Mikroskop Aufnahme Corona Covid 19 Update Ticker
+
Update zum Coronavirus im Landkreis (Symbolbild).

Updates zur Covid-19-Pandemie

Corona in der Region: Ein weiterer Todesfall in Bad Tölz-Wolfratshausen

  • Max Müller
    VonMax Müller
    schließen
  • Andreas Baar
    Andreas Baar
    schließen

Corona-Update für Penzberg und Umgebung: Aktuelle Infos zur Krankenhaus-Ampel und den Inzidenzwerten in Weilheim-Schongau und Bad Tölz-Wolfratshausen.

  • 25 neue Fälle in Weilheim-Schongau, 7 in Penzberg
  • Todesfall in Bad Tölz-Wolfratshausen
  • Inzidenzwert von 84,5 (RKI) in Weilheim-Schongau (LGL: 77,86)
  • Bayernweite Krankenhaus-Fälle der letzten sieben Tage (262)
  • Bayernweit belegte Intensivbetten (291)

+++ Update Dienstag, 21. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 25 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Bernried (1), Burggen (3), Iffeldorf (1), Peißenberg (2), Peiting (2), Penzberg (7), Prem (1), Schongau (2), Schwabsoien (1), Steingaden (4) und Weilheim (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5767 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5508 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 175 positiv getestete Personen und 75 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist eine weitere Person an Corona gestorben. Sie war Jahrgang 1959. Ein vollständiger Impfschutz lag nicht vor. Damit steigt die Zahl der Verstorbenen laut Tölzer Landratsamt auf 81 seit Beginn der Pandemie.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 21. September) 40.923 Erstimpfungen (neu: 49) und 38.091 Zweitimpfungen (neu: 75) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 127 (neu: 33) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 20. September) gab es 36.873 Erstimpfungen (neu: 52) und 38.254 Zweitimpfungen (neu: 85). Das Landratsamt vermeldet zudem 248 Drittimpfungen (neu: 13) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 84,5 (Vortag: 77,9). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 95,9 (Vortag: 118,6). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 20. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (77,86, Vortag: 77,86) und Bad Tölz-Wolfratshausen (118,55, Vortag: 119,33). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (262, Vortag: 310; Stand: 20. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (291, Vortag: 280; Stand: 20. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Montag, 20. September +++

