Endstation Lärmschutzwall: Der Fahrer wurde verletzt. bartl

Fahrt endete im Lärmschutzwall

Habach - Einen Leichtverletzten forderte ein Unfall am Samstag auf der B 472 bei Habach. Laut Polizei kam ein Peißenberger (69), der in Fahrtrichtung Obersöchering unterwegs war, gegen 13.10 Uhr alleinbeteiligt mit seinem VW „Touran“ von der Straße ab und prallte in den dortigen Lärmschutzwall. Der Fahrer war nach eigenen Angaben kurz eingenickt. Der Mann wurde mit leichten Verletzungen in die Murnauer Unfallklinik transportiert. Der Schaden an seinem Auto beträgt rund 5000 Euro, der Flurschaden wird auf 300 Euro geschätzt. (ab)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eismärchen: Wie eine noble Geste einen Schüler-Eistag rettete
Fast wäre es eine riesige Enttäuschung geworden. Doch dann rettete eine noble Geste den Eistag für Iffeldorfer Grundschüler in Penzberg.
Eismärchen: Wie eine noble Geste einen Schüler-Eistag rettete
Weilheim will das halbe Dutzend vollmachen
Fünfmal in Folge haben die Basketballer des TSV Weilheim in der Bayernliga gewonnen. Jetzt soll gegen Unterhaching ein weiterer Sieg folgen.
Weilheim will das halbe Dutzend vollmachen
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Betrunkener fuhr bei Verkehrsschule vor
Ausgerechnet bei der Jugendverkehrsschule der Polizei in Peißenberg ist ein betrunkener Handwerker aus Schongau vorgefahren. 
Betrunkener fuhr bei Verkehrsschule vor

Kommentare