Beim ersten Mal gestriffen, beim zweiten Mal frontal zusammengestoßen

Mann (83) gerät mehrmals auf Gegenfahrbahn: Mehrere Verletzte

Hohenpeißenberg/ Schongau - Ein 83-Jähriger geriet mehrmals auf die Gegenfahrbahn und verursachte dabei auch einen Verkehrsunfall in Hohenpeißenberg. Mehrere Menschen wurden schwer verletzt.

Einen leichten und einen schweren Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten und etwa 11000 Euro Sachschaden verursachte am gestrigen Abend, 21. August, ein 83-jähriger Baden-Württemberger.  Er war mehrmals auf die Gegenfahrbahn geraten.

Nachdem der 83-Jährige bereits auf der Umgehung Schongau beinahe einen Zusammenstoß mit dem Wagen eines Augsburgers (31) verursacht hatte, stieß er kurz später gegen 21 Uhr am Ortseingang Hohenpeißenberg mit dem Auto eines Landsbergers (54) zusammen. Der 83-Jährige war auf der B 472 von Peiting in Richtung Hohenpeißenberg unterwegs, als er laut Polizei auf einer Geraden auf die Gegenfahrbahn geriet. Beim Zusammenstoß verletzten sich der Landsberger und dessen Eltern schwer. Der Verursacher erlitt leichte Verletzungen.

Alle vier kamen ins Krankenhaus. Bei dem leichten Zusammenstoß, der zuvor an der Ortsumgehung Schongau passiert war, war der 83-Jährige auch auf die Gegenfahrbahn geraten. Zwischen den Anschlussstellen Schongau-Mitte und Schongau-West kam es zu dem Unfall, bei dem sich die Autos streiften. Der Augsburger hatte noch nach rechts ausweichen können. Von seinem Fahrzeug wurde der Außenspiegel abgerissen. Der 83-jährige Mann aus Baden-Württemberg hatte daraufhin seine Fahrt fortgesetzt, ohne anzuhalten. Gegen den Senior wird wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Nach Auskunft eines Polizeisprechers hatte der Mann die Orientierung verloren und wusste weder wo er ist noch wo er hinwollte. Die Fahrtauglichkeit des Mannes soll überprüft werden.

mm

 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vom leichten Kanu bis zum Ballkleid - die Montessori-Schüler kriegen‘s hin
Als erfinderisch und geschickt haben sich die Achtklässler der Montessori-Schule Peißenberg erwiesen. Sie stellten in der Tiefstollenhalle ihre Abschlussarbeiten vor.
Vom leichten Kanu bis zum Ballkleid - die Montessori-Schüler kriegen‘s hin
Nun doch Welle, Rutsche und Sauna?
Eine Wende hat der Verwaltungsrat der Stadtwerke Penzberg vollzogen. Jetzt soll es womöglich doch Welle, Sauna, Rutsche und Außenbecken geben. zieht bei den …
Nun doch Welle, Rutsche und Sauna?
Frühlingserwachen: Hier müssen Autofahrer besonders aufpassen
Im Frühjahr mag mancher Gasfuß wieder entspannter fahren. Doch Vorsicht: Auch in der Übergangszeit drohen immer noch Schleuderpartien.
Frühlingserwachen: Hier müssen Autofahrer besonders aufpassen
Typisierungsaktion in der Stadthalle
„Weilheim gegen Leukämie“ heißt es am Samstag, 25. März, beim „Weilheimer Tag der Gesundheit“ in der Stadthalle. Die Stiftung „Aktion Knochenmarkspende Bayern“ (AKB) ist …
Typisierungsaktion in der Stadthalle

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion