1 von 30
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagabend auf der B 2.
2 von 30
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagabend auf der B 2.
3 von 30
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagabend auf der B 2.
4 von 30
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagabend auf der B 2.
5 von 30
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagabend auf der B 2.
6 von 30
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagabend auf der B 2.
7 von 30
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagabend auf der B 2.
8 von 30
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagabend auf der B 2.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Frontalzusammenstoß auf der B 2: Mehrere Schwerverletzte eingeklemmt - hoher Sachschaden 

Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstag gegen 16 Uhr auf der B 2 bei Eglfing. Ein Tölzer (27) geriet auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einem Frontalzusammenstoß kam.

Schwerer Unfall bei Eglfing/B2: sehr hoher Gesamtschaden

Update, 28. Juni 2019: Die Polizei Weilheim meldet zum Unfall vom Donnerstag bei Eglfing: Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 26.300 Euro. Die Staatsanwaltschaft ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an, weshalb dieser Streckenabschnitt auch für fünfeinhalb Stunden gesperrt werden musste. Die Einsatzkräfte der Polizei Weilheim wurden bei der Unfallaufnahme durch die Feuerwehren Eglfing, Huglfing und Oberhausen mit 55 Mann unterstützt. Ebenso waren zwei Mann der Straßenmeisterei Weilheim im Einsatz.

Eglfing - Ein Unfall mit mehreren Schwerverletzten passierte am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr auf der B 2 bei Eglfing. Wie die Weilheimer Polizei mitteilt, befuhr ein 27-jähriger Mann aus Bad Tölz mit seinem Kleintransporter die Bundesstraße von Huglfing kommend in Richtung Eglfing.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam der Tölzer aus bislang ungeklärtem Grund mit seinem Fahrzeug auf gerader Strecke nach links auf die Gegenfahrspur. Dort touchierte er zunächst den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden Autos einer 56-jährigen Frau aus Wessobrunn. Gleich nach diesem Streifzusammenstoß stieß der Fahrer frontal gegen ein weiteres entgegenkommendes Fahrzeug, das eine 35-jährige Weilheimerin fuhr.

Traurige Nachricht am Freitagmorgen: Auf der gleichen Bundesstraße bei Pähl ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Motorradfahrer ist tot. Ein weiterer schlimmer Unfall ereignete sich auf der B15 bei Köfering (Lkr. Regensburg) als zwei Lkw zusammenstießen. Drei Personen wurden verletzt.

Durch Wucht neben die Fahrbahn geschleudert - weiterer Zusammenstoß

Durch die Wucht des Frontalzusammenstoßes wurde das Auto der Weilheimerin neben die Fahrbahn geschleudert. Beim Schleudervorgang stieß es noch mit einem weiteren Auto zusammen, in dem ein 41-jähriger Pollinger saß.

Der Mann aus Bad Tölz und die Weilheimerin wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Alle Unfallbeteiligten, mit Ausnahme der Frau aus Wessobrunn, wurden schwer verletzt und mussten mit Rettungshubschraubern und einem Rettungswagen in Kliniken eingeliefert werden.

Lesen Sie auch:  Peißenberger Tunnel gesperrt - das war der Grund.

Bundesstraße komplett gesperrt 

Die Bundesstraße 2 war im betroffenen Bereich mehrere Stunden komplett gesperrt. Die Straßenmeisterei Weilheim hatte eine Umleitungsstrecke über Eglfing eingerichtet. An der Unfallstelle befanden sich Beamte der Polizeiinspektion Weilheim sowie Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Eglfing, Huglfing und Oberhausen.

mm

Lesen Sie auch:  Am Kesselberg: Motorradfahrer tritt Rennradler absichtlich vom Rad und lässt Verletzten liegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Weilheim
Der Traum vom Haus wird wahr
Nicht nur der Bau der Weilheimer Berufsschule geht voran, auch in den drei Weilheimer Baugebieten für private Häuslebauer drehen sich emsig die Kräne. Viele erfüllen …
Der Traum vom Haus wird wahr
Weilheim
Die schönsten Bilder: So spannend ist die Orla 2019 in Weilheim
300 Aussteller, bis zu 35 000 Besucher werden bis Sonntag erwartet - die Oberlandausstellung in Weilheim läuft.
Die schönsten Bilder: So spannend ist die Orla 2019 in Weilheim
„Das kann eine Modellsiedlung werden“
Für die geplante Bebauung des großen Angers zwischen Pöltner Kirche, Au und Geistbühelstraße gibt es ein erstes Konzept: In neun vierstöckigen Gebäuden, je drei um …
„Das kann eine Modellsiedlung werden“
„Fridays for Future“-Schüler demonstrieren: Penzberg soll Klimanotstand ausrufen
Zwischen 800 und 1000 Jugendliche und Erwachsene sind am Freitag in Penzberg für den Klimaschutz auf die Straße gegangen. Vor allem Gymnasiasten und Montessori-Schüler …
„Fridays for Future“-Schüler demonstrieren: Penzberg soll Klimanotstand ausrufen

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion