Updates zur Covid-19-Pandemie

Corona in der Region: Inzidenz steigt über 100 in Weilheim-Schongau

Von Andreas Baar und Max Müller

Update zum Coronavirus im Landkreis (Symbolbild).

Corona-Update für Penzberg und Umgebung: Aktuelle Infos zur Krankenhaus-Ampel und den Inzidenzwerten in Weilheim-Schongau und Bad Tölz-Wolfratshausen.

+++ Update Freitag, 8. Oktober +++

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 100,6 (Vortag: 83,0). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 102,2 (Vortag: 103,0). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 7. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (83,01, Vortag: 77,86) und Bad Tölz-Wolfratshausen (110,75, Vortag: 103,73). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Werbung
Werbung

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (263, Vortag: 253; Stand: 7. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (242, Vortag: 246; Stand: 7. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Donnerstag, 7. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 27 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Burggen (2), Hohenfurch (1), Peißenberg (4), Peiting (2), Penzberg (2), Schongau (1), Seeshaupt (3), Steingaden (1) und Weilheim (11).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6066 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5740 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 241 positiv getestete Personen und 98 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 7. Oktober) 41.456 Erstimpfungen (neu: 49) und 39.039 Zweitimpfungen (neu: 99) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 268 (neu: 16) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 6. Oktober) gab es 37.505 Erstimpfungen (neu: 64) und 39.362 Zweitimpfungen (neu: 112). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 504 Drittimpfungen (neu: 44) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Todesfall in Bad Tölz-Wolfratshausen

Im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen meldet das Landratsamt einen weiteren Corona-Todesfall. Die Person war Jahrgang 1928, dreifach geimpft und hatte sich im Zusammenhang mit dem Ausbruch in einem Heim in Geretsried infiziert. Damit steigt die Zahl derer, die mit oder an Corona verstorben sind, im Landkreis auf 85. Laut Kreissprecherin Marlis Peischer wurde aktuell in dem betroffenen Heim in Geretsried das Corona-Virus bei 26 Bewohnern nachgewiesen. Zudem seien 15 Mitarbeiter infiziert, sieben seien nicht geimpft. Die Ergebnisse der letzten Reihentestung stehen noch aus. Wie es zu dem Ausbruch in dem betroffenen Heim kam, konnte bislang nicht ermittelt werden. Auch in einem Heim in Bad Tölz sind mehrere Fälle aufgetreten. Dort „beruhigt sich die Situation etwas“, so die Landratsamtssprecherin. Den 16 infizierten Bewohnern gehe es relativ gut. Vier der Betroffenen wurden bereits wieder aus der Quarantäne entlassen. Die elf infizierten Mitarbeiter zeigen laut Peischer überwiegend milde Verläufe, circa die Hälfte sei nicht geimpft. Um das Infektionsgeschehen weiter einzudämmen hat das Gesundheitsamt eine weitere Reihentestung angeordnet. Auch in diesem Heim ist der Virusausbruch noch unklar.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 83,0 (Vortag: 77,9). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 103,0 (Vortag: 103,7). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 6. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (77,86, Vortag: 74,93) und Bad Tölz-Wolfratshausen (103,73, Vortag: 112,31). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (253, Vortag: 281; Stand: 6. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (246, Vortag: 253; Stand: 6. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Mittwoch, 6. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 36 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Bernbeuren (1), Bernried (1), Huglfing (1), Oberhausen (1), Peißenberg (3), Peiting (2), Penzberg (2), Polling (1), Seeshaupt (7), Steingaden (1), Weilheim (12), Wessobrunn (1) und Wielenbach (3).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6039 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5739 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 215 positiv getestete Personen und 58 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 6. Oktober) 41.407 Erstimpfungen (neu: 35) und 38.940 Zweitimpfungen (neu: 47) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 252 (neu: 79) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 5. Oktober) gab es 37.441 Erstimpfungen (neu: 38) und 39.250 Zweitimpfungen (neu: 73). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 460 Drittimpfungen (neu: 27) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 7.48 Uhr, bei einem Wert von 77,9 (Vortag: 74,9). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 103,7 (Vortag: 111,5). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 5. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (74,93, Vortag: 78,6) und Bad Tölz-Wolfratshausen (112,31, Vortag: 131,81). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (281, Vortag: 260; Stand: 5. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (253, Vortag: 256; Stand: 5. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Dienstag, 5. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 22 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Hohenfurch (1), Huglfing (1), Pähl (1), Peißenberg (2), Penzberg (2), Polling (1), Seeshaupt (7), Weilheim (6) und Wielenbach (1). 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 6003 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5771 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 232 positiv getestete Personen und 126 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 5. Oktober) 41.372 Erstimpfungen (neu: 24) und 38.893 Zweitimpfungen (neu: 73) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 173 (neu: 1) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 4. Oktober) gab es 37.403 Erstimpfungen (neu: 14) und 39.177 Zweitimpfungen (neu: 16). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 433 Drittimpfungen (neu: 6) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwert und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 7.48 Uhr, bei einem Wert von 74,9 (Vortag: 78,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 111,5 (Vortag: 122,5). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 4. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (78,6, Vortag: 78,6) und Bad Tölz-Wolfratshausen (131,81, Vortag: 130,25). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (260, Vortag: 275; Stand: 4. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (256, Vortag: 256; Stand: 4. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Montag, 4. Oktober +++

