Heute schon an morgen denken

Mit Hilfe fit für den Beruf

Die Chance auf berufliche Teilhabe ist ein wichtiges Anliegen. Das Reha-Team der Agentur für Arbeit Weilheim steht Ihnen in allen Lebenslagen beratend zur Seite.

Die passende Ausbildung oder den richtigen Arbeitsplatz zu finden ist trotz des sehr guten Arbeitsmarktes in unserer Region nicht immer ganz so einfach. Besonders der Übergang von der Schule in den Beruf muss von den Jugendlichen rechtzeitig überlegt und vorbereitet werden. Für Menschen mit Behinderung kann dieser Weg zusätzliche Herausforderungen beinhalten, beispielsweise einen Beruf zu finden, welcher den persönlichen Neigungen entspricht und mit den bestehenden Einschränkungen ausgeübt werden kann.

Chance zur Teilhabe - für jeden!

Berufliche Rehabilitation ist ein Angebot der Agentur für Arbeit für Menschen, deren Chancen zur Teilhabe am Arbeitsleben aufgrund einer körperlichen, geistigen oder seelischen Erkrankung oder Behinderung dauerhaft eingeschränkt sind und die deshalb Hilfen benötigen. Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben sollen die Schwierigkeiten beseitigen oder mildern, die aufgrund einer Behinderung die Berufsausbildung oder Berufsausübung erschweren oder unmöglich erscheinen lassen.

Die Förderung der Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben umfasst alle Maßnahmen und Leistungen, die Jugendlichen und Erwachsenen bei einer vorhandenen oder drohenden Behinderung helfen sollen, möglichst auf Dauer beruflich eingegliedert zu werden oder eingegliedert zu bleiben.

Die hierzu erforderlichen Hilfen haben die Aufgabe, die Erwerbsfähigkeit der behinderten Menschen entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit zu erhalten, zu verbessern, herzustellen oder wieder herzustellen. Bei der Auswahl der Leistungen werden stets Eignung, Neigung, bisherige Tätigkeit sowie Lage und Entwicklung auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt berücksichtigt.

Unterstützungsmöglichkeiten können hier u.a. sein:

  • Hilfen zur Erhaltung oder Erlangung eines Arbeitsplatzes einschließlich vermittlungsunterstützende Leistungen
  • Berufsvorbereitung einschließlich einer wegen einer Behinderung erforderlichen Grundausbildung
  • Berufliche Anpassung, Aus- und Weiterbildung
  • Gründungszuschuss für Existenzgründer

Um die Förderung der Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben kümmern

Um die Förderung der Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben kümmern sich in der Agentur für Arbeit Weilheim speziell qualifizierte Beratungskräfte im sog. Reha-Team. Ihre Aufgabe ist es Menschen mit Behinderung, sowohl Erwachsene als auch Jugendliche individuell und umfassend über die Möglichkeiten ihrer Teilhabe am Arbeitsleben zu beraten und mit ihnen gemeinsam die erforderlichen Maßnahmen festzulegen. Die Beratungsfachkräfte können spezielle Fachdienste der Agentur für Arbeit hinzuziehen: den ärztlichen Dienst, den berufspsychologischen Service oder den technischen Beratungsdienst. Die Beratungskraft entscheidet in jedem Einzelfall individuell, ob die Voraussetzungen für die Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben durch die Bundesagentur für Arbeit vorliegen. „Die Unterstützung und Förderung von Menschen mit Behinderungen liegt uns sehr am Herzen“, betont Michael Schankweiler, Vorsitzender der Agentur für Arbeit Weilheim.

Reha-Team der Agentur für Arbeit Weilheim:
Tel.: 0800 4 5555 00 (dieser Anruf ist für Sie gebührenfrei)
Fax: 0881 / 991 - 150
Mail: weilheim.161-reha@arbeitsagentur.de

Gesundheit fängt mit den Füßen an

Tobias und Veronika Zahler bedankten sich anlässlich der Eröffnungsfeier nach dem Umbau bei ihren Mitarbeitern für das Engagement im Unternehmen.

