Fußgänger (44) stirbt nach Sturz

Weilheim - Ein unerklärlicher Fall beschäftigt derzeit die Polizei in Weilheim: Ein 44-Jähriger war auf der Straße gestürzt. Zwei Tage später starb der Mann.

Am Dienstag, 30. November, war der Mann im Ortsteil Unterhausen im Bereich des naheliegenden Bahnüberganges zu Fuß mit einem Radanhänger unterwegs. Ohne Fremdeinwirkung war der 44-Jährige auf der Straße gestürzt. Ein namentlich unbekannter Zeuge hatte den 44-jährigen, desorientierten Mann am Nachmittag zu dessen Wohnung in der Raistinger Straße gebracht und ihn der Mutter übergeben.

Zwei Tage später, am Donnerstagmorgen, fand die Mutter ihren Sohn leblos in der Wohnung. Ein hinzugezogener Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Kripo Weilheim übernahm die Ermittlungen. Eine zwischenzeitlich durchgeführte rechtsmedizinische Untersuchung des Verstorbenen ergab als Todesursache krankheitsbedingte internistische Beeinträchtigungen. Es ergaben sich keinerlei Anhaltspunkte auf ein Fremdverschulden oder einen Verkehrsunfall. Zur Klärung der Auffindsituation wird der hilfsbereite Zeuge, der den 44-Jährigen nach Hause begleitet hat, oder auch weitere Zeugen gebeten, sich bei Kripo oder Polizeiinspektion Weilheim unter 0881/6400 zu melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Turnhalle: Wiedereröffnung steht in den Sternen
Die Turnhalle am Josef-Boos-Platz in Penzberg wird auch zum Schuljahresbeginn im September 2018 nicht fertig sein. Die Wiedereröffnung steht in den Sternen.
Turnhalle: Wiedereröffnung steht in den Sternen
Eine Kunst-Oase mitten im Wald
Seit zehn Jahren gibt es die Ateliergemeinschaft „aukio“ im Kerschlacher Forst. Das wurde jetzt  gefeiert
Eine Kunst-Oase mitten im Wald
Sanierung der WM 29 sorgt für Unmut
Die Erneuerung  der Kreisstraße WM 29 zwischen Peißenberg und Paterzell war dringend nötig. Doch jetzt gibt es Kritik: Sie sei zu teuer, zu schlecht beschildert und zu …
Sanierung der WM 29 sorgt für Unmut
Eine klare Ansage vom „Reimometer“
Der Sieg einer Einheimischen krönte den vierten vom Moderatorenteam „Reimrausch“ veranstalteten Poetry Slam in der Stadtbücherei: Die erst 17-jährige Weilheimerin Luise …
Eine klare Ansage vom „Reimometer“

Kommentare