Von Freitag (17. September) um 12:00 Uhr bis Montag (20. September) um 12:00 Uhr wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 26 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Bernried (1), Burggen (1), Iffeldorf (1), Pähl (1), Peißenberg (5), Peiting (3), Penzberg (1), Prem (1), Schongau (3), Steingaden (4) und Weilheim (5).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5742 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5488 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 170 positiv getestete Personen und 63 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 20. September) 40.874 Erstimpfungen (neu: 109) und 38.016 Zweitimpfungen (neu: 207) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 94 (neu: 0) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 19. September) gab es 36.821 Erstimpfungen (neu: 108) und 38.169 Zweitimpfungen (neu: 207). Das Landratsamt vermeldet zudem 235 Drittimpfungen (neu: 18) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 77,9 (Vortag: -). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 118,6 (Vortag: -). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 19. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (77,86, Vortag: -) und Bad Tölz-Wolfratshausen (119,33, Vortag: -). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (310, Vortag: 277; Stand: 19 September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (280, Vortag: 269; Stand: 19 September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Freitag, 17. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 20 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Böbing (1), Eberfing (2), Iffeldorf (1), Peißenberg (5), Peiting (1), Penzberg (5), Rottenbuch (2), Schongau (1) und Weilheim (2). 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5716 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5470 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 162 positiv getestete Personen und 98 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 17. September) 40.765 Erstimpfungen (neu: 62) und 37.809 Zweitimpfungen (neu: 122) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 94 (neu: 0) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 16. September) gab es 36.713 Erstimpfungen (neu: 62) und 38.055 Zweitimpfungen (neu: 66). Das Landratsamt vermeldet zudem 217 Drittimpfungen (neu: 4) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 69,0 (Vortag: 65,4). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 120,1 (Vortag: 106,1). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 16. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (65,38, Vortag: 53,62) und Bad Tölz-Wolfratshausen (107,63, Vortag: 102,17). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (299, Vortag: 303; Stand: 16. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (269, Vortag: 250; Stand: 16. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Donnerstag, 16. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 28 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (1), Bernried (1), Obersöchering (1), Peißenberg (6), Peiting (1), Penzberg (4), Polling (3), Raisting (2), Rottenbuch (1), Schongau (3) und Weilheim (5). 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5696 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5451 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 161 positiv getestete Personen und 103 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 16. September) 40.703 Erstimpfungen (neu: 34) und 37.687 Zweitimpfungen (neu: 33) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 94 (neu: 2) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 15. September) gab es 36.651 Erstimpfungen (neu: 52) und 37.989 Zweitimpfungen (neu: 149). Das Landratsamt vermeldet zudem 193 Drittimpfungen (neu: 16) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 65,4 (Vortag: 53,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 106,1 (Vortag: 71,0). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 15. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (53,62, Vortag: 55,83) und Bad Tölz-Wolfratshausen (102,17, Vortag: 90,48). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (303, Vortag: 306; Stand: 15. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (250, Vortag: 244; Stand: 15. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Mittwoch, 15. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 18 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Hohenfurch (1), Hohenpeißenberg (1), Pähl (7), Peißenberg (1), Peiting (1), Penzberg (1), Schongau (3), Weilheim (3).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5668 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5435 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 149 positiv getestete Personen und 86 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 15. September) 40.669 Erstimpfungen (neu: 38) und 37.654 Zweitimpfungen (neu: 30) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 92 (neu: 7) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 14. September) gab es 36.599 Erstimpfungen (neu: 72) und 37.840 Zweitimpfungen (neu: 134). Das Landratsamt vermeldet zudem 177 Drittimpfungen (neu: 23) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 53,6 (Vortag: 55,1). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 71,0 (Vortag: 87,4). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 14. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (55,83, Vortag: 57,3) und Bad Tölz-Wolfratshausen (90,48, Vortag: 102,95). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (306, Vortag: 297; Stand: 14. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (244, Vortag: 238; Stand: 14. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Dienstag, 14. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 15 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (1), Huglfing (1), Peiting (1), Penzberg (5), Schongau (3), Steingaden (1) und Weilheim (3). 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5650 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5422 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 144 positiv getestete Personen und 104 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 14. September) 40.631 Erstimpfungen (neu: 45) und 37.624 Zweitimpfungen (neu: 106) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 85 (neu: 7) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 13. September) gab es 36.527 Erstimpfungen (neu: 19) und 37.706 Zweitimpfungen (neu: 32). Das Landratsamt vermeldet zudem 154 Drittimpfungen (neu: 1) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 55,1 (Vortag: 57,3). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 87,4 (Vortag: 101,4). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 13. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (57,3, Vortag: 57,3) und Bad Tölz-Wolfratshausen (102,95, Vortag: 97,49). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (297, Vortag: 299; Stand: 13. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (238, Vortag: 237; Stand: 13. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Montag, 13. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 13 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Eberfing (1), Iffeldorf (1), Peißenberg (1), Peiting (3), Penzberg (1), Polling (1), Schongau (3) und Weilheim (2). 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5635 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5388 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 163 positiv getestete Personen und 126 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 13. September) 40.586 Erstimpfungen (neu: 48) und 37.518 Zweitimpfungen (neu: 237) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 78 (neu: 11) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 12. September) gab es 36.508 Erstimpfungen (neu: 76) und 37.674 Zweitimpfungen (neu: 90). Das Landratsamt vermeldet zudem 153 Drittimpfungen (neu: 8) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 57,3 (Vortag: -). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 101,4 (Vortag: -). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 12. