Kein Abriss: Unter Denkmalschutz steht nun das alte Bierbichler-Haus, auf das der Malerweg hinweist. Foto: zek

Denkmalschutz wegen Campendonk und Macke: Verärgerung in Sindelsdorf

Sindelsdorf - Das Bierbichler-Haus an der Hauptstraße in Sindelsdorf, in dem Heinrich Campendonk und Helmut Macke für kurze Zeit arbeiteten, steht unter Denkmalschutz - trotz Widerstands.

Der bereits genehmigte Abbruch des Hauses, das seit Jahren unbewohnt ist und bereits verfällt, sowie ein geplanter Neubau sind nun nicht mehr möglich. Der Sindelsdorfer Gemeinderat stimmte zwar am Mittwochabend mehrheitlich gegen die überraschende Aufnahme in die Denkmalliste. Allerdings war er sich bewusst, dass dies keine Auswirkungen auf die Entscheidung des Landesamtes für Denkmalpflege hat. Verärgerung herrschte bei einer Reihe von Gemeinderäten. Im Juli 2010 hatte der Gemeinderat den von der Eigentümerin beantragten Abriss mehrheitlich befürwortet.

Allerdings wurde damals das von "Dritten“ das Landesamt informier. Am 12. August überraschte eine Prüf-Kommission die Eigentümer und untersagte den Abbruch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streiterei in Weilheim eskaliert: Angreifer schütteln sogar Kinderwagen samt Baby
Streiterei in Weilheim eskaliert: Angreifer schütteln sogar Kinderwagen samt Baby
An die 1000 Besucher bei der Stoa169 - was sie über die Säulenhalle bei Polling sagen
An die 1000 Besucher bei der Stoa169 - was sie über die Säulenhalle bei Polling sagen
Unfälle bei Weilheim, Bernried und Pähl fordern drei Schwerverletzte
Unfälle bei Weilheim, Bernried und Pähl fordern drei Schwerverletzte
73-Jährige von Lastwagen überfahren
73-Jährige von Lastwagen überfahren

Kommentare