Unfall: Radler per Rettungshubschrauber in die Klinik

  • schließen

Ein Radfahrer musste nach einem Unfall bei Habach mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen werden.

Habach - Ein Radfahrer (77) hat bei einem Verkehrsunfall im Habacher Gemeindebereich Rückenverletzungen erlitten. Der Rettungshubschrauber „Christoph Murnau“ brachte ihn in die Unfallklinik nach Murnau. Der Unfall hatte sich am Donnerstag kurz nach 17 Uhr auf der Staatsstraße Habach-Antdorf ereignet.

Eine Pollingerin (26) war mit ihrem Auto in Richtung Antdorf unterwegs, als der Radfahrer laut Polizei, ohne die Vorfahrt zu beachten, aus der Dürnhauser Einmündung nach links auf die Staatsstraße abbog. Bei der Kollision mit dem Auto stürzte der Mann.

Der Sachschaden am Auto wird auf zirka 2500 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © Dominik Bartl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Familiendrama in Penzberg: Was geschah am Mittwochabend?
Eine schreckliche Tat hat sich in Penzberg ereignet. Eine Frau soll ihre Schwiegermutter lebensgefährlich verletzt haben. Sie hat sich der Polizei gestellt - alle Infos …
Familiendrama in Penzberg: Was geschah am Mittwochabend?
Zum 40. gibt‘s ein Sommerfest und ein Turnier
Die Kegler von „Gut Holz“ feiern am Wochenende ihr Gründungsfest. Die Kegler haben zwar wenig Mitglieder, sind dennoch erfolgreich.
Zum 40. gibt‘s ein Sommerfest und ein Turnier
Bei Sindelsdorf: Auto überschlägt sich, Fahrer flüchtet
Bei Sindelsdorf hat sich ein Auto überschlagen, der Fahrer machte sich aus dem Staub. Bei der Suche war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.
Bei Sindelsdorf: Auto überschlägt sich, Fahrer flüchtet
Neues Sonnenzeitalter beim Solarstrom
Für Solarstrom gibt es weniger Geld.  Allerdings sind Photovoltaik-Elemente billiger geworden, was die  Bürgerstiftung „Energiewende Oberland“ als Chance sieht.
Neues Sonnenzeitalter beim Solarstrom

Kommentare