Schrecklicher Unfall zwischen Habach und Murnau

Auto in zwei Teile gerissen: Fahrer (49) tot

Obersöchering - Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstagnachmittag auf der Strecke Habach-Murnau gekommen. Ein 49-Jähriger aus Benediktbeuern ist dabei ums Leben gekommen.

Tödlich verunglückt ist am Donnerstag ein 49-Jähriger Autofahrer aus Benediktbeuern bei einem Unfall zwischen Habach und Murnau, im Gemeindebereich Obersöchering. Der Mann, der allein unterwegs gewesen war, war laut Polizei gegen 14.40 Uhr nahe der Abzweigung Richtung Habaching in einer leichten Kurve nach rechts von der Staatsstraße abgekommen und mit einer Seite seines Fahrzeugs gegen einen Baum geprallt.

Das Auto wurde bei dem Unfall in zwei Teile gerissen. Zur Unfallursache konnte die Polizei Penzberg am Abend noch keine Angaben machen. Sie erklärte lediglich, es gebe keine Hinweise auf eine Fremdbeteiligung. Die Staatsanwaltschaft forderte ein technisches und ein unfallanalytisches Gutachten an.

Mann stirbt bei Unfall zwischen Habach und Murnau: Bilder

Straße war nach dem schweren Unfall stundenlang gesperrt

Die Staatstraße war nach dem Unfall stundenlang gesperrt, erst gegen 19 Uhr wurde die Vollsperrung wieder aufgehoben. Außer der Polizei waren 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Habach, Obersöchering und Spatzenhausen, das BRK und die Straßenmeisterei Weilheim vor Ort. Auch ein Rettungshubschrauber landete an der Unfallstelle, für den 49-Jährigen Autofahrer kam allerdings jede Hilfe zu spät.

Der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 50.000 Euro.

Stephanie Uehlein

Rubriklistenbild: © Ruder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Penzbergs Nein: Polizeipräsidium verteidigt Sicherheitswacht
Es war in Penzberg ein knappes Nein zur Sicherheitswacht. Nun hat das Polizeipräsidium auf die Argumente der Gegner reagiert.
Nach Penzbergs Nein: Polizeipräsidium verteidigt Sicherheitswacht
Weilheim freut sich über einen Rückkehrer
Zu einem überraschenden Comeback kam es beim Auswärtsspiel der Weilheimer Basketballer beim SB Rosenheim II.
Weilheim freut sich über einen Rückkehrer
Braunvieh soll  höheren  Stellenwert  erhalten
Das Braunvieh, das  vom Fleckvieh mehr und mehr verdrängt wurde,  soll   wieder mehr zu Ehren kommen. Denn es hat durchaus auch seine Vorzüge. 
Braunvieh soll  höheren  Stellenwert  erhalten
Unfall-Tragödien erschüttern die Region: Zwei junge Schwestern sterben
Am Freitag kam es gleich zu zwei tödlichen Unfällen im Landkreis Weilheim-Schongau. Drei Menschen fanden hier den Tod, darunter auch zwei Schwestern im Altern von erst …
Unfall-Tragödien erschüttern die Region: Zwei junge Schwestern sterben

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion