+
Am Mittwoch lagen noch Bäume am Straßenrand, die der Lastwagen umgefahren hatte.

Unfall bei Eglfing

Lkw entwurzelt ganze Baumgruppe

Bei einem Unfall zwischen Eglfing und Uffing hat ein Lastwagen  am Dienstagmittag eine ganze Baumgruppe entwurzelt. Es entstand Schaden in Höhe von rund 172 000 Euro. 

Nach dem schweren Lkw-Unfall, der sich am Dienstag gegen 12.15 Uhr auf Eglfinger Flur ereignete, war die Staatsstraße 2372 zwischen Eglfing und Uffing für mehrere Stunden gesperrt. Laut Polizei Weilheim ist ein 45-jähriger Lastwagenfahrer, der aus dem südlichen Landkreis Garmisch-Partenkirchen stammt, in einer lang gezogenen Linkskurve aus Unachtsamkeit von der Straße abgekommen und mit seinem Sattelzug samt Aufleger gegen mehrere Bäume gefahren. Die Baumgruppe wurde dadurch komplett entwurzelt. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 172 000 Euro. Die Polizei Weilheim, die Feuerwehren Eglfing und Uffing waren mehrere Stunden im Einsatz. Es waren besondere Fahrzeuge und Geräte nötig, um den Lastwagen zu bergen.

kh

 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Furioser „Filmabend“ vor über 500 Zuschauern
Das Adventsturnen des TSV Weilheim hat wieder über 500 Zuschauer in der Jahnhalle begeistert. Rund 250 Aktive zeigten dabei ihr Können.
Furioser „Filmabend“ vor über 500 Zuschauern
Zieht der „Regenbogen“-Kindergarten um?
Schon einmal liebäugelte der Marktrat mit dem Tiefstollengelände als Standort für einen Kindergarten. Doch das Musik- und Vereinshaus ließ sich nicht dauerhaft in eine …
Zieht der „Regenbogen“-Kindergarten um?
Krankenhaus-GmbH verstärkt Ausbildung
„Personal muss man haben“, so Thomas Lippmann, „alles andere kann man kaufen.“ Der Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft des Landkreises Weilheim-Schongau setzt …
Krankenhaus-GmbH verstärkt Ausbildung
Frontal-Zusammenstoß mit 100 km/h: Autofahrerin kann schweren Unfall nicht verhindern
Ein schwerer Unfall hat sich am Samstagvormittag bei Seeshaupt ereignet. Zwei Autofahrerinnen wurden schwer verletzt.
Frontal-Zusammenstoß mit 100 km/h: Autofahrerin kann schweren Unfall nicht verhindern

Kommentare