Von Freitag, 1. Oktober, 12:00 Uhr bis Montag, 4. Oktober, 12:00 Uhr wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 15 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (2), Bernbeuren (2), Hohenfurch (1), Huglfing (1), Iffeldorf (1), Peißenberg (1), Peiting (1), Schongau (1), Weilheim (3) und Wielenbach (2).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5981 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5679 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 217 positiv getestete Personen und 188 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 4. Oktober) 41.348 Erstimpfungen (neu: 74) und 38.820 Zweitimpfungen (neu: 221) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 172 (neu: 6) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 3. Oktober) gab es 37.389 Erstimpfungen (neu: 60) und 39.161 Zweitimpfungen (neu: 106). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 427 Drittimpfungen (neu: 12) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 78,6 (Vortag: 78,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 122,5 (Vortag: 128,7). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 3. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (78,6, Vortag: 78,6) und Bad Tölz-Wolfratshausen (130,25, Vortag: 119,33). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (275, Vortag: 288; Stand: 3. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (256, Vortag: 259; Stand: 3. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Sonntag, 3. Oktober +++

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 78,6 (Vortag: 78,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 128,7 (Vortag: 119,3). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 2. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (78,6, Vortag: 90,35) und Bad Tölz-Wolfratshausen (119,33, Vortag: 85,02). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (288, Vortag: 280; Stand: 2. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (259, Vortag: 264; Stand: 2. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Samstag, 2. Oktober +++

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 78,6 (Vortag: 90,4). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 119,3 (Vortag: 85,0). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 1. Oktober, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (90,35, Vortag: 94,03) und Bad Tölz-Wolfratshausen (85,02, Vortag: 105,29). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (280, Vortag: 266; Stand: 1. Oktober, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (264, Vortag: 259; Stand: 1. Oktober, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Freitag, 1. Oktober +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 15 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab nach langer Zeit wieder einen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 85 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Huglfing (2), Pähl (3), Peißenberg (1), Penzberg (1), Seeshaupt (1), Weilheim (6) und Wielenbach (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5966 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5654 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 227 positiv getestete Personen und 66 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 1. Oktober) 41.274 Erstimpfungen (neu: 71) und 38.599 Zweitimpfungen (neu: 57) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 166 (neu: 1) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 30 September) gab es 37.329 Erstimpfungen (neu: 53) und 39.055 Zweitimpfungen (neu: 97). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 415 Drittimpfungen (neu: 35) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 90,4 (Vortag: -). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 85,0 (Vortag: -). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 30. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (94,03, Vortag: -) und Bad Tölz-Wolfratshausen (105,29, Vortag: -). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (266, Vortag: - Stand: 30. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (259, Vortag: -; Stand: 30. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Donnerstag, 30. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 18 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in in Habach (1), Hohenpeißenberg (3), Peißenberg (2), Penzberg (1), Steingaden (4) und Weilheim (7).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5951 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5628 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 239 positiv getestete Personen und 60 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 30. September) 41.203 Erstimpfungen (neu: 51) und 38.542 Zweitimpfungen (neu: 104) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 165 (neu: 14) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 29. September) gab es 37.276 Erstimpfungen (neu: 29) und 38.958 Zweitimpfungen (neu: 78). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 380 Drittimpfungen (neu: 16) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Hinweis: Aus technischen Gründen war heute kein Update zu den Inzidenzwerten und der Krankenhausampel möglich.

