+
Bürgermeister Klemens Holzmann (l.) wog (v.r.) Vlasta Schwingsbandl, Florian Mack und Michael Iblher. Florian Walser notiert die Daten. 

Tag der offenen Museumstür

1362 Kilogramm Musikanten beim Tag der offenen Museumstür

Beim Tag der offenen Museumstür in Obereglfing wurden die „Gassenrieder Musikanten“ auf eine alte Waage gestellt. Besucher mussten das Gewicht schätzen. 

Eglfing – Zum Tag der offenen Museumstür in Obereglfing hatte der Heimat- und Museumsverein eingeladen. Die rund 150 Besucher, die über den Tag verteilt hereinschauten, konnten rund 1000 Exponate bestaunen, vom Pflug über Motorräder, Trachten, Haushaltsgegenständen bis hin zu Werkzeugen zur Hanfbearbeitung. 

13 Musikanten auf der Waage

Aufgrund der hohen Temperaturen verzichteten die Veranstalter auf Vorführungen am Nachmittag. Eine Gaudi hatten die Besucher trotzdem. „Wir haben eine Schätzfrage gestartet“, sagte Bürgermeister Klemens Holzmann. Die 13 Mitglieder der „Gassenrieder Musikanten“ wurden auf eine alte Waage gestellt. Ihr Gewicht konnte dann jeder Tisch, an dem Gäste bei Grillfleisch und Getränken saßen, als Gemeinschaftsschätzung abgegeben werden. Der Tisch, der dem Gesamtgewicht von 1362 Kilogramm am nächsten kam, erhielt Freibier.

Mit einer Gedenkminute wurde auch der „Seele des Museums“, des im April im Alter von 84 Jahren verstorbenen Museumsdirektors Hans Bernhardt, gedacht.

myt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2018: Das sagt die Werbe-Expertin zu den Wahlplakaten im Landkreis
Auftritt in Tracht oder einprägsame Botschaften: Auf ihren Wahlplakaten setzen die Direktkandidaten aus dem Stimmkreis Weilheim-Schongau auf unterschiedliche Strategien. …
Landtagswahl 2018: Das sagt die Werbe-Expertin zu den Wahlplakaten im Landkreis
Werk in Penzberg: Roche pendelt mit Raffael
Kunst trifft Naturwissenschaft: Im Penzberger Roche-Werk hängt „Raffaels Pendel“ mitten im neuen Laborkomplex. Der Künstler vereint Hightech und Antike.
Werk in Penzberg: Roche pendelt mit Raffael
Am Herd mit Regina Schropp (Bayernpartei): „Babys in der Krippe finde ich schlimm“
Beim Essen lernt man die Menschen gut kennen, heißt es. Das haben wir uns zu Herzen genommen und die zwölf Direktkandidaten für die Landtagswahl aus dem Stimmkreis …
Am Herd mit Regina Schropp (Bayernpartei): „Babys in der Krippe finde ich schlimm“
Beim „StadtLesen“ herrschte Spannung - trotz Straßenlärms
Beim Penzberger „StadtLesen“ entführte Krimiautorin Inge Löhnig auf dem Stadtplatz in eine Welt voller Niedertracht und Rache.
Beim „StadtLesen“ herrschte Spannung - trotz Straßenlärms

Kommentare