1 von 2
Die Schützenkönige: (v.l.) Markus Angerer (Luftpistole), Franz Höfler (Luftgewehr) und Felix Hoffmann (Jugend) haben sich die Titel geholt.
2 von 2
Die Geehrten haben sich gemeinsam mit Schützenmeisterin Gusti Kuhn (r.) zu einem Foto aufgestellt: Es zeigt (v.l.) Alois Eggersdorfer, Hans Rasch, Sixtus Britzger, Karolina Schleich, Lothar Huber, Matthias Eder und Rupert Berchtold.

Schützenverein Hohenpeißenberg

Drei Majestäten und sieben Geehrte

  • schließen

Die einen sind schon lang dabei, die anderen besonders treffsicher: Bei der Versammlung des Schützenvereins „Bayerischer Rigi“ Hohenpeißenberg standen die Mitglieder im Vordergrund.

Hohenpeißenberg – Drei davon hatten sich beim Königsschießen den Titel geholt. 39 Teilnehmer waren zu diesem angetreten – keiner der Adelsträger vom Vorjahr konnte seinen Sieg dabei wiederholen. Und so wurde die Königswürde heuer anderen zuteil. Mit der Luftpistole holte sich Markus Angerer mit einem 46,5-Teiler den Titel. Er verwies Harald Gref (93,2-Teiler) und Andreas Rasch (106,2-Teiler) auf die Plätze zwei und drei.

In der Klasse „Luftgewehr Allgemein“ gelang Franz Höfler der beste Schuss – er wurde mit einem 13,0-Teiler Schützenkönig. Wurstkönig darf sich dank eines 23,2-Teilers nun Matthias Schwab nennen, Breznkönig wurde Stefan Mayr mit seinem 34,7-Teiler.

Bei der Jugend gewann Felix Hoffmann mit einem 113,6-Teiler vor Lukas Burghardt (116,3-Teiler) und Alex Nestmann (119,7-Teiler).

Im Rahmen der Preisverteilung des Königsschießens wurden zudem Mitglieder für ihre lange Zugehörigkeit zum Schützenverein geehrt. Seit 25 dabei ist heuer Lothar Huber. 50 Jahre sind es bei Hans Rasch, Sixtus Britzger, Karolina Schleich und Matthias Eder. Auf satte 60 Jahre Vereinstreue bringen es Alois Eggersdorfer und Rupert Berchtold. Sie alle wurden von Schützenmeisterin Gusti Kuhn ausgezeichnet.  

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Scheunenbrand in der Rigistraße 
Am Mittwoch  um 22.30 Uhr wurde über Notruf ein Scheunenbrand in der Rigistraße in Hohenpeißenberg gemeldet.  Das Feuer drohte  auf ein Mehrfamilienhaus überzugreifen. 
Scheunenbrand in der Rigistraße 
Weilheim
Weilheimer in Tiefgarage von Auto eingeklemmt
Von seinem eigenen Auto an der Wand einer Tiefgarage eingeklemmt wurde ein Weilheimer. Die Feuerwehr befreite ihn mit Luftkisssen, die den Wagen von der Wand …
Weilheimer in Tiefgarage von Auto eingeklemmt
Krankenhaus erlebt sein blaues Wunder
Die Fassade des Weilheimer Krankenhaus-Neubaus sollte eigentlich hellblau sei, doch die Verputzer haben sich vertan. Jetzt muss neu gestrichen werden.
Krankenhaus erlebt sein blaues Wunder
Peiting
Mehr Zeit für die große Liebe Norwegen
Der frühere IG Metall-Chef verbringt  jeden Sommer drei Monate in Norwegen.  Auch sonst ist Günther Schachner  viel unterwegs.
Mehr Zeit für die große Liebe Norwegen

Kommentare