Petra Maier hat ihren Rücktritt eingereicht. fkn

Gemeindewerke Peißenberg: Petra Maier tritt zurück

Peißenberg - Paukenschlag im Verwaltungsrat der Peißenberger Gemeindewerke: Petra Maier hat ihren sofortigen Rücktritt aus dem Aufsichtsgremium des Kommunalunternehmens (KU) erklärt.

Die Fraktionssprecherin von CSU/Parteilose im Marktrat gibt zwar vordergründig „terminliche Gründe“ für ihre Entscheidung an, doch der freiwillige Rückzug ist zweifelsohne auch ein politischer Fingerzeig.

„Die zeitliche Flexibilität, die in diesem Amt gefordert wird, kann ich nicht mehr leisten“, erklärte Maier auf Anfrage dieser Zeitung - mit ironischem Unterton. „Wenn man von der Werksleitung am Dienstag um 18.30 Uhr informiert wird, dass am Mittwoch um 10 Uhr eine Besprechung stattfindet, dann ist das nur für einen Rentner machbar“. Das Fass zum Überlaufen hat für Maier die Eile beim Abschluss des Pachtvertrags für das Rigi-Rutsch’n-Bistro (siehe Kasten) in der vergangenen Woche gebracht. Obwohl sich Bürgermeisterin Manuela Vanni noch im Urlaub befand, sollten auf Geheiß der Werkleitung kurzfristig letzte Vertragsdetails geregelt werden. „Den Zeitdruck als solches hab’ ich nicht gesehen", so Maier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeer-Saison im Landkreis kann starten
Endlich passt das Wetter. Die Erdbeer-Saison steht im Landkreis vor der Tür. Die Nachfrage nach den vitaminreichen Früchten steigt. Standbetreiber und Plantagenbesitzer …
Erdbeer-Saison im Landkreis kann starten
Nach Aldi-Einkauf: Unfall mit Luxus-Sportwagen - Riesiger Schaden entsteht
Eine 22-Jährige übersah bei Aldi in Weilheim ausgerechnet einen Ferrari und die beiden Autos prallten zusammen. Die Höhe des Schadens ist kaum zu glauben. 
Nach Aldi-Einkauf: Unfall mit Luxus-Sportwagen - Riesiger Schaden entsteht
Brand in der Rigi Rutsch’n: Angeklagter freigesprochen
Im Prozess um die vermeintliche Brandstiftung in der Cari-Bar der Peißenberger „Rigi Rutsch’n“ ist der ehemalige Pächter am Landgericht München II freigesprochen worden.
Brand in der Rigi Rutsch’n: Angeklagter freigesprochen
Frontalunfall auf der Ortsumfahrung Pähl: Ein Mann stirbt
Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Freitagnachmittag auf der Ortsumfahrung Pähl gekommen. Zwei Kleinwagen waren frontal zusammengestoßen. 
Frontalunfall auf der Ortsumfahrung Pähl: Ein Mann stirbt

Kommentare