1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim
  4. DasGelbeBlatt

Corona in der Region: Zwei weitere Todesfälle in Weilheim-Schongau

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Baar, Max Müller

Kommentare

Mikroskop Aufnahme Corona Covid 19 Update Ticker
Update zum Coronavirus im Landkreis (Symbolbild). © Panthermedia/Mohd Yazid Zainal

Corona-Update für Penzberg und Umgebung: Aktuelle Infos zu den Corona-Regeln und den Inzidenzwerten in Weilheim-Schongau und Bad Tölz-Wolfratshausen.

+++ Update Montag, 2. Mai +++

Über das Wochenende wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 143 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab zwei weitere Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 190 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Antdorf (1), Bernbeuren (4), Bernried (3), Böbing (2), Burggen (1), Habach (3), Hohenfurch (1), Hohenpeißenberg (1), Huglfing (5), Iffeldorf (3), Ingenried (3), Oberhausen (2), Obersöchering (1), Pähl (10), Peißenberg (8), Peiting (17), Penzberg (11), Pol-ling (6), Prem (1), Raisting (4), Rottenbuch (3), Schongau (11), Schwabbruck (2), Schwabsoien (4), Seeshaupt (4), Sindelsdorf (1), Steingaden (1), Weilheim (21), Wessobrunn (2) und Wielenbach (7).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 46.825 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 45.800 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 835 positiv getestete Personen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 2. Mai) 46.198 Erstimpfungen (neu: 9) und 45.643 Zweitimpfungen (neu: 25) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 27.290 (neu: 58) 1. Auffrischungsimpfungen sowie 703 (neu: 77) 2. Auffrischungsimpfungen vorgenommen. Das Impfzentrum Peißenberg hat montags und sonntags geschlossen.

Das Landratsamt Weilheim-Schongau aktualisiert die Impfzahlen nur noch montags. Zahlen aus den Arztpraxen wurden nicht gemeldet.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.11 Uhr, bei einem Wert von 745,6 (Vortag: 774,1). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 492,2 (Vortag: 531,2). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Laut Landratsamt werden sich die Inzidenzwerte des Landkreises Weilheim-Schongau ab sofort an den Wochenenden nicht mehr verändern. Begründet wird dies damit, dass das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) die SARS-CoV-2-Meldedaten nicht mehr am Wochenende an das Robert Koch-Institut übermittelt, sondern erst am folgenden Arbeitstag.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 12 von 23 Intensivbetten (Stand: 2. Mai, 14.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 26 von 26 Intensivbetten (Stand: 2. Mai, 14.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung und muss invasiv beatmet werden.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Sonntag, 1. Mai +++

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.11 Uhr, bei einem Wert von 774,2 (Vortag: 774,2). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 531,2 (Vortag: 563,1). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 11 von 23 Intensivbetten (Stand: 1. Mai, 10.18 Uhr) belegt. Zwei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 23 von 26 Intensivbetten (Stand: 1. Mai, 10.18 Uhr) belegt. Zwei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Samstag, 30. April +++

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 774,2 (Vortag: 797,7). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 563,1 (Vortag: 573,7). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 10 von 23 Intensivbetten (Stand: 30. April, 11.18 Uhr) belegt. Zwei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 26 von 26 Intensivbetten (Stand: 30. April, 11.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung und muss invasiv beatmet werden.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Freitag, 29. April +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 176 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 188 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (6), Antdorf (2), Bernbeuren (2), Bernried (6), Böbing (2), Burggen (3), Eberfing (2), Habach (3), Hohenfurch (2), Hohenpeißenberg (7), Huglfing (3), Iffeldorf (6), Ingenried (1), Oberhausen (5), Obersöchering (1) Pähl (2), Peißenberg (11) Peiting (21), Penzberg (19), Polling (7), Prem (1), Raisting (1), Rottenbuch (2), Schongau (19), Schwabbruck (3), Schwabsoien (2), Seeshaupt (4), Steingaden (1), Weilheim (20), Wessobrunn (5), Wielenbach (4), und Wildsteig (3).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 46.682 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 45.545 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 949 positiv getestete Personen in Quarantäne.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 6.39 Uhr, bei einem Wert von 797,7 (Vortag: 855,0). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 573,3 (Vortag: 581,1). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 12 von 23 Intensivbetten (Stand: 29. April, 13.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 23 von 26 Intensivbetten (Stand: 29. April, 13.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung und muss invasiv beatmet werden.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Donnerstag, 28. April +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 188 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab zwei weitere Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 188 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (5), Bernbeuren (4), Bernried (3), Böbing (3), Eberfing (1), Eglfing (1), Habach (3), Hohenfurch (2), Hohenpeißenberg (2), Huglfing (2), Iffeldorf (6), Ingenried (6), Oberhausen (1), Obersöchering (3) Pähl (3), Peißenberg (17) Peiting (19), Penzberg (11), Polling (3), Prem (1), Raisting (1), Rottenbuch (8), Schongau (24), Schwabbruck (1), Schwabsoien (8), Seeshaupt (5), Steingaden (5), Weilheim (26), Wessobrunn (2), Wielenbach (6), und Wildsteig (6).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 46.506 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 45.534 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 784 positiv getestete Personen in Quarantäne.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 6.39 Uhr, bei einem Wert von 855,0 (Vortag: 990,2). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 581,1 (Vortag: 625,5). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 12 von 23 Intensivbetten (Stand: 28. April, 15.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 24 von 26 Intensivbetten (Stand: 28. April, 15.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung und muss invasiv beatmet werden.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Mittwoch, 27. April +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 252 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 186 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamtin Altenstadt (6), Antdorf (1), Bernbeuren (3), Bernried (1), Böbing (1), Burggen (3), Eberfing (1), Eglfing (4), Habach (8), Hohenfurch (3), Hohen-peißenberg (9), Huglfing (6), Iffeldorf (9), Ingenried (1), Oberhausen (3), Obersöchering (1) Pähl (4), Peißenberg (26) Peiting (24), Penzberg (33), Polling (2), Prem (2), Raisting (6), Rottenbuch (2), Schongau (23), Schwabbruck (1), Schwabsoien (5), Seeshaupt (4), Sindelsdorf (1), Steingaden (5), Weilheim (39), Wessobrunn (2), Wielenbach (6), und Wildsteig (7).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 46.318 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 45.541 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 723 positiv getestete Personen in Quarantäne.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 6.39 Uhr, bei einem Wert von 990,2 (Vortag: 1079,8). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 625,5 (Vortag: 593,5). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 13 von 23 Intensivbetten (Stand: 27. April, 16.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung und muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 23 von 26 Intensivbetten (Stand: 26. April, 13.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, zwei müssen invasiv beatmet werden.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Dienstag, 26. April +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 257 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 186 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (3), Antdorf (3), Bernbeuren (1), Bernried (1), Böbing (4), Burggen (7), Eberfing (5), Eglfing (5), Habach (1), Hohenfurch (7), Hohenpeißenberg (6), Huglfing (10), Iffeldorf (10), Ingenried (2), Oberhausen (4), Obersöchering (3), Pähl (8), Peißenberg (34), Peiting (23), Penzberg (17), Polling (4), Raisting (1), Rottenbuch (7), Schongau (32), Schwabbruck (2), Schwabsoien (3), Seeshaupt (3), Sindelsdorf (1), Steingaden (7), Weilheim (24), Wessobrunn (7) Wielenbach (8) und Wildsteig (4).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 46.066 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 45.157 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 723 positiv getestete Personen in Quarantäne.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 1079,8 (Vortag: 931,4). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 593,5 (Vortag: 599,0). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 18 von 23 Intensivbetten (Stand: 26. April, 13.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung und muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 22 von 26 Intensivbetten (Stand: 26. April, 13.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Montag, 25. April +++

Über das Wochenende wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 218 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keinen weiteren Todesfall. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 186 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (2), Bernbeuren (3), Bernried (4), Burggen (1), Eberfing (1), Eglfing (3), Habach (3), Hohenfurch (4), Hohenpeißenberg (5), Huglfing (3), Iffeldorf (5), Ingenried (3), Oberhausen (2), Obersöchering (4), Pähl (4), Peißenberg (22), Peiting (16), Penzberg (29), Polling (10), Raisting (1), Rottenbuch (4), Schongau (25), Schwabsoien (1), Seeshaupt (5), Sindelsdorf (1), Steingaden (6), Weilheim (37), Wessobrunn (2) Wielenbach (4) und Wildsteig (6).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 45.809 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 44.786 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 837 positiv getestete Personen und acht weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 25. April) 46.189 Erstimpfungen (neu: 4) und 45.618 Zweitimpfungen (neu: 17) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 27.232 (neu: 57) 1. Auffrischungsimpfungen sowie 626 (neu: 42) 2. Auffrischungsimpfungen vorgenommen. Das Impfzentrum Peißenberg hat montags und sonntags geschlossen.

In den Arztpraxen (Stand 25. April) gab es 43.360 Erstimpfungen (neu: 4) und 48.018 Zweitimpfungen (neu: 12). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 43.919 (neu: 58) 1. Auffrischungsimpfungen sowie 2556 (neu: 279) 2. Auffrischungsimpfungen bei Arztpraxen im Landkreis.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 931,4 (Vortag: 904,3). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 599,0 (Vortag: 609,9). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 20 von 23 Intensivbetten (Stand: 25. April, 13.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung und muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 23 von 26 Intensivbetten (Stand: 25. April, 13.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Sonntag, 24. April +++

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 904,3 (Vortag: 957,1). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 609,9 (Vortag: 565,5). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 18 von 23 Intensivbetten (Stand: 24. April, 18.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung und muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 23 von 26 Intensivbetten (Stand: 24. April, 18.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Samstag, 23. April +++

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 957,1 (Vortag: 826,4). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 565,5 (Vortag: 514,8). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 19 von 23 Intensivbetten (Stand: 23. April, 10.18 Uhr) belegt. Kein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 22 von 26 Intensivbetten (Stand: 23. April, 10.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Freitag, 22. April +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 245 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab drei weitere Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 186 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (8), Antdorf (9), Bernbeuren (1), Bernried (4), Böbing (2), Eberfing (2), Eglfing (2), Habach (2), Hohenpeißenberg (5), Huglfing (3), Iffeldorf (4), Ingenried (3), Oberhausen (9), Obersöchering (2), Pähl (8), Peißenberg (24), Peiting (20), Penzberg (20), Polling (10), Raisting (7), Rottenbuch (3), Schongau (23), Seeshaupt (8), Sindelsdorf (1), Steingaden (12), Weilheim (41), Wessobrunn (8) Wielenbach (7) und Wildsteig (6).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 45.591 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 44.349 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 1056 positiv getestete Personen und keine weiteren Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen:

Das Landratsamt meldet die Impfzahlen nur noch ein Mal die Woche am Montag.

Im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen wurde dem Gesundheitsamt ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gemeldet. Die verstorbene Person gehörte der „Altersgruppe 75+“ an, teilt das Tölzer Landratsamt mit. Die Gesamtzahl derer, die im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen mit oder an Corona verstorben sind, steigt damit auf 178 Personen.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 826,4 (Vortag: 874,1). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 514,8 (Vortag: 533,5). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 18 von 23 Intensivbetten (Stand: 22. April, 9.18 Uhr) belegt. Kein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 25 von 26 Intensivbetten (Stand: 22. April, 9.18 Uhr) belegt. Vier Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Donnerstag, 21. April +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 363 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 183 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (10), Antdorf (9), Bernbeuren (9), Bernried (2), Böbing (4), Burggen (2), Eberfing (8), Eglfing (3), Habach (1), Hohenfurch (3), Hohenpeißenberg (4), Huglfing (6), Iffeldorf (3), Ingenried (1), Oberhausen (3), Obersöchering (2), Pähl (2), Peißenberg (56), Peiting (24), Penzberg (44), Polling (18), Prem (2), Raisting (11), Rottenbuch (4), Schongau (34), Schwabbruck (1), Schwabsoien (4), Seeshaupt (6), Sindelsdorf (6), Steingaden (7), Weilheim (57), Wessobrunn (14) Wielenbach (7) und Wildsteig (5).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 45.346 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 44.352 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 811 positiv getestete Personen und keine weiteren Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen:

Das Landratsamt meldet die Impfzahlen nur noch ein Mal die Woche am Montag.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 874,1 (Vortag: 804,4). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 533,5 (Vortag: 508,5). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 17 von 23 Intensivbetten (Stand: 21. April, 8.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 23 von 26 Intensivbetten (Stand: 21. April, 8.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Mittwoch, 20. April +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 401 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 183 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (10), Antdorf (9), Bernbeuren (10), Bernried (3), Böbing (5), Burggen (8), Eberfing (6), Eglfing (2), Habach (5), Hohenfurch (5), Hohenpeißenberg (7), Huglfing (5), Iffeldorf (7), Ingenried (2), Oberhausen (6), Obersöchering (5), Pähl (4), Peißenberg (42), Peiting (39), Penzberg (25), Polling (4), Prem (3), Raisting (25), Rottenbuch (5), Schongau (61), Schwabbruck (2), Schwabsoien (2), Seeshaupt (3), Sindelsdorf (2), Steingaden (8), Weilheim (58), Wessobrunn (10) Wielenbach (8) und Wildsteig (5).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 44.983 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 44.292 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 508 positiv getestete Personen und keine weiteren Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen:

Das Landratsamt meldet die Impfzahlen nur noch ein Mal die Woche am Montag.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 804,4 (Vortag: 806,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 508,5 (Vortag: 626,3). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 16 von 23 Intensivbetten (Stand: 20. April, 9.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 23 von 26 Intensivbetten (Stand: 20. April, 9.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Dienstag, 19. April +++

Über das verlängerte Wochenende wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 455 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab zwei weitere Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 183 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (14), Antdorf (5), Bernbeuren (15), Bernried (2), Böbing (5), Burggen (6), Eberfing (13), Eglfing (3), Habach (2), Hohenfurch (7), Hohenpeißenberg (10), Huglfing (9), Iffeldorf (12), Ingenried (7), Oberhausen (5), Obersöchering (9), Pähl (7), Peißenberg (39), Peiting (36), Penzberg (33), Polling (12), Prem (3), Raisting (13), Rottenbuch (6), Schongau (38), Schwabbruck (3), Schwabsoien (4), Seeshaupt (12), Sindelsdorf (7), Steingaden (9), Weilheim (72), Wessobrunn (15) Wielenbach (16) und Wildsteig (6).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 44.582 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 43.851 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 548 positiv getestete Personen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 19. April) 46.185 Erstimpfungen (neu: 8) und 45.601 Zweitimpfungen (neu: 13) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 27.175 (neu: 50) 1. Auffrischungsimpfungen sowie 584 (neu: 52) 2. Auffrischungsimpfungen vorgenommen. Das Impfzentrum Peißenberg hat montags und sonntags geschlossen.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 806,6 (Vortag: -). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 626,3 (Vortag: -). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 17 von 23 Intensivbetten (Stand: 19. April, 13.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 23 von 26 Intensivbetten (Stand: 19. April, 13.18 Uhr) belegt. Zwei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

Todesfall in Bad Tölz-Wolfratshausen

Im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen wurde dem Gesundheitsamt ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Corona-Virus gemeldet. Die verstorbene Person gehörte laut Landratsamt der „Altersgruppe 75 und älter“ an. Die Gesamtzahl derer, die mit oder an Corona verstorben sind, steigt damit im Landkreis auf 177 Personen.

+++ Update Sonntag, 17. April +++

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 987,3 (Vortag: 1037,2). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 729,3 (Vortag: 781,5). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 18 von 23 Intensivbetten (Stand: 17. April, 10.18 Uhr) belegt. Kein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 22 von 26 Intensivbetten (Stand: 17. April, 10.18 Uhr) belegt. Zwei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (853, Vortag: 853; Stand: 16. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (293, Vortag: 293; Stand: 16. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Samstag, 16. April +++

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 1037,2 (Vortag: 1205,4). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 781,5 (Vortag: 807,3). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 19 von 23 Intensivbetten (Stand: 16. April, 9.18 Uhr) belegt. Kein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 21 von 26 Intensivbetten (Stand: 16. April, 9.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, beide müssen invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (853, Vortag: 853; Stand: 14. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (293, Vortag: 293; Stand: 14. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Freitag, 15. April +++

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 1205,4 (Vortag: 1249,5). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 807,3 (Vortag: 809,6). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 19 von 23 Intensivbetten (Stand: 15. April, 9.18 Uhr) belegt. Kein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 21 von 26 Intensivbetten (Stand: 15. April, 9.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, beide müssen invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (853, Vortag: 853; Stand: 14. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (293, Vortag: 293; Stand: 14. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Donnerstag, 14. April +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 292 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 181 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (9), Antdorf (6), Bernbeuren (5), Bernried (3), Böbing (7), Burggen (1), Eberfing (8), Eglfing (3), Habach (2), Hohenfurch (5), Hohenpeißenberg (9), Huglfing (2), Iffeldorf (4), Ingenried (1), Oberhausen (6), Obersöchering (3), Pähl (4), Peißenberg (28), Peiting (31), Penzberg (32), Polling (5), Raisting (7), Rottenbuch (1), Schongau (20), Schwabbruck (2), Schwabsoien (3), Seeshaupt (2), Sindelsdorf (3), Steingaden (4), Weilheim (53), Wessobrunn (6) Wielenbach (10) und Wildsteig (7).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 44.127 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 42.990 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 956 positiv getestete Personen in Quarantäne.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 1249,5 (Vortag: 1491,9). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 809,6 (Vortag: 836,9). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 19 von 23 Intensivbetten (Stand: 14. April, 14.18 Uhr) belegt. Kein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 23 von 26 Intensivbetten (Stand: 14. April, 14.18 Uhr) belegt. Zwei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, beide müssen invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (853, Vortag: 889; Stand: 12. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (293, Vortag: 296; Stand: 12. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Mittwoch, 13. April +++

Die Quarantäne in Bayern wird nach einem positiven Corona-Test auf fünf Tage verkürzt. Ein anschließendes Freitesten ist nicht mehr notwendig, aber 48 Stunden ohne Symptome. Sonst kann die Isolation auf maximal zehn Tage verlängert werden. Dies teilte das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege mit. Auch die Quarantäne für Kontaktpersonen entfällt. Die neuen Regeln gelten ab heute, 13. April.

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 395 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 181 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (8), Antdorf (7), Bernbeuren (3), Bernried (8), Böbing (1), Burggen (4), Eberfing (7), Eglfing (3), Habach (2), Hohenfurch (5), Hohenpeißenberg (11), Huglfing (14), Iffeldorf (2), Ingenried (2), Oberhausen (5), Obersöchering (4), Pähl (3), Peißenberg (43), Peiting (28), Penzberg (57), Polling (13), Raisting (6), Rottenbuch (8), Schongau (25), Schwabbruck (1), Schwabsoien (1), Seeshaupt (7), Sindelsdorf (2), Steingaden (8), Weilheim (81), Wessobrunn (10) Wielenbach (14) und Wildsteig (2).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 43.835 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 40.394 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 3260 positiv getestete Personen und acht weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 1491,9 (Vortag: 1683,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 836,9 (Vortag: 885,3). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 20 von 23 Intensivbetten (Stand: 13. April, 13.18 Uhr) belegt. Kein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 22 von 26 Intensivbetten (Stand: 13. April, 13.18 Uhr) belegt. Zwei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, beide müssen invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (889, Vortag: 840; Stand: 12. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (296, Vortag: 334; Stand: 12. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Dienstag, 12. April +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 239 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 181 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (4), Antdorf (3), Bernbeuren (4), Bernried (5), Burggen (4), Eberfing (3), Eglfing (2), Hohenfurch (2), Hohenpeißenberg (4), Huglfing (5), Iffeldorf (4), Ingenried (3), Oberhausen (3), Pähl (3), Peißenberg (38), Peiting (21), Penzberg (19), Polling (8), Prem (1), Raisting (10), Rottenbuch (5), Schongau (23), Schwabbruck (2), Schwabsoien (1), Seeshaupt (3), Sindelsdorf (2), Steingaden (5), Weilheim (43), Wessobrunn (3) Wielenbach (5) und Wildsteig (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 43.440 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 40.408 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 2851 positiv getestete Personen und acht weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 1683,6 (Vortag: 1910,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 885,3 (Vortag: 998,3). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 17 von 23 Intensivbetten (Stand: 12. April, 13.18 Uhr) belegt. Kein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 23 von 26 Intensivbetten (Stand: 12. April, 13.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, zwei müssen invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (840, Vortag: 840; Stand: 11. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (334, Vortag: 334; Stand: 11. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Montag, 11. April +++

Über das Wochenende wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 405 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab vier weitere Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 181 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (10), Antdorf (4), Bernbeuren (3), Bernried (6), Böbing (2), Burggen (3), Eberfing (9), Eglfing (1), Habach (3), Hohenfurch (5), Hohenpeißenberg (7), Huglfing (14), Iffeldorf (7), Ingenried (1), Oberhausen (4), Obersöchering (12), Pähl (5), Peißenberg (44), Peiting (30), Penzberg (37), Polling (13), Prem (2), Raisting (15), Rottenbuch (5), Schongau (32), Schwabbruck (1), Schwabsoien (3), Seeshaupt (8), Sindelsdorf (3), Steingaden (8), Weilheim (87), Wessobrunn (11) Wielenbach (7) und Wildsteig (3).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 43.201 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 39.932 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 3088 positiv getestete Personen und acht weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 11. April) 46.177 Erstimpfungen (neu: 12) und 45.588 Zweitimpfungen (neu: 35) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 27.125 (neu: 71) 1. Auffrischungsimpfungen sowie 532 (neu: 86) 2. Auffrischungsimpfungen vorgenommen. Das Impfzentrum Peißenberg hat montags und sonntags geschlossen.

In den Arztpraxen (Stand 10. April) gab es 43.352 Erstimpfungen (neu: 20) und 47.999 Zweitimpfungen (neu: 32). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 43.788 (neu: 151) 1. Auffrischungsimpfungen sowie 2012 (neu: 491) 2. Auffrischungsimpfungen bei Arztpraxen im Landkreis.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 1910,6 (Vortag: 1884,2). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 998,3 (Vortag: 974,9). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 15 von 23 Intensivbetten (Stand: 11. April, 14.18 Uhr) belegt. Kein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 24 von 26 Intensivbetten (Stand: 11. April, 14.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, zwei müssen invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (840, Vortag: 911; Stand: 11. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (334, Vortag: 336; Stand: 11. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Sonntag, 10. April +++

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 1884,2 (Vortag: 1783,5). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 974,9 (Vortag: 967,9). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 15 von 23 Intensivbetten (Stand: 10. April, 10.18 Uhr) belegt. Kein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 24 von 26 Intensivbetten (Stand: 10. April, 10.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, zwei müssen invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (911, Vortag: 899; Stand: 10. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (336, Vortag: 343; Stand: 10. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Samstag, 9. April +++

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 1783,5 (Vortag: 1938,5). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 967,9 (Vortag: 914,1). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 14 von 23 Intensivbetten (Stand: 9. April, 9.18 Uhr) belegt. Kein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 25 von 26 Intensivbetten (Stand: 9. April, 9.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, zwei müssen invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (899, Vortag: 890; Stand: 8. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (343, Vortag: 354; Stand: 8. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Freitag, 8. April +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 407 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 177 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (10), Antdorf (3), Bernbeuren (5), Bernried (7), Böbing (1), Burggen (3), Eberfing (3), Eglfing (3), Habach (3), Hohenfurch (10), Hohenpeißenberg (8), Huglfing (17), Iffeldorf (6), Ingenried (2), Oberhausen (3), Obersöchering (14), Pähl (6), Peißenberg (48), Peiting (29), Penzberg (45), Polling (15), Prem (4), Raisting (11), Rottenbuch (4), Schongau (32), Schwabbruck (2), Schwabsoien (7), Seeshaupt (9), Sindelsdorf (2), Steingaden (10), Weilheim (59), Wessobrunn (14) Wielenbach (11) und Wildsteig (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 42.796 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 38.497 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 4122 positiv getestete Personen und 31 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Die Impfzahlen werden laut Landratsamt nur noch montags gemeldet.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.09 Uhr, bei einem Wert von 1938,5 (Vortag: 2103,1). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 914,1 (Vortag: 953,9). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 15 von 23 Intensivbetten (Stand: 8. April, 8.18 Uhr) belegt. Kein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 26 von 26 Intensivbetten (Stand: 8. April, 8.18 Uhr) belegt. Vier Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, zwei müssen invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (890, Vortag: 912; Stand: 7. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (354, Vortag: 365; Stand: 7. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Donnerstag, 7. April +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 614 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 177 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (7), Antdorf (7), Bernbeuren (13), Bernried (17), Böbing (8), Burggen (8), Eberfing (11), Eglfing (3), Habach (7), Hohenfurch (10), Hohenpeißenberg (15), Huglfing (19), Iffeldorf (7), Ingenried (4), Oberhausen (9), Obersöchering (5), Pähl (12), Peißen-berg (81), Peiting (53), Penzberg (64), Polling (12), Prem (3), Raisting (4), Rottenbuch (13), Schongau (54), Schwabbruck (6), Schwabsoien (6), Seeshaupt (20), Sindelsdorf (5), Steingaden (8), Weilheim (95), Wessobrunn (10) Wielenbach (13) und Wildsteig (5).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 42.389 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 38.031 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 4181 positiv getestete Personen und 41 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Die Impfzahlen werden laut Landratsamt nur noch montags gemeldet.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 2103,1 (Vortag: 2100,1). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 953,9 (Vortag: 1090,4). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 16 von 23 Intensivbetten (Stand: 7. April, 8.18 Uhr) belegt. Kein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 25 von 26 Intensivbetten (Stand: 7. April, 8.18 Uhr) belegt. Vier Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, zwei müssen invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (912, Vortag: 914; Stand: 6. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (365, Vortag: 379; Stand: 6. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Mittwoch, 6. April +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 689 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 177 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (24), Antdorf (6), Bernbeuren (10), Bernried (10), Böbing (23), Burggen (9), Eberfing (15), Eglfing (7), Habach (1), Hohenfurch (12), Hohenpeißen-berg (9), Huglfing (22), Iffeldorf (5), Ingenried (4), Oberhausen (11), Obersöchering (7), Pähl (19), Peißenberg (68), Peiting (48), Penzberg (76), Polling (22), Prem (4), Raisting (18), Rottenbuch (11), Schongau (52), Schwabbruck (4), Schwabsoien (4), Seeshaupt (7), Sindelsdorf (10), Steingaden (14), Weilheim (117), Wessobrunn (12) Wielenbach (18) und Wildsteig (10).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 41.775 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 37.591 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 4007 positiv getestete Personen und 57 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Die Impfzahlen werden laut Landratsamt nur noch montags gemeldet.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.10 Uhr, bei einem Wert von 2100,1 (Vortag: 2048,0). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 1090,4 (Vortag: 1113,8). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 18 von 23 Intensivbetten (Stand: 6. April, 7.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung und muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 25 von 26 Intensivbetten (Stand: 6. April, 7.18 Uhr) belegt. DreiCorona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (914, Vortag: 923; Stand: 5. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (379, Vortag: 404; Stand: 5. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Dienstag, 5. April +++

