+
Der Abriss des Osttrakts hat begonnen.

Abriss in Habach

Ein Stück Schule verschwindet

Die Gemeinde Habach erweitert ihr Schulgebäude. Für den Neubau wird der Osttrakt abgerissen. Die Bagger sind angerückt.

Habach - Jetzt geht es los: Der Anbau am Habacher Schulgebäude wird abgerissen. An Stelle des Osttrakts errichtet die Gemeinde einen zweigeschossigen Querbau für ein großes, teilbares Klassenzimmer sowie Sanitäreinrichtungen. Mit dem Bau reagiert die Kommune auf die beengten Verhältnisse in ihrer Grundschule, die Teil des Schulverbands Iffeldorf ist. Der Rest des 1954 errichteten Schulgebäudes bleibt stehen, wurde aber unlängst mit einer neuen Heizungsanlage ausgerüstet. Die Gemeindearbeiter hatten im Vorfeld das Dach des Osttrakts abgetragen. Der Abbruch sind Gebäudeteils und da Ausheben der Baugrube soll in den Osterferien erledigt sein. Der Schulanbau soll dann möglichst zum neuen Schuljahr im September stehen. Insgesamt werden knapp über 614 000 Euro investiert, Habach erhält einen staatlichen Zuschuss von 270 000 Euro.

Andreas Baar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein paar unangenehme, aber wichtige Fragen
Starker Auftakt für die Weilheimer Festspiele 2018: Bei Dürrenmatts „Der Besuch der alten Dame“ beeindruckt das gesamte Ensemble – und ein ungewöhnliches Bühnenbild.
Ein paar unangenehme, aber wichtige Fragen
„Nein“ zu Landschaftspflegeverband
Der Hohenpeißenberger Gemeinderat hat sich in seiner jüngsten Sitzung gegen eine Mitgliedschaft im Landschaftspflegeverband entschieden, den der Landkreis gründen will. …
„Nein“ zu Landschaftspflegeverband
Oberhausen: Bis zu zwölf neue Wohnungen in Eigenregie geplant
Die Gemeinde Oberhausen möchte das Immobilienangebot im Ort erweitern – und zwar mit einem größeren Wohnbauprojekt auf dem ehemaligen „Westenrieder-Anwesen“.
Oberhausen: Bis zu zwölf neue Wohnungen in Eigenregie geplant
Nach dem Hotel-Nein in Penzberg: „Ich würde die Finger davon lassen“
Mit dem deutlichen Votum im Bürgerentscheid ist ein Hotel-Neubau in Penzberg vorerst vom Tisch. Das gilt sowohl für Gut Hub als auch für andere Standorte aus der …
Nach dem Hotel-Nein in Penzberg: „Ich würde die Finger davon lassen“

Kommentare