Huglfing 

Anzeige gegen Drängler auf B 472

Das hätte ins  Auge gehen können: Ein Drängler  hat  auf der B 472    rüde überholt.  

Mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs muss ein Autofahrer rechnen, der am Sonntag auf der B 472 eine Peißenbergerin (27) beim Überholen bedrängt hat. Die Frau fuhr gegen 21.45 Uhr auf der B2 in Richtung Weilheim und wollte nach links in Richtung Huglfing auf die B 472 abbiegen. Sie ordnete sich auf der linken Spur ein, als sich ihr von hinten ein Auto mit hoher Geschwindigkeit näherte. Der Mann überholte die Frau trotz durchgezogener Linie und scherte dann knapp vor ihr ein. Die Frau notierte sich das Kennzeichen. Hinweise unter 0881/6400.  jt

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Meistgelesene Artikel

HAP-Pläne in der Warteschleife
Penzberg - Um den Kirnberg-Bebauungsplan und um die Zukunft des HAP-Werk in Penzberg ging es diese Woche im Bauausschuss.
HAP-Pläne in der Warteschleife
Edeka-Areal: Fachmärkte und Kreisel
Penzberg - Nach und nach kristallisiert sich heraus, was auf dem Edeka-Areal in Penzberg passieren wird. Diese Woche wurde darüber im Bauausschuss gesprochen. Auch über …
Edeka-Areal: Fachmärkte und Kreisel
Team „Rie-Gel“ hatte die Nase vorn
Wessobrunn – Wenn jemand „eine Maß braucht“ oder „einfach verhungert ist“ und das lautstark verkündet, dann hat das nichts mit Essen oder Trinken zu tun, sondern mit …
Team „Rie-Gel“ hatte die Nase vorn
„Wir müssen jetzt handeln“
Bernried - Der Neusee in Bernried  soll vor dem Einlassen des Wassers ausgeholzt werden. Jetzt gibt es grünes Licht  für die Grundweihersanierung. 
„Wir müssen jetzt handeln“

Kommentare