Über das Wochenende wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 511 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 177 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (10), Antdorf (3), Bernbeuren (11), Bernried (7), Böbing (17), Burggen (5), Eberfing (4), Eglfing (3), Habach (5), Hohenfurch (10), Hohenpeißenberg (20), Huglfing (14), Iffeldorf (5), Ingenried (6), Oberhausen (4), Obersöchering (10), Pähl (7), Peißen-berg (38), Peiting (51), Penzberg (58), Polling (9), Prem (3), Raisting (6), Rottenbuch (8), Schongau (79), Schwabbruck (3), Schwabsoien (5), Seeshaupt (9), Sindelsdorf (5), Steingaden (11), Weilheim (58), Wessobrunn (11) Wielenbach (10) und Wildsteig (6).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 41.086 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 37.527 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 3468 positiv getestete Personen und 2188 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.35 Uhr, bei einem Wert von 2048,0 (Vortag: 2136,1). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 1113,8 (Vortag: 1269,8). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 19 von 23 Intensivbetten (Stand: 5. April, 8.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung und muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 25 von 26 Intensivbetten (Stand: 5. April, 8.18 Uhr) belegt. Vier Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (923, Vortag: 962; Stand: 4. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (404, Vortag: 393; Stand: 4. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Montag, 4. April +++

Über das Wochenende wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 439 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 177 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (8), Bernbeuren (6), Bernried (4), Böbing (13), Burggen (7), Eberfing (7), Eglfing (1), Habach (2), Hohenfurch (7), Hohenpeißenberg (14), Huglfing (12), Iffeldorf (6), Ingenried (1), Oberhausen (6), Obersöchering (4), Pähl (2), Peißenberg (43), Peiting (36), Penzberg (41), Polling (16), Prem (2), Raisting (11), Rottenbuch (6), Schongau (45), Schwabbruck (5), Schwabsoien (4), Seeshaupt (16), Sindelsdorf (4), Steingaden (9), Weilheim (85), Wessobrunn (7) Wielenbach (4) und Wildsteig (5).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 40.575 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 37.471 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 2927 positiv getestete Personen und 2191 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 4. April) 46.165 Erstimpfungen (neu: 18) und 45.553 Zweitimpfungen (neu: 25) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 27.054 (neu: 91) 1. Auffrischungsimpfungen sowie 446 (neu: 113) 2. Auffrischungsimpfungen vorgenommen. Das Impfzentrum Peißenberg hat montags und sonntags geschlossen.

In den Arztpraxen (Stand 3. April) gab es 43.332 Erstimpfungen (neu: 6) und 47.967 Zweitimpfungen (neu: 38). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 43.637 (neu: 139) 1. Auffrischungsimpfungen sowie 1521 (neu: 354) 2. Auffrischungsimpfungen bei Arztpraxen im Landkreis.

Die Impfzahlen werden laut Landratsamt nur noch montags aktualisiert.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.35 Uhr, bei einem Wert von 2136,1 (Vortag: -). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 1269,8 (Vortag: -). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 17 von 23 Intensivbetten (Stand: 4. April, 9.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung und muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 25 von 26 Intensivbetten (Stand: 4. April, 9.18 Uhr) belegt. Vier Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (962, Vortag: -; Stand: 3. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (393, Vortag: -; Stand: 3. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Sonntag (3. April) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin für Einrichtungen mit vulnerablen Personengruppen (Krankenhaus, Altenheim...) und für den öffentlichen Personennahverkehr. Ansonsten bleiben allgemeine Schutz- und Hygienemaßnahmen auf freiwilliger Basis weiterhin empfohlen, insbesondere die Wahrung des Mindestabstands, das Tragen medizinischer Gesichtsmasken in Innenräumen sowie freiwillige Hygienekonzepte.

Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Samstag, 2. April +++

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.35 Uhr, bei einem Wert von 2136,1 (Vortag: 2234,6). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 1269,8 (Vortag: 1451,5). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 14 von 23 Intensivbetten (Stand: 1. April, 13.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung und muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 24 von 26 Intensivbetten (Stand: 1. April, 13.18 Uhr) belegt. Vier Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (964, Vortag: 936; Stand: 1. April) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (403, Vortag: 409; Stand: 1. April) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Samstag (19. März) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Diese gelten übergangsweise bis zum 2. April. So bleiben die Maskenpflicht (FFP2) und 2G/3G-Regeln bestehen. „Ausnahmen von der Maskenpflicht gelten künftig in denjenigen Schulen, in denen regelmäßige PCR-Pool-Testungen stattfinden. Die Maskenpflicht am Platz entfällt dort stufenweise“, heißt es in einer Pressemitteilung des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

