Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: Pendler nehmen ihre Autos - die Straßen sind dicht

Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: Pendler nehmen ihre Autos - die Straßen sind dicht
+
Ob das Bier bald ausgeht? Die Hauptpersonen der „Dorfbühne“ Seeshaupt (von links): Deischl Schubs (Georg Finsterer, nach langer Pause wieder dabei), Bräu (Robert Albrecht), Haushälterin (Erika Pichlbauer) und Bürgermeister (Robert Mayr).

"Da Leftutti"

Die Angst ums Bier auf der Dorfbühne

Seeshaupt - Im neuen Stück der Seeshaupter Theaterer geht's ums Bier: Am Freitag, 27. Februar, ist Premiere.

Seeshaupt – Zum guten Schluss wird der Brauereibesitzer, der Öttl Hopfmoar (Robert Albrecht), sicher sein Wasser aus der Quelle seines Bruders Lenz, dem „Leftutti“ (Dominikus Höldrich), bekommen. Ansonsten würde ja im Dorf das Bier ausgehen! „Da Leftutti“ heißt auch das neue Stück der Seeshaupter Dorfbühne, das am Freitag, 27. Februar, Premiere hat.

Die Komödie von Peter Landstorfer wird noch emsig geprobt: Es geht um einen alten Familienzwist der Hopfmoar-Brüder: Die Quelle des Bräu ist nach 235 Jahren plötzlich versiegt, der Bräu wendet sich an seinen Bruder und Mühlenbesitzer. Doch der „würd’ am jeden a Wasser verkaufen, aber dir net“. Da muss sich der Bräu was einfallen lassen. Mit seinen Spezeln, dem Brauereifaktotum Malzl (Michael Muhr), dem Deischl Schubs (Georg Finsterer) und dem Bürgermeister (Robert Mayr) heckt er in der Gaststube eine Schmierenkomödie aus. Mehr oder weniger freundlich bedient werden die Vier von der Haushälterin Friedl (Erika Pichlbauer).

Eine wichtige Rolle spielen auch die Schwestern Dappinger, die genauso dappig schauen, wie sie heißen (Daniela Brüderle und Birgit Muhr), ein Braumeister aus der Hallertau (Markus Ott) und die Schmusekatze Anni Stianghauser aus dem Rotlichtmilieu (Andrea Bauer).rf

Vorverkauf

Am kommenden Montag, 2. Februar, beginnt der Vorverkauf im Hotel „Sterff“. Die Aufführungen im bewirteten Gemeindesaal beginnen jeweils um 19.30 Uhr; Einlass ist um 18 Uhr. Gespielt wird fünfmal jeweils am Freitag und Samstag: am 27. und 28. Februar, am 6. und 7. März, am 13. und 14. März, am 20. und 21. März sowie am 27. und 28. März.

Renate von Fraunberg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es kam raus, weil er Zeugnis fälschte - Angeklagter wegen verbotener Fotos vor Gericht
Zu einer Bewährungsstrafe von neun Monaten verurteilte das Amtsgericht Weilheim einen bislang unbescholtenen Penzberger (58). Er war wegen Urkundenfälschung und Besitz …
Es kam raus, weil er Zeugnis fälschte - Angeklagter wegen verbotener Fotos vor Gericht
Furioser „Filmabend“ vor über 500 Zuschauern
Das Adventsturnen des TSV Weilheim hat wieder über 500 Zuschauer in der Jahnhalle begeistert. Rund 250 Aktive zeigten dabei ihr Können.
Furioser „Filmabend“ vor über 500 Zuschauern
Zieht der „Regenbogen“-Kindergarten um?
Schon einmal liebäugelte der Marktrat mit dem Tiefstollengelände als Standort für einen Kindergarten. Doch das Musik- und Vereinshaus ließ sich nicht dauerhaft in eine …
Zieht der „Regenbogen“-Kindergarten um?
Krankenhaus-GmbH verstärkt Ausbildung
„Personal muss man haben“, so Thomas Lippmann, „alles andere kann man kaufen.“ Der Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft des Landkreises Weilheim-Schongau setzt …
Krankenhaus-GmbH verstärkt Ausbildung

Kommentare