Rettungshubschrauber im Einsatz
+
Bei allen drei Unfällen war ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

In allen Fällen war ein Rettungshubschrauber im Einsatz

Unfälle bei Weilheim, Bernried und Pähl fordern drei Schwerverletzte

  • Stephanie Uehlein
    vonStephanie Uehlein
    schließen
  • Wolfgang Schörner
    schließen

Drei Menschen - ein Motorradfahrer, ein Autofahrer und eine Radfahrerin - sind bei Unfällen im Landkreis Weilheim-Schongau schwer verletzt worden. In allen drei Fällen kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.

Pähl/Bernried/Weilheim - Ein Motorradfahrer (41) aus Tutzing ist bei einem Unfall nahe Pähl schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus. Der Mann war am Freitag gegen 18 Uhr auf der B2 unterwegs, als ein Pöckinger (80) mit seinem Auto vom Golfplatz in die Bundesstraße einbiegen wollte. Der Tutzinger versuchte laut Polizei noch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver, konnte die Kollision aber nicht verhindern. Die Fahrbahn war etwa eine Stunde lang gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf circa 6500 Euro. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.  

Auto streift und rammt Bäume bei Bernried

Ein Andechser (31) ist am Freitag gegen 18.10 Uhr mit seinem Auto bei Bernried nahe Gut Unterholz von der Kreisstraße abgekommen. Der Pkw streifte einen Baum, prallte gegen einen weiteren Baum und kam in einer Wiese zum Stehen. Feuerwehrleute aus Bernried, Tutzing und Weilheim befreiten den im Auto eingeklemmten Schwerverletzten. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins UKM Murnau. Am Auto entstand Totalschaden.  

Schwerer Sturz mit dem Fahrrad bei Weilheim

Eine 34-Jährige aus Weilheim hat sich am Freitag gegen 11 Uhr zwischen Gut Dietlhofen und dem Ortsrand von Weilheim bei einem Sturz mit dem Fahrrad schwer verletzt. Nach Angaben der Polizeiinspektion Weilheim hatte sie vermutlich mit dem Lenker einen Zaun gestreift und war anschließend zu Sturz gekommen. Die Schwerverletzte, die ohne Schutzhelm unterwegs gewesen war, wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Murnau gebracht.

Auch interessant

Kommentare