Schrecklicher Unfall zwischen Habach und Murnau

Auto in zwei Teile gerissen: Fahrer (49) tot

Obersöchering - Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstagnachmittag auf der Strecke Habach-Murnau gekommen. Ein 49-Jähriger aus Benediktbeuern ist dabei ums Leben gekommen.

Tödlich verunglückt ist am Donnerstag ein 49-Jähriger Autofahrer aus Benediktbeuern bei einem Unfall zwischen Habach und Murnau, im Gemeindebereich Obersöchering. Der Mann, der allein unterwegs gewesen war, war laut Polizei gegen 14.40 Uhr nahe der Abzweigung Richtung Habaching in einer leichten Kurve nach rechts von der Staatsstraße abgekommen und mit einer Seite seines Fahrzeugs gegen einen Baum geprallt.

Das Auto wurde bei dem Unfall in zwei Teile gerissen. Zur Unfallursache konnte die Polizei Penzberg am Abend noch keine Angaben machen. Sie erklärte lediglich, es gebe keine Hinweise auf eine Fremdbeteiligung. Die Staatsanwaltschaft forderte ein technisches und ein unfallanalytisches Gutachten an.

Mann stirbt bei Unfall zwischen Habach und Murnau: Bilder

Straße war nach dem schweren Unfall stundenlang gesperrt

Die Staatstraße war nach dem Unfall stundenlang gesperrt, erst gegen 19 Uhr wurde die Vollsperrung wieder aufgehoben. Außer der Polizei waren 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Habach, Obersöchering und Spatzenhausen, das BRK und die Straßenmeisterei Weilheim vor Ort. Auch ein Rettungshubschrauber landete an der Unfallstelle, für den 49-Jährigen Autofahrer kam allerdings jede Hilfe zu spät.

Der Sachschaden beträgt laut Polizei etwa 50.000 Euro.

Stephanie Uehlein

Rubriklistenbild: © Ruder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über Nacht: Stadt sperrt Badestege an beliebtem See - nach heftigem Protest lenkt sie jetzt ein
In Weilheim sind am Dietlhofer See die Stege aus haftungsrechtlichen Gründen abgesperrt worden. Die Badegäste waren entsetzt. Jetzt lenkte die Stadt ein - zumindest …
Über Nacht: Stadt sperrt Badestege an beliebtem See - nach heftigem Protest lenkt sie jetzt ein
A95: Polizei will Audifahrer kontrollieren - Der gibt Gas und rast rücksichtslos über Baustelle
Die Polizei wollte auf der A95 einen Mann in einem Audi kontrollieren. Zunächst bog der Fahrer zur Kontrolle auf einen Parkplatz ein - doch dann gab er plötzlich Gas.
A95: Polizei will Audifahrer kontrollieren - Der gibt Gas und rast rücksichtslos über Baustelle
Wie viel Mähen darf es sein? Penzberger Bauhof: „Es findet ein Umdenken statt“
Wieso wird die eine Wiese gemäht, die andere aber nicht? In Zeiten, in denen das Insektensterben ins Bewusstsein rückt, sieht sich der Penzberger Bauhof zunehmend …
Wie viel Mähen darf es sein? Penzberger Bauhof: „Es findet ein Umdenken statt“
Männer prügeln sich mitten auf der Straße - dann tritt der eine (20) heftig zu
Erst beschimpften sie sich nur, dann wurde es handgreiflich: Vier Männer gingen mitten auf einer Straße in Weilheim aufeinander los. Einer trat massiv zu.
Männer prügeln sich mitten auf der Straße - dann tritt der eine (20) heftig zu

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion