Niedergebrannt ist die Gartenhütte. Foto. FFW peißenberg

Gartenhaus brennt nieder

Peißenberg - Nachts um 2 Uhr stand ein Gartenhaus voll in Flammen, die Politzei will Brandstiftung nicht ausschließen.

Gegen 2 Uhr wachte eine Frau (43) im Peißenberger Ortsteil Maria Aich in der Nacht auf Dienstag auf und bemerkte Brandgeruch. Als sie aus dem Fenster schaute, sah sie, dass ihre Gartenhütte brennt. Der Peißenberger Feuerwehr gelang es ein Übergreifen der Flammen auf das nur wenige Meter entfernte Wohnhaus zu verhindern, die 20 Quadratmeter große hölzerne Gartenhütte brannte jedoch nieder. Der Schaden liegt bei 20 000 Euro. Sonntag konnte gestern keine Aussage zur Brandursache machen, selbst Brandstiftung könne derzeit aber nicht ausgeschlossen werden. Die Kripo Weilheimsucht Zeugen unter 0881/6400.

Auch interessant

Kommentare