+++ Update Mittwoch, 29. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 34 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Bernbeuren (1), Bernried (1), Hohenpeißenberg (1), Huglfing (2), Pähl (1), Peißenberg (3), Peiting (1), Penzberg (1), Polling (1), Schongau (6), Schwabbruck (1), Steingaden (2) und Weilheim (13). 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5933 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5609 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 240 positiv getestete Personen und 46 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 29. September) 41.068 Erstimpfungen (neu: 0) und 38.253 Zweitimpfungen (neu: 0) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 144 (neu: 0) Drittimpfungen vorgenommen.

In den Hausarztpraxen (Stand 28. September) gab es 37.247 Erstimpfungen (neu: 80) und 38.880 Zweitimpfungen (neu: 150). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 364 Drittimpfungen (neu: 26) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 101,4 (Vortag: 95,5). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 88,1 (Vortag: 85,8). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 28. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (95,49, Vortag: 96,23) und Bad Tölz-Wolfratshausen (86,58, Vortag: 97,49). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (219, Vortag: 199 Stand: 28. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (269, Vortag: 269; Stand: 28. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Dienstag, 28. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 26 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Eglfing (1), Huglfing (1), Iffeldorf (1), Peiting (2), Penzberg (4), Raisting (2), Steingaden (4), Weilheim (8) und Wessobrunn (3). 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5899 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5582 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 233 positiv getestete Personen und 100 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 28. September) 41.152 Erstimpfungen (neu: 21) und 38.438 Zweitimpfungen (neu: 22) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 151 (neu: 1) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 27. September) gab es 37.167 Erstimpfungen (neu: 20) und 38.730 Zweitimpfungen (neu: 42). Das Landratsamt vermeldet zudem 338 Drittimpfungen (neu: 4) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 95,5 (Vortag: 96,2). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 85,8 (Vortag: 97,5). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 27. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (96,23, Vortag: 96,23) und Bad Tölz-Wolfratshausen (97,49, Vortag: 96,71). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (199, Vortag: 209; Stand: 27. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (269, Vortag: 273; Stand: 27. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Montag, 27. September +++

