+
Nur bei genauem Hinschauen zu erkennen ist der Gänsekot, der am Ufer des Dietlhofer Sees für Probleme sorgt. 

Strände belastet

Gänsekot macht an Badeseen Probleme

Die Wasserqualität in den Seen ist bestens. Allerdings sollten Badegäste an ein paar Stränden im Landkreis vorsichtig sein.

Landkreis – Zur Vorsicht beim Baden an den Ufern einiger weniger Seen im Landkreis ruft das Gesundheitsamt Weilheim-Schongau auf. Die Badestrände dieser Gewässer seien durch Gänsekot stark belastet: „Insbesondere am Dietlhofer See sowie am Raistinger Weiher und am Badeplatz Staltach des großen Ostersees“, so das Gesundheitsamt in einer Mitteilung.

Dr. Stefan Günther kommissarischer Leiter des Gesundheitsamtes weist darauf hin, dass der Kontakt zu Gänsekot dringend vermieden werden sollte, da dieser Krankheitserreger beinhalten könne, die vor allem auch Durchfallerkrankungen auslösen könnten. Bei einem versehentlichen Kontakt empfiehlt die Behörde gründliches Händewaschen. „Eltern sollten insbesondere Kinder auf die Problematik hinweisen“, heißt es weiter.

Abgesehen davon stehe dem Baden allerdings nichts im Wege, wie die routinemäßige Überprüfung der 30 Badeplätze im Landkreis durch das Gesundheitsamt ergab: „Die physikalisch-chemische Wasserqualität war dabei erneut an allen Badeplätzen einwandfrei. Algenblüten und sonstige Trübungen sind noch nicht zu erkennen.“ Die Wasserqualität sei somit ausnahmslos sehr gut. Erfreulich seien auch die Ergebnisse der mikrobiologischen Wasserproben, die ebenfalls alle eine bakteriologisch einwandfreie Wasserqualität bei den Untersuchungen vor Pfingsten aufgewiesen hätten. Zudem sei durch hohe Außentemperaturen mit einer raschen Erwärmung der Gewässer in den nächsten Wochen zu rechnen. „Einem ungetrübten Badespaß steht nichts mehr im Weg“, sagte Dr. Stefan Günther. Seine Behörde teilte die Messergebnisse den Gemeinden im Landkreis mit. Diese sind verpflichtet, die Badegäste an den Badestellen darüber zu informieren. Sämtliche aktuellen Ergebnisse, aber auch Hinweise zu Badegewässerprofilen, Parkplätzen, Toiletten und Anfahrtswegen sind im Internet zu finden unter www.weilheim-schongau.de unter dem Stichwort „A-Z“ unter dem Punkt „Badeseen“.

jor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weilheimer Musikschule wird (ein bisschen) teurer
Wer ein Instrument an der Weilheimer Musikschule lernt, muss ab Herbst rund 50 Cent pro Monat mehr bezahlen. Die Steigerung bei den Personalkosten liegt deutlich höher.
Weilheimer Musikschule wird (ein bisschen) teurer
Weinfest Hohenpeißenberg: Wie „Wiesn“ mit Weinschorle
Der Hohe Peißenberg ist derzeit ein Festberg. Am 2. Juni steigt das Musik-Festival „Grüne Sonne“, und gerade ging das Fest der Knappschafts- und Trachtenkapelle zu Ende.
Weinfest Hohenpeißenberg: Wie „Wiesn“ mit Weinschorle
Hebauf beim „Spatzennest“: Anbau geht erst im November in Betrieb
Neue Plätze für den Penzberger Nachwuchs: Beim fast vier Millionen Euro teuren Anbau des „Spatzennest“-Kindergartens wurde Hebauf gefeiert. Die Inbetriebnahme verzögert …
Hebauf beim „Spatzennest“: Anbau geht erst im November in Betrieb
Ortsumfahrung Peißenberg muss komplett saniert werden
Ende des Jahres wird es zehn Jahre her sein, dass die Peißenberger Ortsumfahrung eröffnet wurde. Das Staatliche Bauamt Weilheim plant für heuer eine aufwendige …
Ortsumfahrung Peißenberg muss komplett saniert werden

Kommentare