40 Feuerwehrmänner und -frauen waren in der Nacht auf Sonntag bei dem Wohnungsbrand im Paradeis in Weilheim im Einsatz. Foto: Feuerwehr Weilheim

75 000 Euro Schaden bei Wohnungsbrand

Weilheim - Bei einem Wohnungsbrand, der am Samstagabend gegen 22 Uhr in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Paradeisstraße in Weilheim ausgebrochen ist, entstand Sachschaden in Höhe von 75 000 Euro.

Wie die Polizei berichtet, hatten Nachbarn Brandgeruch im Treppenhaus bemerkt, festgestellt, dass aus einer Wohnung in einem der oberen Stockwerke Rauch quoll und die Einsatzzentrale der Polizei verständigt. Die Feuerwehren aus Unterhausen und Weilheim rückten daraufhin mit 40 Feuerwehrmännern und -frauen an und öffneten die Wohnung. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, die Bewohner waren um diese Zeit nicht zu Hause. Der Kriminaldauerdienst übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen der Brandursache. Nach derzeitigen Erkenntnissen deutet alles darauf hin, dass das Feuer ausgebrochen ist, weil ein elektronisches Gerät, das an ein Stromkabel angeschlossen war, überhitzte und in Brand geraten ist.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schönes Durcheinander, große Gaudi
„Drei Haxn“, drei Stilrichtungen: Ein sympathisches Durcheinander bringt der seit einem Jahr fruchtende Seitentrieb des einstigen „Biermöslers“ Michael Well. Als Trio …
Schönes Durcheinander, große Gaudi
Im Ernst ein Spaß
Das Klassik-Ensemble „Eine kleine Lachmusik“ macht normalerweise ernsthafte Musik. Zum Fasching durfte es auch mal spaßig sein.
Im Ernst ein Spaß
Kanutouren, Lügentests und Partymusik
„Badekappenpflicht, Bufferl-Pflicht, bei Schlagseite ist Möwen füttern verboten!!!“: so lauteten die Regeln für alle, die an den „Verführten Kanutouren auf den …
Kanutouren, Lügentests und Partymusik
40-Prozent-Regel ohne Ausnahme
Der Gemeinderat bleibt dabei,  dass die Eigentümer landwirtschaftlicher Flächen 40 Prozent an die Gemeinde verkaufen müssen, wenn diese als Bauland ausgewiesen werden. …
40-Prozent-Regel ohne Ausnahme

Kommentare