21-Jähriger streift Baum

Wildunfall mit hohem Sachschaden

Weilheim - Wegen eines Fuchses ereignete sich am Sonntagabend ein Unfall am Stadtrand von Weilheim. Der Sachschaden beträgt rund 12.000 Euro.

Der Unfall ereignete sich gegen 17.40 Uhr, als ein Weilheimer (21) mit seinem Auto auf der B2 von Polling kommend in Richtung Weilheim unterwegs war. Am Stadtrand von Weilheim auf Höhe der "Butterbergalm" querte seinen Angaben zufolge ein Fuchs die Fahrbahn. Beim Ausweichen streifte der 21-Jährige nach Polizeiangaben einen Baum, überfuhr einen Leitpfosten und durchbrach einen Stacheldrahtzaun, ehe er in der Wiese zum Stehen kam. Der Weilheimer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von knapp 12.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anradeln fürs „Stadtradeln“ 
Auf die Räder, so heißt es ab dem 24. Juni wieder 21 Tage lang beim „Weilheimer Stadtradeln“
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Stadt schafft Platz für Doppelbetten
Weil in den Schlafzimmern kein Platz für Doppelbetten ist, beantragten Käufer von Penthaus-Wohnungen in Weilheim eine Änderung: Die Dachterrasse soll kleiner werden, …
Stadt schafft Platz für Doppelbetten
Besuch von Genossen aus Tirol
Die Iffeldorfer SPD blickt seit drei Jahren über die Grenzen nach Tirol: Die Sozialdemokraten von den Osterseen haben freundschaftliche Bande zur SPÖ-Ortsgruppe in der …
Besuch von Genossen aus Tirol

Kommentare