Eine Entführung und acht andere Fälle

Penzberg - Penzberg ist alles andere als eine Hochburg des Verbrechens. Und doch: Es gibt Mord und Totschlag - in neun Krimis, die Gymnasiasten jetzt in einem Buch herausbringen.

Heimatkrimis sind ein beliebtes Genre. Penzberg ist da allerdings noch ein weißer Fleck. Diese Lücke füllen jetzt neun Penzberger Gymnasiasten. Die Zwölfklässler, alle 17 und 18 Jahre alt, haben im Rahmen ihres P-Seminars „Krimiwerkstatt“ ein Buch mit neun kurzen Krimis geschrieben. Die Ideen stammt von ihrer Lehrerin Ursula Kunstmann. „Zefix, wer liegt denn da?“, heißt das 200 Seiten starke Buch. Noch warten die Schüler darauf, dass der Verlag die 350 georderten Exemplare schickt. Vier Lesungen haben sie bereits organisiert.

Nicht einfach war, sich Charaktere und eine Handlung auszudenken und dann einen spannenden Krimis zu schreiben. Mehrere Monate arbeiteten die Schüler daran, verwarfen Geschichten und ließen Freunde und Familie gegenlesen. Um Tathergänge authentisch zu beschreiben, besuchten die Schüler die Kripo in Weilheim. Tipps holten sie sich in einem Seminar bei der Kölner Autorin Elke Pistor, die ihre Krimis in der Eifel spielen lässt. Und sie wandten sich an den Iffeldorfer Stefan König, dessen erster Alpen-Krimi vor sechs Jahren erschienen ist. Sein Eindruck: „Ich bin fasziniert, mit welcher Begeisterung und welchem Elan sie geschrieben und mir die Texte vorgetragen haben." (mehr in der Freitagsausgabe)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter und Kind bleiben anderthalb Stunden in Aufzug stecken - „Höchste Zeit, dass die Bahn reagiert“
Die Aufzüge am Bahnhof Weilheim gelten inzwischen als Risiko-Gebiet. Mehrmals musste die Feuerwehr zuletzt Menschen aus ihnen retten - nun eine Mutter und ihren kleinen …
Mutter und Kind bleiben anderthalb Stunden in Aufzug stecken - „Höchste Zeit, dass die Bahn reagiert“
20 000 Euro Schmerzensgeld gefordert: Schlechte Aussichten für prügelnden Bräutigam
Es sollte eine schöne und fröhliche Hochzeitsfeier auf Schloss Bernried werden. Doch am späten Abend des 14. Juni 2017 war Schluss mit lustig. Bräutigam Andreas B. aus …
20 000 Euro Schmerzensgeld gefordert: Schlechte Aussichten für prügelnden Bräutigam
Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - alle Infos und Termine
Wo und an welchen Terminen haben die Weihnachtsmärkte in Weilheim und Umgebung geöffnet? Ein Überblick über die schönsten Märkte in der Region. 
Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - alle Infos und Termine
Einbruch in Weilheimer Geschäftshaus: Täter scheitern am Tresor
Ohne Beute, aber mit hohem Sachschaden im niedrigen vierstelligen Bereich endete ein Einbruch am Mittwochabend in Weilheim.
Einbruch in Weilheimer Geschäftshaus: Täter scheitern am Tresor

Kommentare