unfall-alkohol-alkotest-polizei
+
Der Fahrer wurde von der Polizei an der Bahnhofstraße in Kochel zum Alkotest gebeten (Symbolbild).

Führerschein ist lang weg

Kontrolle in Kochel: Autofahrer hatte über 2,5 Promille

  • Andreas Baar
    VonAndreas Baar
    schließen

Kochel - Da staunte die Polizei bei der Kontrolle wohl nicht schlecht: Über 2,5 Promille hatte ein Autofahrer in Kochel. Den Führerschein ist der Mann lang los.

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Mittwoch (8. September) gegen 22.15 Uhr wurde an der Bahnhofstraße in Kochel ein VW kontrolliert. Die Beamten bewiesen einen guten Riecher: Da Alkoholgeruch im Auto festgestellt wurde und der 43-jährige Fahrer laut Polizei einräumte, zwei Bier getrunken zu haben, durfte der Kochler zum freiwilliger Alko-Test ran. Der Test ergab einen Wert von über 2,5 Promille, heißt es von der Tölzer Inspektion. Daraufhin wurde beim Fahrer eine Blutentnahme im Krankenhaus Penzberg veranlasst und sein Führerschein gleich sichergestellt. „Wegen Trunkenheit im Verkehr erwartet ihn nun ein langer Führerscheinentzug sowie eine saftige Geldstrafe“, teilt die Polizei mit.

Quelle: DasGelbeBlatt

Auch interessant

Kommentare