Ausweichmanöver wegen Zirkuswagen führt zu Kollision

Habach - Hoher Sachschaden entstand bei einem Unfall nahe Habach - weil ein Pkw einem Zirkuswagen ausweichen musste. Eine Person wurde verletzt.

Zu dem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Habach und Antdorf kam es am Samstagnachmittag gegen 15.15 Uhr Ein 31-jähriger Zirkusangehöriger aus der Schweiz wollte laut Polizeiangaben mit seinem Unimog, inklusive Zirkusanhänger, aus Richtung Dürnhausen kommend auf die Kreisstraße in Richtung Habach einbiegen. Dabei übersah er das vorfahrtsberechtigte Auto eines 26-jährigen Penzbergers. Dieser versuchte dem Gespann noch auszuweichen. Dabei, so die Polizei, stieß er jedoch mit dem Auto einer 76-Jährigen zusammen, die - aus Richtung Dürnhausen kommend - an der Kreuzung wartete.

Bei der Kollision wurde die 76-Jährige leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von 13.000 Euro. Der Zirkuswagenfahrer, so die Polizei weiter, "konnte nach Entrichtung einer saftigen Geldbuße seine Fahrt fortsetzen".

wos

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

AWO-Seniorenzentrum: Ende der Hängepartie in Sicht
Es ist fast in trockenen Tüchern: Der AWO-Bezirksverband wird von der Stadt Penzberg das Seniorenzentrum an der Gartenstraße kaufen und auf eigene Kosten einen Neubau …
AWO-Seniorenzentrum: Ende der Hängepartie in Sicht
„Wir wollen hier alt werden“
Seit 2015 sind Verena und Rainer Butschal Mieter des Eberlhofs über Peißenberg. Hier haben sie ihre Heimat gefunden und würden am liebsten für immer bleiben.
„Wir wollen hier alt werden“
Elf neue, ansprechende Wohnungen übergeben
Elf Sozialwohnungen wurden am Dienstag der Gemeinde Seeshaupt übergeben.  Bürgermeister Michael Bernwieser sprach von einem „Riesengewinn“.
Elf neue, ansprechende Wohnungen übergeben
2018 gibt‘s wieder ein Lichtkunstfestival
Die Premiere 2016 hat viele tausend Besucher verzaubert. Nun steht fest: Im Herbst 2018 wird es das 2. Lichtkunst-Festival in Weilheim geben. Der Verein „Lichtkunst …
2018 gibt‘s wieder ein Lichtkunstfestival

Kommentare