Von Freitag (24. September, 12 Uhr) bis Montag (27. September, 12 Uhr) wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 31 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Antdorf (1), Bernbeuren (3), Burggen (1), Huglfing (5), Peißenberg (2), Peiting (1), Penzberg (2), Steingaden (6), Weilheim (9) und Wessobrunn (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5873 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5564 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 225 positiv getestete Personen und 151 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 27. September) 41.131 Erstimpfungen (neu: 63) und 38.416 Zweitimpfungen (neu: 163) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 150 (neu: 6) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 26. September) gab es 37.147 Erstimpfungen (neu: 69) und 38.688 Zweitimpfungen (neu: 113). Das Landratsamt vermeldet zudem 334Drittimpfungen (neu: 8) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 96,2 (Vortag: -). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 97,5 (Vortag: -). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 26. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (96,23, Vortag: -) und Bad Tölz-Wolfratshausen (96,71, Vortag: -). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (209, Vortag: 270; Stand: 26. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (273, Vortag: 285; Stand: 26. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Freitag, 24. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 30 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Bernried (2), Eglfing (2), Hohenpeißenberg (1), Huglfing (3), Pähl (1), Peiting (1), Penzberg (5), Polling (2), Steingaden (1) und Weilheim (12).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5842 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5548 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 210 positiv getestete Personen und 145 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 24. September) 41.068 Erstimpfungen (neu: 47) und 38.253 Zweitimpfungen (neu: 49) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 144 (neu: 8) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 23. September) gab es 37.078 Erstimpfungen (neu: 35) und 38.575 Zweitimpfungen (neu: 64). Das Landratsamt vermeldet zudem 326 Drittimpfungen (neu: 25) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 93,3 (Vortag: 85,2). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 81,1 (Vortag: 76,4). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 23. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (86,68, Vortag: 88,15) und Bad Tölz-Wolfratshausen (85,8, Vortag: 95,15). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (242, Vortag: 270; Stand: 23. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (269, Vortag: 285; Stand: 23. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Donnerstag, 23. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 19 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Bernried (3), Eberfing (1), Huglfing (1), Peißenberg (2), Penzberg (5), Steingaden (3) und Weilheim (4).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5812 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5535 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 193 positiv getestete Personen und 130 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 23. September) 41.021 Erstimpfungen (neu: 28) und 38.204 Zweitimpfungen (neu: 76) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 136 (neu: 5) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 22. September) gab es 37.043 Erstimpfungen (neu: 91) und 38.511 Zweitimpfungen (neu: 145). Das Landratsamt vermeldet zudem 301 Drittimpfungen (neu: 28) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 85,2 (Vortag: 88,1). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 76,4 (Vortag: 87,4). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 22. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (88,15, Vortag: 84,48) und Bad Tölz-Wolfratshausen (95,15, Vortag: 101,39). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (270, Vortag: 261; Stand: 22. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (285, Vortag: 288; Stand: 22. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Mittwoch, 22. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 26 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (1), Burggen (1), Eglfing (1), Peißenberg (1), Penzberg (8), Prem (1), Rottenbuch (2), Schongau (1), Steingaden (4) Weilheim (4) und Wessobrunn (2).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5793 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5519 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 190 positiv getestete Personen und 119 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 22. September) 40.993 Erstimpfungen (neu: 70) und 38.128 Zweitimpfungen (neu: 37) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 131 (neu: 4) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 21. September) gab es 36.952 Erstimpfungen (neu: 79) und 38.366 Zweitimpfungen (neu: 112). Das Landratsamt vermeldet zudem 273 Drittimpfungen (neu: 25) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 88,1 (Vortag: 84,5). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 87,4 (Vortag: 95,9). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 21. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (84,48, Vortag: 77,86) und Bad Tölz-Wolfratshausen (101,39, Vortag: 118,55). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (261, Vortag: 262; Stand: 21. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (288, Vortag: 291; Stand: 21. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Dienstag, 21. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 25 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Bernried (1), Burggen (3), Iffeldorf (1), Peißenberg (2), Peiting (2), Penzberg (7), Prem (1), Schongau (2), Schwabsoien (1), Steingaden (4) und Weilheim (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5767 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5508 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 175 positiv getestete Personen und 75 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist eine weitere Person an Corona gestorben. Sie war Jahrgang 1959. Ein vollständiger Impfschutz lag nicht vor. Damit steigt die Zahl der Verstorbenen laut Tölzer Landratsamt auf 81 seit Beginn der Pandemie.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 21. September) 40.923 Erstimpfungen (neu: 49) und 38.091 Zweitimpfungen (neu: 75) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 127 (neu: 33) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 20. September) gab es 36.873 Erstimpfungen (neu: 52) und 38.254 Zweitimpfungen (neu: 85). Das Landratsamt vermeldet zudem 248 Drittimpfungen (neu: 13) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 84,5 (Vortag: 77,9). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 95,9 (Vortag: 118,6). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 20. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (77,86, Vortag: 77,86) und Bad Tölz-Wolfratshausen (118,55, Vortag: 119,33). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (262, Vortag: 310; Stand: 20. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (291, Vortag: 280; Stand: 20. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Montag, 20. September +++