Gesunde Schuhe Zahler in Weilheim ist nach Umbau noch leistungsstärker

Die Zukunft muss auf gesunden Füßen stehen. Dies gilt nicht nur im übertragenen Sinn, sondern erst recht im wörtlichen. Die Füße sind wichtige Teile des Körpers, ohne die es - wörtlich - nicht geht. Deshalb sollte man, um sie gesund zu erhalten, immer auf gutes Schuhwerk achten. Gesunde Schuhe Zahler in Weilheim ist nach Umbau noch leistungsstärker.

Solides Handwerk und technischer Fortschritt für Ihre Gesundheit

"Dazu gehören bequeme Schuhe ebenso wie Einlagen und gegebenenfalls auch orthopädische Schuhe", so der Inhaber von Gesunde Schuhe Zahler, Tobias Zahler. Um seinen Kunden dies alles bieten zu können, hat er seine Geschäftsräume in der Cavaliergasse 2 - direkt am Torbogen - jetzt erweitert. Dabei wurde nicht nur das Ladengeschäft vergrößert und freundlicher gestaltet, sondern auch die Werkstatt ausgeweitet. Sie bietet jetzt auf 160 Quadratmetern nicht nur mehr Platz für die Fertigung und drei Maßkabinen, sondern auch ein großes Lager und einen Personalraum.

Für Tobias Zahler gehört zum soliden Handwerk auch immer der technische Fortschritt. Mit der neuen 3D-Messtechnik hat er die Grundlage im Haus, auf der heute schon die Fertigung von Einlagen in Frästechnik beruht. Wenn in Zukunft die Digitalisierung fortschreitet und auch der Leistenbau in CAD-Technik erfolgt und der 3D-Druck zum Einsatz kommt, ist das Unternehmen schon gerüstet.

Seit 2004 in Weilheim

Am 15. September 2004 eröffnete Tobias Zahler sein Geschäft als Einmann-Betrieb am Kirchplatz. Schon nach sechs Jahren wurde es durch die Zunahme der Geschäftstätigkeit und die Einstellung von Mitarbeitern dort zu eng, und Zahler suchte nach größeren Räumen, die er in der Cavaliergasse 2 fand und 2011 bezog. 2015 wurde er beim Service-Check als Bundessieger prämiert. Mit der Vergrößerung der Werkstatt wurde jetzt der Grundstock für die weitere Entwicklung des Unternehmens geschaffen.

Gesunde Schuhe Zahler

Inh. Tobias Zahler
Cavaliergasse 2
82362 Weilheim
Tel.: 0881 / 927 90 81
zahler@gesunde-schuhe.com
zahler.gesunde-schuhe.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugunglück an Bahnübergang in Penzberg: Eine tote Person
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Montagabend auf der Bahnstrecke in Penzberg. Eine Person starb dabei, die 30 Bahninsassen wurden nicht verletzt, der Lokführer kam …
Zugunglück an Bahnübergang in Penzberg: Eine tote Person
Ein Ferienprogramm, das Brücken schlägt
Ein außergewöhnliches Ferienprogramm mit vielen interessanten Ausflügen bieten die „Offenen Hilfen Pfaffenwinkel“ in den Sommerferien an: Es richtet sich an Menschen mit …
Ein Ferienprogramm, das Brücken schlägt
Es sollte ein Luxus-Hotel werden: Schloss Hirschberg jetzt doch an Privatmann verkauft
Die umstrittenen Hotelpläne am Haarsee sind endgültig passé. Schloss Hirschberg ist an einen Privatmann verkauft, die Stadt stellt das Verfahren ein. Was ist passiert?
Es sollte ein Luxus-Hotel werden: Schloss Hirschberg jetzt doch an Privatmann verkauft
25 Jahre im Dienst der Chancengleichheit
„Gemeinsam kommt man weiter – genau das haben Sie gemacht!“ Mit diesen Worten würdigte Irmgard Badura, die Landesbehindertenbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung …
25 Jahre im Dienst der Chancengleichheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.