Verschwindet aus der Rathauspassage: Der so genannte Luftraum im ersten Stock weicht der neuen Treppe. foto: baar

Doch große Lösung für Markthalle

Penzberg - Die Stadt Penzberg kann ihre Markthalle in der Rathauspassage umbauen. Der Stadtrat gab seinen Segen.

Doch überraschend gibt es doch eine große Lösung: Sprich: Die Treppe in den ersten Stock wird bei der Erweiterung der Ladenflächen gleich mit versetzt. Dies hatte eigentlich die CSU schon im letzten Bauausschuss angeregt, war allerdings mit dem Vorstoß gescheitert. Dafür aber wird das Bauprojekt jetzt teurer: Statt der kalkulierten 163.000 Euro schlägt der Treppenumzug mit weiteren 77.000 Euro zu Buche. Was die Stadt in der Markthalle vorhat, steht morgen in der Printausgabe.

Auch interessant

Kommentare