Von Freitag (17. September) um 12:00 Uhr bis Montag (20. September) um 12:00 Uhr wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 26 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Bernried (1), Burggen (1), Iffeldorf (1), Pähl (1), Peißenberg (5), Peiting (3), Penzberg (1), Prem (1), Schongau (3), Steingaden (4) und Weilheim (5).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5742 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5488 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 170 positiv getestete Personen und 63 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 20. September) 40.874 Erstimpfungen (neu: 109) und 38.016 Zweitimpfungen (neu: 207) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 94 (neu: 0) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 19. September) gab es 36.821 Erstimpfungen (neu: 108) und 38.169 Zweitimpfungen (neu: 207). Das Landratsamt vermeldet zudem 235 Drittimpfungen (neu: 18) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 77,9 (Vortag: -). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 118,6 (Vortag: -). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 19. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (77,86, Vortag: -) und Bad Tölz-Wolfratshausen (119,33, Vortag: -). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (310, Vortag: 277; Stand: 19 September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (280, Vortag: 269; Stand: 19 September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Freitag, 17. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 20 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Böbing (1), Eberfing (2), Iffeldorf (1), Peißenberg (5), Peiting (1), Penzberg (5), Rottenbuch (2), Schongau (1) und Weilheim (2). 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5716 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5470 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 162 positiv getestete Personen und 98 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 17. September) 40.765 Erstimpfungen (neu: 62) und 37.809 Zweitimpfungen (neu: 122) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 94 (neu: 0) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 16. September) gab es 36.713 Erstimpfungen (neu: 62) und 38.055 Zweitimpfungen (neu: 66). Das Landratsamt vermeldet zudem 217 Drittimpfungen (neu: 4) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 69,0 (Vortag: 65,4). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 120,1 (Vortag: 106,1). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 16. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (65,38, Vortag: 53,62) und Bad Tölz-Wolfratshausen (107,63, Vortag: 102,17). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (299, Vortag: 303; Stand: 16. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (269, Vortag: 250; Stand: 16. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Donnerstag, 16. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 28 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (1), Bernried (1), Obersöchering (1), Peißenberg (6), Peiting (1), Penzberg (4), Polling (3), Raisting (2), Rottenbuch (1), Schongau (3) und Weilheim (5). 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5696 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5451 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 161 positiv getestete Personen und 103 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 16. September) 40.703 Erstimpfungen (neu: 34) und 37.687 Zweitimpfungen (neu: 33) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 94 (neu: 2) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 15. September) gab es 36.651 Erstimpfungen (neu: 52) und 37.989 Zweitimpfungen (neu: 149). Das Landratsamt vermeldet zudem 193 Drittimpfungen (neu: 16) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 65,4 (Vortag: 53,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 106,1 (Vortag: 71,0). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 15. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (53,62, Vortag: 55,83) und Bad Tölz-Wolfratshausen (102,17, Vortag: 90,48). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (303, Vortag: 306; Stand: 15. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (250, Vortag: 244; Stand: 15. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Mittwoch, 15. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 18 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Hohenfurch (1), Hohenpeißenberg (1), Pähl (7), Peißenberg (1), Peiting (1), Penzberg (1), Schongau (3), Weilheim (3).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5668 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5435 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 149 positiv getestete Personen und 86 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 15. September) 40.669 Erstimpfungen (neu: 38) und 37.654 Zweitimpfungen (neu: 30) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 92 (neu: 7) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 14. September) gab es 36.599 Erstimpfungen (neu: 72) und 37.840 Zweitimpfungen (neu: 134). Das Landratsamt vermeldet zudem 177 Drittimpfungen (neu: 23) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 53,6 (Vortag: 55,1). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 71,0 (Vortag: 87,4). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 14. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (55,83, Vortag: 57,3) und Bad Tölz-Wolfratshausen (90,48, Vortag: 102,95). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (306, Vortag: 297; Stand: 14. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (244, Vortag: 238; Stand: 14. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Dienstag, 14. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 15 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (1), Huglfing (1), Peiting (1), Penzberg (5), Schongau (3), Steingaden (1) und Weilheim (3). 