Fernseher-Masche: Trickdiebe an der Wohnungstür

Penzberg - Trickdiebe haben in Penzberg versucht, sich zu Zutritt zu Wohnungen zu verschaffen - mindestens einmal ließen sie Geld und Schmuck mitgehen.

Zwei bislang unbekannte Täter klingelten an der Wohnung einer 69-jährigen Penzbergerin und gaben an, etwas an ihrem Fernsehen beziehungsweise an den Steckdosen oder Buchsen überprüfen zu müssen. Die Penzbergerin wurde von den beiden Männern überredet, sie in die Wohnung zu lassen. Dort lenkten sie die Frau ab und baten sie unter einem Vorwand, in der Küche zu bleiben, während einer der Männer im Wohnzimmer war. Nachdem die Zwei wieder verschwunden waren, bemerkte die Frau, dass ein höherer Bargeldbetrag und Goldschmuck entwendet worden war. Laut Polizei sollen die Trickdiebe versucht haben, noch in mehrere Wohnungen zu gelangen.

Die beiden Täter werden laut Polizei wie folgt beschrieben. Erster Täter: Männlich, ca. 1,80 Meter groß, scheinbares Alter 25-30 Jahre alt, sehr schlank, schwarze kurze Haare und einen auffälligen schmalen Kinnbart, der von Ohr zu Ohr reichte. Er war mit einer hellen Hose und einem hellen, möglicherweise weißen Hemd bekleidet. Zweiter Täter: Männlich, ca. 180 cm groß, ebenfalls 25-30 Jahre alt, schlank, hellblonde kurze Haare, trug ebenfalls helle Kleidung.

Die Polizei bittet um Hinweise, falls die beiden Täter auch noch bei anderen Opfern vorstellig geworden sind: Telefon 08856/92570.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Kommentare