Schaden von 21.000 Euro

Mit Auto gegen Schneeräumer gefahren

Weil sie die Situation  falsch einschätzte, fuhr eine Pollingerin  (43) am Montag bei Tauting gegen den Räumschild eines Schneepflugs. Verletzt wurde niemand, der Schaden beträgt circa 21.000  Euro.

Tauting- Ein 55-jähriger aus Obersöchering  war  am Montag um 8.13 Uhr mit seinem Schneepflug auf der  B 2 in südlicher Richtung im Einsatz. Es schneite,  und auf der Bundesstraße lag  Schneematsch. Kurz vor der Abzweigung nach Tauting wollte der  55-Jährige  nach links in den Parkplatz auf der gegenüberliegenden Straßenseite einbiegen. Hierzu hatte er den Blinker gesetzt, außerdem waren an seinem Lastwagen die Rundum-Blinkleuchten eingeschaltet.

Das Auto der  43-jährigen  Pollingerin war das  dritte Fahrzeug hinter dem Schneepflug. Sie schätzte die Situation falsch ein und überholte, gerade als dieser abbog.  Die Frau versuchte noch nach links auszuweichen, trotzdem prallte sie mit der Front ihres Wagen gegen den Räumschild.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden  von etwa 21.000 Euro.

td

Rubriklistenbild: © DPA

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Der Penzberger (56) ist laut Polizei ein durchaus erfahrener Flieger. Trotzdem streifte sein Schirm den Windsack am Startplatz - mit fatalen Folgen.
Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Jede Menge „Theater“ im Theater
Seit 25 Jahren spielen die „Almdudler“ in Weilheim für den guten Zweck. Heuer bringen sie zum Jubiläum das Stück „Theater“ auf die Bretter des Weilheimer Stadttheaters. …
Jede Menge „Theater“ im Theater
Roche in Penzberg: Platz für bis zu 400 Auszubildende
Roche in Penzberg ist mit 5949 Mitarbeitern nicht nur der größte Arbeitgeber im Landkreis. Auch 288 Azubis lernen derzeit beim Biotech-Konzern. Tendenz steigend. …
Roche in Penzberg: Platz für bis zu 400 Auszubildende
Nicht wundern! Bundeswehr übt in den kommenden Tagen
Falls Sie am Montag und in den darauffolgenden Tagen Bundeswehrler im Einsatz in der Region beobachten, nicht wundern: Die Bundeswehr übt mal wieder. Wo genau, lesen Sie …
Nicht wundern! Bundeswehr übt in den kommenden Tagen

Kommentare