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6367 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 6013 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 269 positiv getestete Personen und 85 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 21. Oktober) 41.829 Erstimpfungen (neu: 24) und 39.762 Zweitimpfungen (neu: 54) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 613 (neu: 95) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 20. Oktober) gab es 37.969 Erstimpfungen (neu: 47) und 40.135 Zweitimpfungen (neu: 81). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 1058 Drittimpfungen (neu: 63) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 4.33 Uhr, bei einem Wert von 103,6 (Vortag: 91,8). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 298,7 (Vortag: 280,8). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 20. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (93,29; Vortag: 99,9) und Bad Tölz-Wolfratshausen (292,48; Vortag: 263,63). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (366, Vortag: 328; Stand: 20. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (270, Vortag: 261; Stand: 20. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Mittwoch, 20. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 29 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Hohenfurch (2), Huglfing (2), Iffeldorf (2), Pähl (3), Peißenberg (4), Peiting (1), Penzberg (5), Prem (1), Schongau (4), Seeshaupt (1), Weilheim (2) und Wessobrunn (2).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6326 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5977 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 264 positiv getestete Personen und 86 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 20. Oktober) 41.805 Erstimpfungen (neu: 28) und 39.708 Zweitimpfungen (neu: 82) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 518 (neu: 84) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 19. Oktober) gab es 37.922 Erstimpfungen (neu: 47) und 40.054 Zweitimpfungen (neu: 118). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 995 Drittimpfungen (neu: 85) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 4.33 Uhr, bei einem Wert von 91,8 (Vortag: 99,9). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 280,8 (Vortag: 263,6). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 19. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (99,9; Vortag: 93,29) und Bad Tölz-Wolfratshausen (263,63; Vortag: 214,49). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (328, Vortag: 262; Stand: 19. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (261, Vortag: 263; Stand: 19. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Dienstag, 19. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 40 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (1), Burggen (1), Huglfing (1), Peißenberg (8), Peiting (1), Penzberg (3), Polling (1), Rottenbuch (1), Schongau (9), Seeshaupt (1), Weilheim (11), Wessobrunn (1) und Wildsteig (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6297 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5951 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 261 positiv getestete Personen und 73 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 19. Oktober) 41.777 Erstimpfungen (neu: 0) und 39.626 Zweitimpfungen (neu: 0) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 434 (neu: 0) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 18. Oktober) gab es 37.875 Erstimpfungen (neu: 10) und 39.936 Zweitimpfungen (neu: 24). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 910 Drittimpfungen (neu: 10) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 4.33 Uhr, bei einem Wert von 99,9 (Vortag: 93,3). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 263,6 (Vortag: 234,0). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 18. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (93,29; Vortag: 102,11) und Bad Tölz-Wolfratshausen (214,49; Vortag: 205,91). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (262, Vortag: 290; Stand: 18. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (263, Vortag: 257; Stand: 18. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Montag, 18. Oktober +++

Über das Wochenende wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 15 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Böbing (2), Huglfing (1), Peißenberg (2), Peiting (2), Schongau (1), Schwabbruck (2) und Weilheim (5).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6257 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5914 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 258 positiv getestete Personen und 53 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 18. Oktober) 41.777 Erstimpfungen (neu: 140) und 39.626 Zweitimpfungen (neu: 229) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 434 (neu: 53) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 15. Oktober) gab es 37.865 Erstimpfungen (neu: 93) und 39.912 Zweitimpfungen (neu: 180). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 900 Drittimpfungen (neu: 110) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 93,3. Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 214,5. Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 17. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (93,29) und Bad Tölz-Wolfratshausen (231,65). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (274; Stand: 17. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (261; Stand: 17. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Samstag, 16. Oktober +++

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 4.33 Uhr, bei einem Wert von 93,3 (Vortag: 102,1). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 234,0 (Vortag: 197,3). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 15. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (102,11; Vortag: 113,12) und Bad Tölz-Wolfratshausen (205,91; Vortag: 187,19). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (290, Vortag: 287; Stand: 15. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (257, Vortag: 260; Stand: 15. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Freitag, 15. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 20 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Bernbeuren (1), Hohenpeißenberg (1), Oberhausen (1), Peißenberg (4), Peiting (3), Penzberg (3), Schongau (1), Seeshaupt (3) und Weilheim (3).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6242 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5894 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 263 positiv getestete Personen und 65 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 15. Oktober) 41.637 Erstimpfungen (neu: 0) und 39.397 Zweitimpfungen (neu: 0) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 381 (neu: 0) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 14. Oktober) gab es 37.772 Erstimpfungen (neu: 63) und 39.732 Zweitimpfungen (neu: 88). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 790 Drittimpfungen (neu: 71) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.11 Uhr, bei einem Wert von 102,1 (Vortag: 112,4). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 197,3 (Vortag: 182,5). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 14. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (113,12; Vortag: 116,8) und Bad Tölz-Wolfratshausen (187,19; Vortag: 168,47). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (287, Vortag: 277; Stand: 14. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (260, Vortag: 23; Stand: 14. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Donnerstag, 14. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 22 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (1), Bernried (1), Böbing (2), Burggen (2), Peißenberg (3), Peiting (3), Penzberg (3), Seeshaupt (1) und Weilheim (6).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6222 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5878 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 259 positiv getestete Personen und 42 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 14. Oktober) 41.637 Erstimpfungen (neu: 27) und 39.397 Zweitimpfungen (neu: 45) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 381 (neu: 16) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 13. Oktober) gab es 37.709 Erstimpfungen (neu: 50) und 39.644 Zweitimpfungen (neu: 42). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 719 Drittimpfungen (neu: 60) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Ein Todesfall in Tölz-Wolfratshausen

Im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen wird eine weitere Person gemeldet, die mit beziehungsweise an Corona verstorben ist. diese war laut Landratsamt Jahrgang 1939 und vollständig geimpft. Damit steigt die Zahl der Verstorbenen im Landkreis auf 88 seit Beginn der Pandemie. Der jetzige ist ebenfalls dem Infektionsgeschehen in den Heimen zuzuordnen, so Kreissprecherin Marlis Peischer. Die Situation dort habe sich aber beruhigt. In den Reihentestungen Anfang der Woche wurden in dem Heim in Geretsried noch einmal zwei Personen positiv getestet, eine davon aus dem Personal. In dem Heim in Bad Tölz wurde das Corona-Virus bei vier Personen nachgewiesen, zwei kommen aus dem Personal.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.11 Uhr, bei einem Wert von 112,4 (Vortag: 116,8). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 182,5 (Vortag: 144,3). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 13. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (116,8; Vortag: 115,33) und Bad Tölz-Wolfratshausen (168,47; Vortag: 155,99). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (287, Vortag: 267; Stand: 13. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (263, Vortag: 265; Stand: 13. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Mittwoch, 13. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 40 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Böbing (3), Burggen (1), Iffeldorf (2), Oberhausen (2), Peiting (2), Penzberg (4), Polling (2), Schongau (2), Schwabsoien (2), Seeshaupt (1), Sindelsdorf (1), Steingaden (1), und Weilheim (17).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6200 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5865 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 250 positiv getestete Personen und 91 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 13. Oktober) 41.610 Erstimpfungen (neu: 28) und 39.352 Zweitimpfungen (neu: 82) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 365 (neu: 18) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 11. Oktober) gab es 37.659 Erstimpfungen (neu: 56) und 39.602 Zweitimpfungen (neu: 83). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 659 Drittimpfungen (neu: 86) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.11 Uhr, bei einem Wert von 116,8 (Vortag: 115,3). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 144,3 (Vortag: 147,4). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 12. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (115,33, Vortag: 107,98) und Bad Tölz-Wolfratshausen (155,99, Vortag: 159,89). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (267, Vortag: 235; Stand: 12. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (265, Vortag: 259; Stand: 12. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der Krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Dienstag, 12. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 31 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Bernried (1), Huglfing (1), Peißenberg (5), Peiting (4), Penzberg (1), Schongau (3), Seeshaupt (7), Steingaden (1), Weilheim (5) und Wessobrunn (3).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6160 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5845 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 230 positiv getestete Personen und 100 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 12. Oktober) 41.582 Erstimpfungen (neu: 106) und 39.270 Zweitimpfungen (neu: 184) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 347 (neu: 14) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 11. Oktober) gab es 37.603 Erstimpfungen (neu: 14) und 39.519 Zweitimpfungen (neu: 21). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 573 Drittimpfungen (neu: 17) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.11 Uhr, bei einem Wert von 115,3 (Vortag: 108,0). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 147,4 (Vortag: 159,1). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 11. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (107,98, Vortag: 107,98) und Bad Tölz-Wolfratshausen (159,89, Vortag: 144,29). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (235, Vortag: 239; Stand: 11. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (259, Vortag: 251; Stand: 11. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Montag, 11. Oktober +++

