+
Der neue Kinderspielplatz in Habach.

Kinder stürmten den neuen Spielplatz

Habach - Das Band war durchschnitten. Und schon stürmten die Kinder den neuen Spielplatz in Habach.

Zum Fest für Kinder wurde am Sonntag die Einweihung des neuen Spielplatzes am Habacher Dorfladen. Nachdem Pfarrer Peter Seidl das Segensgebet gesprochen und mit den Honoratioren das rote Band durchschnitten hatte, gab es für die jüngsten Habacher kein Halten mehr. Nicht nur sie, auch alle anderen Besucher waren begeistert. Bestaunt wurde auch die Blumenpracht auf dem 460 Quadratmeter großen Gelände, das die Gemeinde zur Verfügung gestellt hatte.

Für die Gartenbaufachplaner Martin Schröferl und Ingrid Völker gab es Beifall und ein großes Lob von Bürgermeister Michael Strobl, ebenso für die freiwilligen Helfer, Spender und vor allem für Alexander Merkl. Er hatte den Spielplatz initiiert und war bis zuletzt der Motor für die Fertigstellung. Dank der Freiwilligen konnten laut Merkl die Kosten auf rund 34.000 Euro beschränkt werden. Die Gemeinde übernimmt davon knapp 4000 Euro. An Spenden gingen rund 30.000 Euro ein.

zek

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Klingt magisch!
Nirgends ein Plakat, praktisch keine Werbung, und dennoch war Weilheims Stadthalle am Freitagabend restlos ausverkauft: Das „Herbert Pixner Projekt“ ist ein Phänomen.
Klingt magisch!
Sicherheitslage hat sich verändert
Wie die Polizei arbeitet,  erfuhren die rund 30 Interessierten, die zum CSU-Stammtisch nach Paterzell  gekommen waren. Polizeichef Harald Bauer gab Auskunft.
Sicherheitslage hat sich verändert
Feldstadel in Flammen: Polizei vermutet Brandstiftung
Bei Antdorf ist am Wochenende ein Feldstadel abgebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Es ist nicht der erste Fall.
Feldstadel in Flammen: Polizei vermutet Brandstiftung
Dekan ist begeistert von der Dynamik
Auch in Weilheim werden „500 Jahre Reformation“  gefeiert. Dekan Axel Pieper  zieht eine erste Bilanz des Jubiläums.
Dekan ist begeistert von der Dynamik

Kommentare