+
Frühlingsboten waren im vergangenen Monat viele zu sehen – zum Beispiel diese Palmkätzchen an der Pöltnerstraße in Weilheim. Sie wurden Mitte März fotografiert. 

Wetterrückblick März

Den Namen „Frühlingsmonat“ hat er sich verdient

Der erste Monat des Frühlings, der März, ist vorüber und es ist an der Zeit zurückzublicken, auf einen Monat, der den Namen „Frühlingsmonat“ verdient hat. Denn in vielerlei Hinsicht war dieser März überdurchschnittlich.

Hohenpeißenberg – Besonders zu nennen ist die Temperatur, denn dieser Monat war der drittwärmste März auf dem Hohenpeißenberg seit Beginn der Aufzeichnungen von 1781. Wir erreichten mit 6.1 Grad Celsius eine Mitteltemperatur, die sage und schreibe 4.5 Grad über dem langjährigen Mittel lag. Nur die Monate März 1957 und 1989 waren um 0,1 Grad wärmer.

Überdurchschnittlich waren auch der Niederschlag und die Sonnenscheindauer. Nach etwas Schnee am Anfang des Monats wurde es zunächst recht warm und wir konnten am 5. des Monats eine Maximumtemperatur von 18 Grad registrieren.

Nach diesem kurzen Frühlingsintermezzo wurde es wieder kälter und es fielen in den folgenden fünf Tagen knapp Dreiviertel des normalen Monatsniederschlages, an zwei Tagen konnte sich sogar wieder eine Schneedecke ausbilden, welche durch die folgende Erwärmung schnell wieder verschwand. Es folgte eine Trockenperiode, die ab der Mitte des Monats durch weitere Niederschläge beendet wurde. Ab dem 23. fiel dann kein Niederschlag mehr.

Durch die höheren Temperaturen, am letzten Tag des Monats wurden 19.0 Grad gemessen, trockneten die Böden aus, sodass der Waldbrandgefahrenindex auf 3 anstieg.

Stefan Schwarzer

Wetterbeobachter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Weilheim
Welche Kandidaten ziehen für den Wahlkreis Weilheim in den Bundestag ein? Hier finden Sie am Wahlabend die Hochrechnungen der einzelnen Gemeinden.
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Weilheim
Zug zerfetzt Papierlaster: Schuldfrage in Schongau geklärt
Ein vollbesetzter Zug der Bayerischen Regiobahn hat am Dienstagnachmittag in Schongau bei der UPM-Werkseinfahrt einen Lkw gerammt. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt, …
Zug zerfetzt Papierlaster: Schuldfrage in Schongau geklärt
Die Sparkasse verbindet
Nur über die Straße gehen mussten die Mitarbeiter der Sparkasse von ihrer alten in die neue Filiale in Hohenpeißenberg. Die wurde am Montagabend eröffnet. 
Die Sparkasse verbindet
Einzigartiges „Tiefenlicht“: Neue Ausstellung in Penzberg
Es ist eine in ihrer Vielfalt und Größe weltweit einzigartige Ausstellung, die ab Samstag im Museum Penzberg zu sehen ist: 76 Hinterglasbilder von 39 Künstlern des 20. …
Einzigartiges „Tiefenlicht“: Neue Ausstellung in Penzberg

Kommentare