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (57,3, Vortag: -) und Bad Tölz-Wolfratshausen (97,49, Vortag: -). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (299, Vortag: -; Stand: 12. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (237, Vortag: -; Stand: 12. September, 12.15 Uhr) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Freitag, 10. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 19 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Habach (1), Hohenfurch (3), Peißenberg (2), Penzberg (7), Rottenbuch (3), Schongau (2) und Weilheim (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5622 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5376 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 162 positiv getestete Personen und 116 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 10. September) 40.465 Erstimpfungen (neu: 48) und 37.281 Zweitimpfungen (neu: 22) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 67 (neu: 6) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 9. September) gab es 36.432 Erstimpfungen (neu: 22) und 37.584 Zweitimpfungen (neu: 40). Das Landratsamt vermeldet zudem 145 Drittimpfungen (neu: 3) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau ist seit vorgestern gesunken. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet heute, 3.15 Uhr, einen Wert von 61,7 (Vortag: -). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist ebenfalls gesunken und beträgt 97,5 (Vortag: -). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 9. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (58,77, Vortag: 62,44) und Bad Tölz-Wolfratshausen (95,15, Vortag: 101,39). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (336, Vortag: 308; Stand: 9. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (213, Vortag: 207; Stand: 9. September, 12.15 Uhr) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Donnerstag, 9. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim acht neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Peißenberg (2), Peiting (1), Penzberg (2) und Schongau (3).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5603 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5362 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 173 positiv getestete Personen und 111 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 9. September) 40.427 Erstimpfungen (neu: 88) und 37.259 Zweitimpfungen (neu: 60) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 61 (neu: 3) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 8. September) gab es 36.410 Erstimpfungen (neu: 83) und 37.544 Zweitimpfungen (neu: 119). Das Landratsamt vermeldet zudem 142 Drittimpfungen (neu: 4) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete bis heute um 15.40 Uhr keine tagesaktuellen Inzidenzwerte der Landkreise Weilheim-Schongau und Bad Tölz-Wolfratshausen.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 8. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (62,44, Vortag: 72,72) und Bad Tölz-Wolfratshausen (101,39, Vortag: 90,48). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL. Dort werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (308, Vortag: 277; Stand: 8. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (207, Vortag: 189; Stand: 8. September, 12.15 Uhr) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Mittwoch, 8. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 20 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Peiting (2), Weilheim (6), Penzberg (9), Peißenberg (1) und Schongau (2).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5595 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5346 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 165 positiv getestete Personen und 91 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 8. September) 40.339 Erstimpfungen (neu: 39) und 37.199 Zweitimpfungen (neu: 67) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 58 (neu: 43) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 8. September) gab es 36.327 Erstimpfungen (neu: 87) und 37.425 Zweitimpfungen (neu: 76). Das Landratsamt vermeldet zudem 138 Drittimpfungen (neu: 113) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau ist gesunken. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet heute, 3.15 Uhr, einen Wert von 62,4 (Vortag: 72,7). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist hingegen gestiegen und beträgt 90,5 (Vortag: 88,9). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 7. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (72,72, Vortag: 67,58) und Bad Tölz-Wolfratshausen (90,48, Vortag: 95,93). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL. Dort werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (277, Vortag: 271; Stand: 7. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (189, Vortag: 183; Stand: 7. September, 12.15 Uhr) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Dienstag, 7. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 20 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (1), Rottenbuch (2), Penzberg (5), Schongau (4), Raisting (1), Peiting (3), Prem (2) und Weilheim (2). 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5575 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5318 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 173 positiv getestete Personen und 81 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 7. September) 40.300 Erstimpfungen (neu: 254) und 37.132 Zweitimpfungen (neu: 423) im Impfzentrum Peißenberg. In den Hausarztpraxen (Stand 6. bis 7. September) gab es 36.240 Erstimpfungen (neu: 11) und 37.349 Zweitimpfungen (neu: 48). Das Landratsamt vermeldet zudem insgesamt 40 Drittimpfungen (neu: 15) im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau ist gestiegen. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet heute, 3.15 Uhr, einen Wert von 72,7 (Vortag: 67,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist ebenfalls gestiegen und beträgt 88,9 (Vortag: 75,7). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 6. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (67,58, Vortag: 67,58) und Bad Tölz-Wolfratshausen (95,93, Vortag: 77,2). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL. Dort werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (271; Stand: 6. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (183; Stand: 6. September, 12.15 Uhr) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Montag, 6. September +++

Von Freitag (3. September, 12 Uhr) bis Montag (6. September, 12 Uhr) wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 18 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (1), Peißenberg (3), Penzberg (6), Schongau (5), Steingaden (1) und Weilheim (2).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5555 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5290 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 181 positiv getestete Personen und 84 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 6. September) 40.046 Erstimpfungen (neu: 0) und 36.709 Zweitimpfungen (neu: 0) im Impfzentrum Peißenberg. In den Hausarztpraxen (Stand 5. September) gab es 36.229 Erstimpfungen (neu: 58) und 37.301 Zweitimpfungen (neu: 92). Das Landratsamt vermeldet die 25 Drittimpfungen (neu: 11) im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau bleibt konstant. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet heute, 3.15 Uhr, einen Wert von 67,6 (Vortag: 67,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist hingegen gesunken und beträgt 75,7 (Vortag: 77,2). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 5. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (67,58, Vortag: 67,58) und Bad Tölz-Wolfratshausen (77,2, Vortag: 89,7). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL. Dort werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (264; Stand: 5. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (175; Stand: 5. September, 12.15 Uhr) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

Alle Meldungen vor Montag (6. September) findet man im alten Ticker.

Quelle: DasGelbeBlatt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare