In Weilheim gibt es mehrere Ladestationen. Diese hier stellen die Stadtwerke bereit. 

Eine E-Tankstelle für Hohenpeissenberg

Zum Tankenans Rathaus

Wer in Hohenpeißenberg lebt und ein Elektroauto besitzt, muss künftig nicht mehr weit zum Tanken fahren, denn es soll eine E-Ladestation eingerichtet werden. Das beschloss der Gemeinderat nach ausführlicher Diskussion.

Hohenpeißenberg– Am Ende fiel die Entscheidung für die E-Ladestation knapp aus: Sieben Mitglieder des Hohenpeißenberger Gemeinderates stimmten gegen die Errichtung einer Ladestation für Elektroautos, neun dafür. Damit ist klar, dass in Hohenpeißenberg eine Elektrotankstelle installiert wird. Sie soll an der Hauptstraße am Rathaus aufgestellt werden. Der Vertrag, den die Gemeinde mit den „Lechwerken“ abschließt, hat sechs Jahre Laufzeit, wie Bürgermeister Thomas Dorsch im Anschluss an die Gemeinderatssitzung ausführte. Da das Projekt vom Wirtschaftsministerium unterstützt wird, liegen die Kosten für die Gemeinde bei 6000 Euro, wie Bürgermeister Thomas Dorsch im Anschluss an die Gemeinderatssitzung ausführte. Schon Ende September soll es so weit sein, dass die Besitzer von Elektroautos ihre Batterien in Hohenpeißenberg aufladen können – und zwar an einer Auto-Schnellladestation.

Dieser Entscheidung für eine Ladestation war eine ausgiebige Diskussion im Gemeinderat vorausgegangen, bei der es unter anderem darum ging, ob Elektromobilität generell sinnvoll ist. Diese Diskussion sei schließlich aber ohne ein übereinstimmendes Ergebnis beendet worden, so der Bürgermeister. „Letztlich war die Mehrheit für eine Ladestation, weil sich Hohenpeißenberg dieser neuen Technologie nicht verschließen will“, sagt Dorsch.

In diesem Zusammenhang wurde auch diskutiert, ob es sinnvoll wäre, auch für E-Bikes eine Ladestation aufzustellen. Diese ist nach Meinung der Gemeinderäte am besten an einer Gaststätte aufgehoben, die oft von E-Bike-Fahrern aufgesucht wird. Als favorisierter Standort wurde die Gaststätte „Bayerischer Rigi“ auf dem Hohen Peißenberg vorgeschlagen. Das Gremium beschloss, mit dem Wirt darüber zu reden, ob er sich vorstellen könnte, eine Ladestation für E-Bikes als zusätzlichen Service für seine Gäste anzubieten. In der nächsten Gemeinderatssitzung soll das Thema dann noch einmal besprochen werden.

Kathrin Hauser

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Herd mit Regina Schropp (Bayernpartei): „Babys in der Krippe finde ich schlimm“
Beim Essen lernt man die Menschen gut kennen, heißt es. Das haben wir uns zu Herzen genommen und die zwölf Direktkandidaten für die Landtagswahl aus dem Stimmkreis …
Am Herd mit Regina Schropp (Bayernpartei): „Babys in der Krippe finde ich schlimm“
Beim „StadtLesen“ herrschte Spannung - trotz Straßenlärms
Beim Penzberger „StadtLesen“ entführte Krimiautorin Inge Löhnig auf dem Stadtplatz in eine Welt voller Niedertracht und Rache.
Beim „StadtLesen“ herrschte Spannung - trotz Straßenlärms
Am Fußballplatz: Unbekannter belästigt mehrere Kinder - Polizei sucht Zeugen
Ein „verdächtiger Vorfall“, wie sie es selbst bezeichnet, beschäftigt derzeit die Kriminalpolizei Weilheim: Ein Unbekannter hat auf einem Fußballplatz engen körperlichen …
Am Fußballplatz: Unbekannter belästigt mehrere Kinder - Polizei sucht Zeugen
Betriebssanitäter werden „Helfer vor Ort“
Vier „Helfer vor Ort-Stationen“ gibt es bereits im Landkreis. Der frisch eingerichtete Standort in Peißenberg ist jetzt Nummer fünf. Zum ersten Mal gibt es …
Betriebssanitäter werden „Helfer vor Ort“

Kommentare