Von Freitag (8. Oktober) bis Montag (11. Oktober) wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 25 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Hohenfurch (1), Huglfing (2), Peißenberg (2), Peiting (2), Penzberg (3), Polling (1), Seeshaupt (6), Sindelsdorf (1), Weilheim (5) und Wessobrunn (2). 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6129 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5786 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 258 positiv getestete Personen und 109 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 11. Oktober) 41.476 Erstimpfungen (neu: 0) und 39.086 Zweitimpfungen (neu: 0) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 333 (neu: 0) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 8. Oktober) gab es 37.589 Erstimpfungen (neu: 54) und 39.498 Zweitimpfungen (neu: 80). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 556 Drittimpfungen (neu: 43) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Zwei Todesfälle in Tölz-Wolfratshausen

Im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen stieg über das Wochenende die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus von 85 auf 87 Personen an. Eine Person war laut Landratsamt Jahrgang 1929, vollständig geimpft und an Corona verstorben. Die zweite Person sei Jahrgang 1931 gewesen, ebenfalls vollständig geimpft und mit Corona verstorben. „Beide Todesfälle sind dem Infektionsgeschehens in den beiden Heimen zuzuordnen, in denen es kürzlich zu einem Ausbruch kam“, so Kreissprecherin Marlis Peischer. In beiden Heimen wurden für diese Woche weitere Reihentestungen angesetzt.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.11 Uhr, bei einem Wert von 108,0 (Vortag: 108,0). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 159,1 (Vortag: 143,5). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 10. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (107,98, Vortag: 107,98) und Bad Tölz-Wolfratshausen (144,29, Vortag: 144,29). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (239, Vortag: 239; Stand: 10. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (251, Vortag: 251; Stand: 10. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Sonntag, 10. Oktober +++

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.11 Uhr, bei einem Wert von 108,0 (Vortag: 108,0). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 143,5 (Vortag: 134,9). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 9 Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (107,98, Vortag: 100,64) und Bad Tölz-Wolfratshausen (144,29, Vortag: 122,45). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (239, Vortag: 268; Stand: 9. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (251, Vortag: 244; Stand: 9. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Samstag, 9. Oktober +++

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.11 Uhr, bei einem Wert von 108,0 (Vortag: 100,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 134,9(Vortag: 102,2). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 8. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (100,64, Vortag: 83,01) und Bad Tölz-Wolfratshausen (122,45, Vortag: 110,75). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (268, Vortag: 263; Stand: 8. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (244, Vortag: 242; Stand: 8. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Freitag, 8. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 37 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Bernried (2), Burggen (2), Huglfing (3), Oberhausen (1), Peißenberg (3), Peiting (7), Penzberg (3), Schwabbruck (2), Seeshaupt (4), Sindelsdorf (1), Weilheim (8) und Wielenbach (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6103 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5779 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 239 positiv getestete Personen und 129 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 8. Oktober) 41.476 Erstimpfungen (neu: 20) und 39.086 Zweitimpfungen (neu: 47) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 333 (neu: 65) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 7. Oktober) gab es 37.535 Erstimpfungen (neu: 30) und 39.418 Zweitimpfungen (neu: 56). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 513 Drittimpfungen (neu: 9) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 100,6 (Vortag: 83,0). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 102,2 (Vortag: 103,0). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 7. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (83,01, Vortag: 77,86) und Bad Tölz-Wolfratshausen (110,75, Vortag: 103,73). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (263, Vortag: 253; Stand: 7. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (242, Vortag: 246; Stand: 7. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

Nachrichten vor Freitag, 8.Oktober, finden Sie im alten Ticker.

Auch interessant

Kommentare