Firma in Obersöchering

Maschinenbauer „Tipecska“ ist insolvent

Die „Tipecska Maschinenbau GmbH“ ist insolvent. Die Firma mit rund 50 Beschäftigten und zehn Auszubildenden beantragte selbst beim Amtsgericht Weilheim die Einleitung eines Insolvenzverfahrens.

Obersöchering –  Das vorläufige Verfahren mit Insolvenzverwalter Dr. Christan Gerloff, läuft. Ziel sei es, den Betrieb, der derzeit in vollem Umfang weiterläuft, und die Arbeitsplätze zu erhalten. Daher suche man nach einem Investor. Es gebe bereits „eine positive Resonanz“, so ein Sprecher der Kanzlei Gerloff.

Das Unternehmen hat seit viereinhalb Jahren seinen Sitz in Obersöchering (im Gewerbegebiet neben „Floringo“). Vorher war es rund 70 Jahre in Riedhausen (Gemeinde Seehausen) ansässig. Die Geschichte des Familienbetriebs reicht über 100 Jahre zurück. Der Großvater der heutigen Firmenchefs Christian Tipecska und Geza Tipecska hat für die Münchener Trambahn die Elektrifizierung eingeleitet und Auspuffe für U-Boote erfunden.

jt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über tausend Eisläufer zum Eismärchen-Start
Das Eismärchen in Penzberg läuft seit Freitag. Die Stadt meldet ein erfolgreiches Startwochenende - obwohl das Wetter so ziemlich alles zu bieten hatte von Sturm über …
Über tausend Eisläufer zum Eismärchen-Start
Bei Bahnübergang soll’s jetzt schnell gehen
Der Landkreis wird sich verstärkt für mehr Verkehrssicherheit am Bahnübergang Forster Straße in Peißenberg einsetzen. Was genau gemacht werden soll, wird noch geklärt.  
Bei Bahnübergang soll’s jetzt schnell gehen
Ein buntes Feuerwerk der Turnkunst
Beim Adventsturnen des TSV Weilheim erlebten die Zuschauer ein buntes Feuerwerk der Turnkunst. Rund 350 Kinder und Jugendliche begeisterten das Publikum.
Ein buntes Feuerwerk der Turnkunst
Im „Flow“ mit dem Klang-Erspürer
Er ist in Weilheim ein gern gesehener Gast, der Musiker Martin Kälberer. Mit seinem Soloprogramm „Suono“  trat  er wieder einmal im Stadttheater auf. 
Im „Flow“ mit dem Klang-Erspürer

Kommentare