Auffahrunfall auf B472: 88-Jährige schwer verletzt

  • schließen

Eine 88-jährige Frau ist bei einem Unfall auf der B472 nahe Habach schwer verletzt worden.

Habach - Der Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag gegen 12.40 Uhr auf der B472 im Gemeindebereich Habach. Ein 28-jähriger Penzberger fuhr in seinem Pkw in Richtung Murnau, als er kurz nach der Habacher Einfahrt verkehrsbedingt sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen musste. Als er wieder anfahren wollte, so die Polizei, kam es zu einem Auffahrunfall: Eine ihm nachfolgende 88-jährige Frau aus Riegsee krachte mit ihrem Wagen in das Auto des Penzbergers. Die Riegseerin erlitt bei dem Aufprall laut Polizei schwere Verletzungen. Sie wurde vom BRK in die Unfallklinik Murnau gebracht.

Am Auto der Riegseerin entstand laut Polizei ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Er musste durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Heckschaden am Auto des Penzbergers - er blieb bei dem Unfall unverletzt - wird auf etwa 4000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadt Weilheim braucht 3,2 Millionen mehr
Die Stadt muss einen Nachtragshaushalt für 2018 erstellen. Ursache ist der Kauf eines drei Millionen Euro teuren Grundstücks für das Gewerbegebiet „Achalaich“.
Stadt Weilheim braucht 3,2 Millionen mehr
Seltsame Einbruchserie - Diebe haben es auf Tennis-Vereinsheime abgesehen
Gleich dreimal wurde rund um Penzberg in Tennisheime und -gaststätten eingebrochen. Es könnten Serientäter am Werk sein, vermutet die Polizei.
Seltsame Einbruchserie - Diebe haben es auf Tennis-Vereinsheime abgesehen
Bus statt Bahn
Die Pfaffenwinkelbahn steht in den Sommerferien still. Was genau repariert wird, ist aktuell noch unklar. 
Bus statt Bahn
Viel Unsicherheit beim Datenschutz
Sie beschäftigt den Handwerksbetrieb genauso wie den Sportverein: die neue, EU-weit gültige Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Noch gibt es viel Unsicherheit.
Viel Unsicherheit beim Datenschutz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.