Das ist geboten auf der "Französischen Woche"

Weilheim - Scampispieße, Käseteller, Cremant und Cidre wird es ab kommenden Donnerstag, 3. Juli, unter anderem auf dem Weilheimer Marienplatz geben.

Eröffnet wird am Donnerstag um 18 Uhr eine besondere Französische Woche: Heuer feiern Weilheim und Narbonne 40 Jahre Städtepartnerschaft. Zu diesem Anlass kreierten Wirte und Gewerbeverband einen speziellen Cocktail aus Bier, Schaumwein, Holunder, Wasser und Minze. Zudem wird eine einwöchige Reise nach Narbonne verlost. Teilnahmekarten sind während der gesamten Französischen Woche erhältlich, am Sonntag um 17 Uhr wird der Gewinner gezogen. Auch eine amerikanische Versteigerung wird es wieder geben (Sonntag,17.15 Uhr). Der Erlös geht an die „Weilheimer Tafel“.

An den Nachmittagen und Abenden gibt es Live-Musik. Für diese sorgt die Stadtkapelle (Donnerstagabend), das Christian Schumacher Trio mit Jazz und Funk (Freitagabend), die Big Band des Gymnasiums (Samstagnachmittag), Christian Schumacher & friends mit Jazz, Pop und Bossa Nova (Samstagabend), der Weilheimer Chorkreis mit französischen Chansons (Sonntag 16.45 Uhr) und die „Red Sina Band“ mit Oldies, Soul und Rock’n’Roll (Sonntagabend). Die Tanzschule „Traumtanz“ zeigt am Freitag oder Samstag um 17 Uhr französische Tänze. Am Sonntag ist Familientag: Es gibt ein Kinderkarussell und von 11 bis 17 Uhr eine kostenlose Kugel Eis für Kinder unter zwölf Jahren.

Während der vier Tage stellt Mireille Rudelle-Sobraques aus Narbonne ihre Aquarelle im Stadtmuseum aus.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Kommentare