+
Die Gruppe "Dreisam" brachte das Festzelt in Penzberg zum Beben. 

Wiesn auf der Berghalde

Endspurt beim Volksfest

Penzberg - Das Penzberger Volksfest legt seinen Endspurt ein. Beim Sonntags-Frühschoppen gibt es Frauerpower zu hören.

Auf dem Penzberger Volksfest wurde das nächste Highlight geboten: Beim Auftritt von „Dreisam“ bebte das Festzelt. Die Kultband aus dem Werdenfelser Land hatte die zahlreichen Besucher auf der Berghalde fest im Griff. „Super Stimmung und ein mega Publikum“ meldet Festwirt Christian Fahrenschon tags darauf. Die Penzberger Wiesn gehen am Wochenende in ihre letzten zwei Feier-Tage. Am Samstag gibt es ab 11.30 Uhr Weißwürste und ab 14 Uhr spielt das „Duo JaMi“ Schlager und Country. Um 19 Uhr sorgen die bekannten „Manyanas“ für Stimmung im Zelt.

Fühschoppen mit Frauenpower: „Die Blechbixn“ treten am Sonntag im Penzberger Festzelt auf. 

Am Sonntag gibt es ein besonderes Schmankerl beim Frühschoppen ab 11.30 Uhr: Die „Blechbixn“ treten auf. Die vier Damen beweisen eindrucksvoll, dass Bayerische Blasmusik keine Männerdomäne ist. Die 2011 gegründete Mädels-Brass-Band trat gleich als Vorband von „LaBrassBanda“ auf. Auch andere wurden schon auf sie aufmerksam: Die musikalischen Ladies gewannen den "Bayernmax-Newcomer-Preis" des Bayerischen Fernsehens.

Am Sonntag geht es auf der Berghalde um 14 Uhr mit der Musikkapelle Iffeldorf weiter und um 18 Uhr rockt im Zelt die „Harthauser Musi“. Das Penzberger Volksfest klingt gegen 22 Uhr mit dem großen Feuerwerk aus.

ab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Marsmännchen kicken gern
Es war eine Riesengaudi: Das Fußballturnier der Penzberger Feuerwehr in der Wellenbad-Halle. Elf Teams kämpften um den Sieg. Aber nicht immer war ein Ball im Spiel.
Marsmännchen kicken gern
Eine „KultUHRnacht“ mit zwei Gesichtern
Ein Besuch bei der elften Weilheimer „KultUHRnacht“, die nach der Flaute in den vergangenen Jahren wieder sehr  gut besucht war.
Eine „KultUHRnacht“ mit zwei Gesichtern
Hauswand und Auto mit Eiern beworfen
Die Hauswand ist so verschmutzt, dass sie neu gestrichen werden muss: Unbekannte haben sie und ein davor parkendes Auto mit Eiern beworfen. 
Hauswand und Auto mit Eiern beworfen
Diebstahl  im Solarpark  im Wert von 150 000 Euro
Unbekannte haben aus einem Solarpark bei Pähl Ausstattung im Wert von rund 150 000 Euro gestohlen. Hinzu kommt ein   Sachschaden von 50 000 Euro.
Diebstahl  im Solarpark  im Wert von 150 000 Euro

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare