+
Dunkle Flecken hinterließ das Feuer auf dem Waldboden. 

60 mal 20 Meter betroffen

Daxenfeuer geht schief: Waldfläche brennt

Eine Fläche von 60 mal 20 Metern brannte am Samstag. Mehrere Feuerwehren mit rund 100 Einsatzkräften waren vor Ort

Bernried – Eigentlich wollte ein 73-jähriger Waldbesitzer nur ein Daxenfeuer auf einer Waldfläche zwischen Bernried und Bauerbach anzünden. Doch dieses Vorhaben ging schief. Er setzte im Bereich des Neusees eine gerodete Waldfläche von 60 mal 20 Metern Größe in Brand. Die Feuerwehren aus Bernried, Seeshaupt, Pähl, Feldafing, Weilheim und Tutzing waren am Samstag mit rund 100 Einsatzkräften vor Ort, um die Flammen zu löschen. Das war gegen 18.30 Uhr geschafft – da waren seit der Alarmierung rund viereinhalb Stunden vergangen.

Wie die Polizei Penzberg am Sonntag mitteilte, war dem 73-Jährigen das Anzünden des Daxenfeuers nicht auf Anhieb gelungen. Deshalb verließ er das Grundstück und kehrte erst später zurück. In dieser Zeit hatte der aufkommende Wind das Feuer in dem unwegsamen Gelände allerdings entfacht.

Für Daxenfeuer sei es derzeit „nicht die richtige Jahreszeit“, sagte Bernrieds Feuerwehrkommandant Gerd Bauer auf Nachfrage der Heimatzeitung zu dem Vorfall. „Alles ist viel zu trocken.“ 

Das Feuer hat auf der gerodeten Fläche laut Polizei keinen bezifferbaren Schaden angerichtet. Für die Löscharbeiten musste die Straße zwischen Bauerbach und Bernried für kurze Zeit komplett gesperrt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musiker sind sauer auf Oberländer Trachtler: „Die meinen, sie sind die Götter der Nation“
Harsche Kritik an den Trachtlern, vier neue Ehrenmitglieder, ein neuer Sponsor, die Vergabe des Bezirksmusikfests 2023 und immer noch kein Geschäftsführer. Bei der 68. …
Musiker sind sauer auf Oberländer Trachtler: „Die meinen, sie sind die Götter der Nation“
Faschingsendspurt in Penzberg
Zum Ende dieser Woche geht der Fasching in Penzberg in seine heiße Phase. Dann finden mit dem Weiberball, dem Spiel „Gaudi ohne Grenzen“ und dem Gaudiwurm die Höhepunkte …
Faschingsendspurt in Penzberg
„Türkische Tage“ an Pfingsten
Musik, Volkstanz, Workshops, landestypische Speisen und vieles mehr: An Pfingsten gibt es erstmals „Türkische Tage“ auf dem Weilheimer Marienplatz. Der „Türkische …
„Türkische Tage“ an Pfingsten
Schongauer Realschule bekommt zweite Schulküche für 250.000 Euro
Die Realschule in Schongau hat mit ihrem hauswirtschaftlichen Profil bayernweit Seltenheitswert. Dieses Profil soll künftig mit dem Einbau einer zweiten Schulküche …
Schongauer Realschule bekommt zweite Schulküche für 250.000 Euro

Kommentare