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5650 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5422 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 144 positiv getestete Personen und 104 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 14. September) 40.631 Erstimpfungen (neu: 45) und 37.624 Zweitimpfungen (neu: 106) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 85 (neu: 7) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 13. September) gab es 36.527 Erstimpfungen (neu: 19) und 37.706 Zweitimpfungen (neu: 32). Das Landratsamt vermeldet zudem 154 Drittimpfungen (neu: 1) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 55,1 (Vortag: 57,3). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 87,4 (Vortag: 101,4). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 13. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (57,3, Vortag: 57,3) und Bad Tölz-Wolfratshausen (102,95, Vortag: 97,49). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (297, Vortag: 299; Stand: 13. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (238, Vortag: 237; Stand: 13. September, 12.15 Uhr) angegeben.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel (Grün) finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Montag, 13. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 13 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Eberfing (1), Iffeldorf (1), Peißenberg (1), Peiting (3), Penzberg (1), Polling (1), Schongau (3) und Weilheim (2). 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5635 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5388 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 163 positiv getestete Personen und 126 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 13. September) 40.586 Erstimpfungen (neu: 48) und 37.518 Zweitimpfungen (neu: 237) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 78 (neu: 11) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 12. September) gab es 36.508 Erstimpfungen (neu: 76) und 37.674 Zweitimpfungen (neu: 90). Das Landratsamt vermeldet zudem 153 Drittimpfungen (neu: 8) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau liegt heute, 3.15 Uhr, bei einem Wert von 57,3 (Vortag: -). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 101,4 (Vortag: -). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 12. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (57,3, Vortag: -) und Bad Tölz-Wolfratshausen (97,49, Vortag: -). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (299, Vortag: -; Stand: 12. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (237, Vortag: -; Stand: 12. September, 12.15 Uhr) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Freitag, 10. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 19 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Habach (1), Hohenfurch (3), Peißenberg (2), Penzberg (7), Rottenbuch (3), Schongau (2) und Weilheim (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5622 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5376 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 162 positiv getestete Personen und 116 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 10. September) 40.465 Erstimpfungen (neu: 48) und 37.281 Zweitimpfungen (neu: 22) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 67 (neu: 6) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 9. September) gab es 36.432 Erstimpfungen (neu: 22) und 37.584 Zweitimpfungen (neu: 40). Das Landratsamt vermeldet zudem 145 Drittimpfungen (neu: 3) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau ist seit vorgestern gesunken. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet heute, 3.15 Uhr, einen Wert von 61,7 (Vortag: -). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist ebenfalls gesunken und beträgt 97,5 (Vortag: -). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 9. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (58,77, Vortag: 62,44) und Bad Tölz-Wolfratshausen (95,15, Vortag: 101,39). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (336, Vortag: 308; Stand: 9. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (213, Vortag: 207; Stand: 9. September, 12.15 Uhr) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Den aktuellen Stand der krankenhaus-Ampel finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Donnerstag, 9. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim acht neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Peißenberg (2), Peiting (1), Penzberg (2) und Schongau (3).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5603 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5362 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 173 positiv getestete Personen und 111 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 9. September) 40.427 Erstimpfungen (neu: 88) und 37.259 Zweitimpfungen (neu: 60) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 61 (neu: 3) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 8. September) gab es 36.410 Erstimpfungen (neu: 83) und 37.544 Zweitimpfungen (neu: 119). Das Landratsamt vermeldet zudem 142 Drittimpfungen (neu: 4) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldete bis heute um 15.40 Uhr keine tagesaktuellen Inzidenzwerte der Landkreise Weilheim-Schongau und Bad Tölz-Wolfratshausen.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 8. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (62,44, Vortag: 72,72) und Bad Tölz-Wolfratshausen (101,39, Vortag: 90,48). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL. Dort werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (308, Vortag: 277; Stand: 8. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (207, Vortag: 189; Stand: 8. September, 12.15 Uhr) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Mittwoch, 8. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 20 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Peiting (2), Weilheim (6), Penzberg (9), Peißenberg (1) und Schongau (2).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5595 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5346 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 165 positiv getestete Personen und 91 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 8. September) 40.339 Erstimpfungen (neu: 39) und 37.199 Zweitimpfungen (neu: 67) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 58 (neu: 43) Drittimpfungen durchgeführt.

