Unfall bei Marnbach

Gegen zwei Bäume geprallt: Pkw zerstört, Fahrerin unverletzt

Weilheim - Riesiges Glück hatte eine Autofahrerin bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2064: Während ihr Pkw völlig zerstört wurde, blieb sie unverletzt.

Am Ostersonntag gegen 15.40 Uhr befuhr laut Polizei eine 28-jährige Frau aus Geretsried die Staatsstraße 2064 in Fahrtrichtung Weilheim. Zwischen Magnetsried und Marnbach kam sie bei Nässe in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit ihrem Kia sowohl mit der Front als auch mit dem Heck seitlich gegen jeweils einen Baum. 

Der Pkw kam auf einem im Bereich der Unfallstelle befindlichen Waldweg zum Stehen. Die Fahrerin blieb unverletzt. 

Am Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 €. 

Die Fahrerin muss zu ihrem hohen Eigenschaden nun auch noch mit einem Bußgeld wegen unangepasster Geschwindigkeit bei Nässe errechnen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es sollte ein Luxus-Hotel werden: Schloss Hirschberg jetzt doch an Privatmann verkauft
Die umstrittenen Hotelpläne am Haarsee sind endgültig passé. Schloss Hirschberg ist an einen Privatmann verkauft, die Stadt stellt das Verfahren ein. Was ist passiert?
Es sollte ein Luxus-Hotel werden: Schloss Hirschberg jetzt doch an Privatmann verkauft
25 Jahre im Dienst der Chancengleichheit
„Gemeinsam kommt man weiter – genau das haben Sie gemacht!“ Mit diesen Worten würdigte Irmgard Badura, die Landesbehindertenbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung …
25 Jahre im Dienst der Chancengleichheit
So sehen die Ernteaussichten im Landkreis aus
Massive Ernteausfälle bedrohen die Existenzen der Landwirte im Osten und Norden Deutschlands. Im Landkreis indes sieht es wesentlich besser aus: „Wir haben allen Grund, …
So sehen die Ernteaussichten im Landkreis aus
Unbekannte stellen an Freinacht Gipfelkreuz auf: So cool reagiert der Dorf-Pfarrer
Seit der Freinacht hat Antdorf ein „Gipfelkreuz“. Die Idee wurde in der Gemeinde für so gut befunden, dass es jetzt besonderes Fest gab - bei dem ein entspannter Pfarrer …
Unbekannte stellen an Freinacht Gipfelkreuz auf: So cool reagiert der Dorf-Pfarrer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.