+
Volles Haus beim Frühjahrskonzert der Musikkapelle Eglfing im "Haus des Gastes" in Spatzenhausen.

Frühjahrskonzert der Musikkapelle Eglfing

Volles Haus und viel Applaus

Spatzenhausen/Eglfing - Im "Haus des Gastes" in Spatzenhausen fand das Frühjahrskonzert der Musikkapelle Eglfing statt. Ein gelungener Abend.

Ein vollbesetzter Saal im „Haus des Gastes“ in Spatzenhausen, jede Menge Applaus, ein abwechslungsreiches Programm samt gelungener Moderation und Ehrungen für verdiente Musiker: Das Frühjahrskonzert der Musikkapelle Eglfing stellte Akteuere und Zuschauer gleichermaßen zufrieden. Ein Höhepunkt des Abends war laut Mitteilung der Sologesang von Johanna Sonner, viel Beifall gab es auch für den Auftritt der Jugendkapelle Riegsee-Staffelsee.

Neben der Musik, die von der „Alphorn-Romanze“, über ein „Abba-Medley“ bis hin zu „Ich gehör nur mir“ aus dem Musical „Elisabeth“ reichte, gab es auch jede Menge Ehrungen.

Verabschiedet wurden Herbert Holzmann und Andreas Ertl. Beide waren langjährige aktive Musiker und Funktionäre bei der Blaskapelle Eglfing. Holzmann war Vorsitzender der Kapelle von 1987 bis 1993, Ertl führte den Verein 1999 bis 2008. Beide haben die Musikkapelle aber nicht nur geführt, sondern Jahrzehnte auch unterstützt, so die Mitteilung: mit Arbeitsleistung und der Bereitstellung von Grundstücken, zum Beispiel fürs Musikfest 2015. Beide spielen weiter bei der „Gassenrieder Musik“, etwa beim Museumsfest. Die Namen Holzmann und Ertl gehen der Kapelle nicht verloren Von beiden spielen Kinder heute bei der Musikkapelle mit.

Die Ehrungen nahm Vorsitzender Tobias Panholzer vor. Bezirksjugendleiterin Susi Zwick vom Musikbund für Ober- und Niederbayern zeichnete langjährige aktive Musiker aus.

Die Geehrten: 15 Jahre Musikant, Ehrung in Bronze Annemarie Bayer (Klarinette und Saxophon) Gabriel Fischer (Trompete), Irina Holzmann (ES-Klarinette und Saxophon), Kathrin Kölbl (Klarinette), Benedikt Nagl (Trompete), Andreas Schmitter (Waldhorn)

40 Jahre Musikant, Ehrennadel in Gold Maximilian Bach (Posaune, Bariton und Tenorhorn), Herbert Holzmann (Flügelhorn und Trompete).

Zehn Jahre als Funktionär, Verdienstmedaille in Bronze: Tobias Panholzer.  

Johannes Thoma

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er</center>

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Meistgelesene Artikel

Eine Bretterwand für die Bichler Straße
Penzberg - Eine Sichtblende an der Bichler Straße: Was in der Region bisher von Einmündungen auf Bundesstraßen bekannt ist, soll es nun auch in Penzberg geben.
Eine Bretterwand für die Bichler Straße
„Der Rummel um Schauspieler ist mir suspekt“
Weilheim – Mit einem exquisiten Sprecher-Trio kommt das Erfolgsprogramm „Opern auf Bayrisch“ am 18. Februar wieder in die Weilheimer Stadthalle: Erzähler der von Paul …
„Der Rummel um Schauspieler ist mir suspekt“
Stadt bleibt hart in Sachen „Bäume“
Weilheim – Neun Reihenhäuser will – und darf – ein Herrschinger Bauunternehmen anstelle der im August abgerissenen Villa an der Ecke Geistbühelstraße/Blütenstraße in …
Stadt bleibt hart in Sachen „Bäume“
Wenn der Kommandant Feuer spuckt
Penzberg - Die Freiwillige Feuerwehr in Penzberg wird heuer 140 Jahre alt. Mit einem Schnuppertag gehen die Feiern los: Jeder darf einmal Feuerwehrmann oder -frau …
Wenn der Kommandant Feuer spuckt

Kommentare