+
Viel Geld knüpften die Betrüger dem Hohenpeißenberger ab. 

Computer-Betrug: 9000 Euro weg

Hohenpeißenberg - Einen Computerbetrüger ist ein Hohenpeißenberger (56) aufgesessen, er verlor dabei 9000 Euro.

Laut Auskunft der Schongauer Polizei hatte der Hohenpeißenberger auf seinem Computer eine E-Mail vorgefunden, die angeblich von der Postbank stammte und worin er gebeten wurde, für Testzwecke zwei mTANs einzugeben. „Der gutgläubige Mann“, so die Polizei, gab die Geheimnummern an, woraufhin 9000 Euro von seinem Konto abgebucht wurden. „Der Vorgang konnte nicht mehr rückgängig gemacht werden“, so Schongaus Polizeichef Rudolf Fischer. Fischer weist deswegen darauf hin, dass im Internet nie Konto- oder Geheimnummern preisgegeben werden sollten. Seriöse Banken und Firmen würden dort auch nie danach fragen. gre

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dreimal in drei Wochen: Aufzüge am Weilheimer Bahnhof als Falle
Dass die Aufzüge am Bahnhof in Weilheim oft defekt sind, ist mittlerweile bekannt. Nach dem Steckenbleiben von Maiken Winter aus Raisting Mitte November (wir …
Dreimal in drei Wochen: Aufzüge am Weilheimer Bahnhof als Falle
Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - alle Infos und Termine
Wo und an welchen Terminen haben die Weihnachtsmärkte in Weilheim und Umgebung geöffnet? Ein Überblick über die schönsten Märkte in der Region. 
Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - alle Infos und Termine
Kommunalwahl 2020: „Aufwind“  zufrieden, aber weiter wichtig
Acht Kandidaten möchten für „Aufwind“ in den Hohenpeißenberger Gemeinderat einziehen. Am Montag wurde die Liste zusammengestellt. Auf einen eigenen …
Kommunalwahl 2020: „Aufwind“  zufrieden, aber weiter wichtig
Bernrieder Grüne küren Bürgermeister-Kandidaten
Erst vor ein paar Wochen hat sich in Bernried ein Ortsverband gegründet, nun nehmen „Bündnis 90/Die Grünen“ mit der „Bernrieder Liste“ den Chefsessel im Rathaus ins …
Bernrieder Grüne küren Bürgermeister-Kandidaten

Kommentare