In den Hausarztpraxen (Stand 8. September) gab es 36.327 Erstimpfungen (neu: 87) und 37.425 Zweitimpfungen (neu: 76). Das Landratsamt vermeldet zudem 138 Drittimpfungen (neu: 113) bei Hausarztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau ist gesunken. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet heute, 3.15 Uhr, einen Wert von 62,4 (Vortag: 72,7). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist hingegen gestiegen und beträgt 90,5 (Vortag: 88,9). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 7. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (72,72, Vortag: 67,58) und Bad Tölz-Wolfratshausen (90,48, Vortag: 95,93). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL. Dort werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (277, Vortag: 271; Stand: 7. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (189, Vortag: 183; Stand: 7. September, 12.15 Uhr) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Dienstag, 7. September +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 20 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (1), Rottenbuch (2), Penzberg (5), Schongau (4), Raisting (1), Peiting (3), Prem (2) und Weilheim (2). 

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5575 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5318 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 173 positiv getestete Personen und 81 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 7. September) 40.300 Erstimpfungen (neu: 254) und 37.132 Zweitimpfungen (neu: 423) im Impfzentrum Peißenberg. In den Hausarztpraxen (Stand 6. bis 7. September) gab es 36.240 Erstimpfungen (neu: 11) und 37.349 Zweitimpfungen (neu: 48). Das Landratsamt vermeldet zudem insgesamt 40 Drittimpfungen (neu: 15) im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau ist gestiegen. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet heute, 3.15 Uhr, einen Wert von 72,7 (Vortag: 67,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist ebenfalls gestiegen und beträgt 88,9 (Vortag: 75,7). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 6. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (67,58, Vortag: 67,58) und Bad Tölz-Wolfratshausen (95,93, Vortag: 77,2). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL. Dort werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (271; Stand: 6. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (183; Stand: 6. September, 12.15 Uhr) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

+++ Update Montag, 6. September +++

Von Freitag (3. September, 12 Uhr) bis Montag (6. September, 12 Uhr) wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 18 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 84 Personen verstorben.

Betroffene Orte

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (1), Peißenberg (3), Penzberg (6), Schongau (5), Steingaden (1) und Weilheim (2).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 5555 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 5290 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 181 positiv getestete Personen und 84 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 6. September) 40.046 Erstimpfungen (neu: 0) und 36.709 Zweitimpfungen (neu: 0) im Impfzentrum Peißenberg. In den Hausarztpraxen (Stand 5. September) gab es 36.229 Erstimpfungen (neu: 58) und 37.301 Zweitimpfungen (neu: 92). Das Landratsamt vermeldet die 25 Drittimpfungen (neu: 11) im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressesprecher Hans Rehbehn laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Inzidenzwerte und Krankenhaus-Ampel

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau bleibt konstant. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet heute, 3.15 Uhr, einen Wert von 67,6 (Vortag: 67,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ist hingegen gesunken und beträgt 75,7 (Vortag: 77,2). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlicht auf seiner Webseite ebenfalls wieder die Sieben-Tage-Inzidenzwerte (Stand: 5. September, 8 Uhr) für die Landkreise Weilheim-Schongau (67,58, Vortag: 67,58) und Bad Tölz-Wolfratshausen (77,2, Vortag: 89,7). Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL. Dort werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (264; Stand: 5. September, 8 Uhr) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (175; Stand: 5. September, 12.15 Uhr) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister.

Falls 1200 Covid-Fälle innerhalb von sieben Tagen in bayerische Krankenhäuser aufgenommen werden, gelten Corona-Regeln wie zum Beispiel Kontaktbeschränkungen, Personenobergrenzen für Veranstaltungen und FFP2-Masken als Standards. Dieser Fall beschreibt die gelbe Stufe der Krankenhaus-Ampel. Bei bayernweit 600 Covid-Fällen, die gleichzeitig auf Intensivstationen liegen, wird die Ampel rot. Dann werden zusätzliche Corona-Regeln vom Freistaat Bayern angekündigt.

Alle Meldungen vor Montag (6. September) findet man im alten Ticker.

Mehr zum Thema

Coronavirus
Kommentare zu diesem Artikel