+
Vortrag aus dem goldenen Buch: Der Nikolaus mit den Eberfinger Schulkindern.

grundschule eberfing

Begegnung mit dem heiligen Mann im Wald

Eberfing – Mitten im Wald hatten die Eberfinger Grundschulkinder ihre Begegnung mit dem Nikolaus. Zwar war man verabredet, aber vielen Kindern war die Aufregung trotzdem anzumerken.

Viele Kinder waren aufgeregt, als der heilige Mann zwischen den Bäumen heraustrat und auf das Grundstück von Britta Boguslawski kam, die zum 6. Mal dazu eingeladen hatte. Natürlich hatten die Lehrerinnen mit ihren 64 Schützlingen einiges einstudiert, um den heiligen Mann angemessen zu begrüßen. Nach Adventsliedern und Gedicht las der Nikolaus aus seinem goldenen Buch vor, wie sich die Schulkinder im Laufe des letzten Schuljahres verhalten haben. „Aufgeschlossen, fleißig und brav“ waren offenbar die meisten von ihnen, nur „ab und zu in kleinen Dingen will halt das Folgen nicht ganz gelingen“.

Konkurrenz in Bezug auf die Aufmerksamkeit hatte er dabei nur von Boguslawskis Dackeln „Luna“ und „Shyla“, die von einer streichelnden Hand zur nächsten spazierten. Nach dem hohen Besuch durften die Kinder noch ein wenig auf dem Grundstück der ihnen auch als Vorleserin bekannten 82-jährigen herumtollen, bevor es im Gänsemarsch zurück zur Schule ging.

gro

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stefan Gehm ist neuer Schützenmeister
Bei den Neuwahlen der Schützengesellschaft „Alt-Bernried“ ist eine Ära zu Ende gegangen: Nach 27 Jahren als Schützenmeisterin legte Dr. Gabriele Mosler ihr Amt nieder.
Stefan Gehm ist neuer Schützenmeister
Jutta Geldsetzer tritt zurück
Die Serie an Rücktritten aus dem Marktgemeinderat Peißenberg geht weiter. In der Sitzung am Mittwochabend kündigte SPD-Fraktionsmitglied Jutta Geldsetzer (56) ihren …
Jutta Geldsetzer tritt zurück
Der Mann, der Penzberg sauberhielt
Am Penzberger Bauhof hört ein Original auf: Heinrich Neumann hat 20 Jahre mit Besen und Handkarren die Innenstadt gereinigt. Nach 45 Dienstjahren geht „Heini“ (63) jetzt …
Der Mann, der Penzberg sauberhielt
Schutz für städtisches Kleinod
Die Bürgermeister-Rummer-Straße in Penzberg soll unter Ensembleschutz gestellt werden. Der Stadtrat segnete einen entsprechenden Antrag der Grünen-Fraktion ab. …
Schutz für städtisches Kleinod

Kommentare