Polizei sucht nach Zeugen

Hakenkreuze am Ammerdamm entdeckt

Weilheim -  Am Ammerdamm in Weilheim sind mehrere Stellen mit Hakenkreuzen besprüht worden. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.

Eine Passantin entdeckte am Donnerstag  gegen 8.45 Uhr am Ammerdamm zwischen Ammerpavillon und Fußgängerbrücke mehrere Hakenkreuze - auf einer Infotafel und einem Stein in der Nähe des Flussbettes genauso wie auf einem Papierkorb und auf dem Pavillon selbst.

Der genaue Tatzeitraum lässt sich laut Polizei schwer feststellen. Da derartige Verunstaltungen aber in der Regel schnell gemeldet werden, dürfte sich die Tat in den letzten Tagen ereignet haben.

Die Polizei bittet Zeugen, sich mit der Polizei Weilheim unter 0881/640-210 in Verbindung zu setzen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klingt magisch!
Nirgends ein Plakat, praktisch keine Werbung, und dennoch war Weilheims Stadthalle am Freitagabend restlos ausverkauft: Das „Herbert Pixner Projekt“ ist ein Phänomen.
Klingt magisch!
Sicherheitslage hat sich verändert
Wie die Polizei arbeitet,  erfuhren die rund 30 Interessierten, die zum CSU-Stammtisch nach Paterzell  gekommen waren. Polizeichef Harald Bauer gab Auskunft.
Sicherheitslage hat sich verändert
Feldstadel in Flammen: Polizei vermutet Brandstiftung
Bei Antdorf ist am Wochenende ein Feldstadel abgebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Es ist nicht der erste Fall.
Feldstadel in Flammen: Polizei vermutet Brandstiftung
Dekan ist begeistert von der Dynamik
Auch in Weilheim werden „500 Jahre Reformation“  gefeiert. Dekan Axel Pieper  zieht eine erste Bilanz des Jubiläums.
Dekan ist begeistert von der Dynamik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion