+
Es gibt noch viel zu tun an der Hohenpeißenberger Umfahrung auf der B 472. Hier wird die Böschung abgeflacht, der Bruch nachgegraben und die Rutschscholle ausgebaut. 

Böschungssanierung verzögert sich

Umfahrung Hohenpeißenberg: Sperrung jetzt bis Ende August

  • vonThomas Dorsch
    schließen

Autofahrer müssen sich länger in Geduld üben als gedacht. Die Ortsumfahrung Hohenpeißenberg bleibt einen weiteren Monat lang dicht, weil sich die Sanierung der rutschenden Böschung verzögert.  

Hohenpeißenberg – Die Arbeiten zur Sanierung des Böschungsrutschs an der B 472 im Süden von Hohenpeißenberg gestalten sich aufwändiger als erwartet, heißt es in einer Mitteilung des Staatlichen Bauamts Weilheim. Die Vollsperrung der Ortsumfahrung Hohenpeißenberg muss daher um einen Monat bis voraussichtlich Ende August verlängert werden.

Ein Großteil des rund 210 Meter langen Böschungsbruchs ist abgeflacht und mit zwei Lagen Grobschotter gesichert. Auch der massive Stützkörper am Böschungsfuß und unter der Fahrbahn ist in diesem Bereich hergestellt, teilte das Bauamt mit. „Allerdings verlief die Bruchlinie deutlich tiefer als zunächst angenommen. Sie reichte zudem sehr weit unter die Fahrbahn hinein“, schreibt das Bauamt. Die ursprünglich angedachten Bauzeiten für den Abtrag der Rutschscholle und die Verfüllung der abgeflachten Böschung können daher nicht eingehalten werden.

Staatliches Bauamt: Beauftragte Firma arbeitet mit Hochdruck

Der Termin für den Einbau der neuen Asphaltschichten wurde somit auf Ende August verschoben. „Die beauftrage Baufirma arbeitet mit Hochdruck an der Sanierung des verbliebenen Böschungsabschnitts. Die Vollsperrung muss bis zum 31. August 2020 verlängert werden“, heißt es weiter.

Die Umleitung durch Hohenpeißenberg ist eingerichtet. Sie beginnt und endet an den Anschlussstellen Hohenpeißenberg Ost und West. Die Arbeiten sind witterungsabhängig, Unterbrechungen seien daher nicht ausgeschlossen.

Auch interessant: 

Im Landkreis Weilheim-Schongau wurde ein Wolf gesichtet.Er ist in eine Fotofalle getappt.

Mehr Aktuelles

aus der Region lesen Sie

hier

.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hochwassergefahr: Dammbalken sperren Straße bei Maxkron - auch Stadtbäche bereiteten Sorgen
Wegen des starken Dauerregens kommt es in Penzberg stellenweise zu Überflutungen. Am Dienstagvormittag wurde die Straße Penzberg-Beuerberg gesperrt. Bei Maxkron wurden …
Hochwassergefahr: Dammbalken sperren Straße bei Maxkron - auch Stadtbäche bereiteten Sorgen
Aerotech in Peißenberg befindet sich in „schwieriger Phase“
Bis 2019 befand sich der Triebwerkszulieferer „Aerotech Peißenberg“ auf strammem Wachstumskurs. Doch der wurde jäh gestoppt – und das nicht nur durch Corona. Laut der …
Aerotech in Peißenberg befindet sich in „schwieriger Phase“
Neues Hotspot-Projekt soll Tourismus, Naturschutz und Wirtschaft unter einen Hut bringen
Naturschutz, Tourismus und Wirtschaft im Landkreis sollen unter einen Hut gebracht werden. Dafür startet der WWF ein neues Hotspot-Projekt für den Pfaffenwinkel – erste …
Neues Hotspot-Projekt soll Tourismus, Naturschutz und Wirtschaft unter einen Hut bringen

Kommentare