In Diskotheken (2G plus), bei Sport, Kultur und im Freizeitbereich (2G), in Zoos (2G), auf Messen und Kongressen (2G), bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen (2G), in Gastronomie und Beherbergungswesen (3G), in Hochschulen und im Bildungsbereich (3G) bleiben die G-Regeln erhalten. Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Freitag, 1. April +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 637 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab zwei weitere Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 177 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (11), Antdorf (2), Bernbeuren (11), Bernried (10), Böbing (18), Burggen (2), Eberfing (9), Eglfing (8), Habach (2), Hohenfurch (6), Hohenpeißenberg (38), Huglfing (13), Iffeldorf (10), Oberhausen (8), Obersöchering (12), Pähl (15), Peißenberg (60), Peiting (48), Penzberg (77), Polling (8), Prem (3), Raisting (13), Rottenbuch (6), Schongau (45), Schwabbruck (4), Schwabsoien (4), Seeshaupt (10), Sindelsdorf (4), Steingaden(7), Weilheim (149), Wessobrunn (14) Wielenbach (9) und Wildsteig (1).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 40.136 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 35.133 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 4826 positiv getestete Personen und 2198 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.35 Uhr, bei einem Wert von 2234,6 (Vortag: 2227,2). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 1451,5 (Vortag: 1509,2). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 14 von 23 Intensivbetten (Stand: 1. April, 9.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung und muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 24 von 26 Intensivbetten (Stand: 1. April, 9.18 Uhr) belegt. Vier Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden..

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (936, Vortag: 908; Stand: 31. März) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (409, Vortag: 409; Stand: 31. März) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Samstag (19. März) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Diese gelten übergangsweise bis zum 2. April. So bleiben die Maskenpflicht (FFP2) und 2G/3G-Regeln bestehen. „Ausnahmen von der Maskenpflicht gelten künftig in denjenigen Schulen, in denen regelmäßige PCR-Pool-Testungen stattfinden. Die Maskenpflicht am Platz entfällt dort stufenweise“, heißt es in einer Pressemitteilung des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

In Diskotheken (2G plus), bei Sport, Kultur und im Freizeitbereich (2G), in Zoos (2G), auf Messen und Kongressen (2G), bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen (2G), in Gastronomie und Beherbergungswesen (3G), in Hochschulen und im Bildungsbereich (3G) bleiben die G-Regeln erhalten. Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Donnerstag, 31. März +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 615 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 175 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (10), Antdorf (4), Bernbeuren (7), Bernried (8), Böbing (14), Burggen (5), Eberfing (2), Eglfing (5), Habach (8), Hohenfurch (23), Hohenpeißenberg (12), Huglfing (13), Iffeldorf (11), Ingenried (5), Oberhausen (11), Obersöchering (3), Pähl (13), Peißenberg (48), Peiting (53), Penzberg (80), Polling (12), Prem (6), Raisting (14), Rottenbuch (8), Schongau (54), Schwabbruck (5), Schwabsoien (8), Seeshaupt (19), Sindelsdorf (4), Steingaden(12), Weilheim (103), Wessobrunn (12) Wielen-bach (13) und Wildsteig (10).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 39.499 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 34.654 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 4668 positiv getestete Personen und 2189 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Die Impfzahlen werden laut Landratsamt künftig nur noch montags aktualisiert.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.35 Uhr, bei einem Wert von 2227,2 (Vortag: 2189,0). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 1509,2 (Vortag: 1566,2). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 14 von 23 Intensivbetten (Stand: 31. März, 7.18 Uhr) belegt. Ein Corona-Patient befindet sich in intensivmedizinischer Behandlung und muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 24 von 26 Intensivbetten (Stand: 31. März, 7.18 Uhr) belegt. Vier Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden..

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (908, Vortag: 936; Stand: 30. März) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (409, Vortag: 413; Stand: 30. März) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Samstag (19. März) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Diese gelten übergangsweise bis zum 2. April. So bleiben die Maskenpflicht (FFP2) und 2G/3G-Regeln bestehen. „Ausnahmen von der Maskenpflicht gelten künftig in denjenigen Schulen, in denen regelmäßige PCR-Pool-Testungen stattfinden. Die Maskenpflicht am Platz entfällt dort stufenweise“, heißt es in einer Pressemitteilung des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

In Diskotheken (2G plus), bei Sport, Kultur und im Freizeitbereich (2G), in Zoos (2G), auf Messen und Kongressen (2G), bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen (2G), in Gastronomie und Beherbergungswesen (3G), in Hochschulen und im Bildungsbereich (3G) bleiben die G-Regeln erhalten. Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Mittwoch, 30. März +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 621 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 175 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (7), Antdorf (6), Bernbeuren (18), Bernried (11), Böbing (15), Burggen (10), Eberfing (3), Eglfing (4), Habach (2), Hohenfurch (4), Hohenpeißenberg (19), Huglfing (21), Iffeldorf (4), Ingenried (10), Oberhausen (5), Obersöchering (5), Pähl (11), Peißenberg (57), Peiting (47), Penzberg (66), Polling (16), Prem (3), Raisting (13), Rottenbuch (7), Schongau (75), Schwabbruck (2), Schwabsoien (3), Sees-haupt (16), Sindelsdorf (4), Steingaden(6), Weilheim (120), Wessobrunn (5) Wielenbach (16) und Wildsteig (10).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 38.884 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 34.636 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 4078 positiv getestete Personen und 2169 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Die Impfzahlen werden laut Landratsamt künftig nur noch montags aktualisiert.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.35 Uhr, bei einem Wert von 2189,0 (Vortag: 2111,2). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 1566,2 (Vortag: 1549,8). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 17 von 23 Intensivbetten (Stand: 30. März, 10.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 24 von 26 Intensivbetten (Stand: 30. März, 10.18 Uhr) belegt. Vier Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden..

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (936, Vortag: 908; Stand: 29. März) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (413, Vortag: 414; Stand: 29. März) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Samstag (19. März) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Diese gelten übergangsweise bis zum 2. April. So bleiben die Maskenpflicht (FFP2) und 2G/3G-Regeln bestehen. „Ausnahmen von der Maskenpflicht gelten künftig in denjenigen Schulen, in denen regelmäßige PCR-Pool-Testungen stattfinden. Die Maskenpflicht am Platz entfällt dort stufenweise“, heißt es in einer Pressemitteilung des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

In Diskotheken (2G plus), bei Sport, Kultur und im Freizeitbereich (2G), in Zoos (2G), auf Messen und Kongressen (2G), bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen (2G), in Gastronomie und Beherbergungswesen (3G), in Hochschulen und im Bildungsbereich (3G) bleiben die G-Regeln erhalten. Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

+++ Update Dienstag, 29. März +++

Binnen 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt Weilheim 495 neue Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau gemeldet. Es gab keine weiteren Todesfälle. Somit sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis 175 Personen verstorben.

Betroffene Orte:

Die neuen Corona-Fälle wohnen laut Landratsamt in Altenstadt (16), Antdorf (5), Bernbeuren (8), Bernried (6), Böbing (15), Burggen (6), Eberfing (1), Eglfing (1), Habach (1), Hohenfurch (7), Hohenpeißenberg (16), Huglfing (13), Iffeldorf (6), Ingenried (11), Oberhausen (4), Pähl (10), Peißenberg (39), Peiting (32), Penzberg (65), Polling (17), Prem (2), Raisting (6), Rottenbuch (10), Schongau (51), Schwabbruck (6), Schwabsoien (2), Seeshaupt (6), Sindelsdorf (4), Steingaden(11), Weilheim (93), Wes-sobrunn (7) Wielenbach (7) und Wildsteig (11).

Insgesamt sind im Landkreis Weilheim-Schongau bisher 38.263 Personen mit einem positiven Test auf Covid-19 gemeldet worden. Davon sind 34.404 Fälle wieder genesen, teilt die Kreisbehörde mit. Aktuell befinden sich 3684 positiv getestete Personen und 2148 weitere Kontaktpersonen in Quarantäne.

Aktuelles vom Impfen

Das Landratsamt meldet (Stand 29. März) 46.147 Erstimpfungen (neu: 29) und 45.528 Zweitimpfungen (neu: 30) im Impfzentrum Peißenberg. Im Impfzentrum wurden zudem 26.963 (neu: 115) 1. Auffrischungsimpfungen sowie 333 (neu: 107) 2. Auffrischungsimpfungen vorgenommen. Das Impfzentrum Peißenberg hat montags und sonntags geschlossen.

In den Arztpraxen (Stand 27. März) gab es 43.326 Erstimpfungen (neu: 15) und 47.929 Zweitimpfungen (neu: 36). Die Kreisbehörde vermeldet zudem 43.498 (neu: 185) 1. Auffrischungsimpfungen sowie 1167 (neu: 318) 2. Auffrischungsimpfungen bei Arztpraxen im Landkreis. Laut Landratsamts-Pressestelle laufen die Betriebsimpfungen (z.B. Roche) nicht mit in die Statistik ein.

Die Impfzahlen werden laut Landratsamt künftig nur noch montags aktualisiert.

Inzidenzwerte:

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Weilheim-Schongau lag heute, 3.35 Uhr, bei einem Wert von 2111,2 (Vortag: 2106,0). Der Wert im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen beträgt 1549,8 (Vortag: 1655,9). Die 7-Tage-Inzidenz-Zahlen pro 100.000 Einwohner finden sich im RKI-Dashboard.

Intensivbetten:

In Weilheim-Schongau sind derzeit 15 von 23 Intensivbetten (Stand: 29. März, 8.18 Uhr) belegt. Zwei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden.

In Bad Tölz-Wolfratshausen sind derzeit 20 von 26 Intensivbetten (Stand: 29. März, 8.18 Uhr) belegt. Drei Corona-Patienten befinden sich in intensivmedizinischer Behandlung, einer muss invasiv beatmet werden..

Beim LGL werden auch die bayernweit hospitalisierten Covid-Fälle der letzten sieben Tage (908, Vortag: 912; Stand: 28. März) und die durch Covid-Fälle belegten Intensivbetten (414, Vortag: 409; Stand: 28. März) angegeben. Die bayernweite Belegung der Intensivbetten sowie die Gesamtzahl der belegten Intensivbetten finden Sie im DIVI-Intensivregister. Mehr zum Thema Corona finden Interessierte auf der Webseite des LGL.

Corona-Regeln:

Seit Samstag (19. März) gelten im Freistaat neue Corona-Regeln. Diese gelten übergangsweise bis zum 2. April. So bleiben die Maskenpflicht (FFP2) und 2G/3G-Regeln bestehen. „Ausnahmen von der Maskenpflicht gelten künftig in denjenigen Schulen, in denen regelmäßige PCR-Pool-Testungen stattfinden. Die Maskenpflicht am Platz entfällt dort stufenweise“, heißt es in einer Pressemitteilung des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

In Diskotheken (2G plus), bei Sport, Kultur und im Freizeitbereich (2G), in Zoos (2G), auf Messen und Kongressen (2G), bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen (2G), in Gastronomie und Beherbergungswesen (3G), in Hochschulen und im Bildungsbereich (3G) bleiben die G-Regeln erhalten. Eine Übersicht über die aktuellen Corona -Regeln finden Interessierte auf der Homepage des Bayerischem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.

Updates vor dem 28. März finden Interessierte im alten Ticker.

Auch interessant

Kommentare