+
Zum klingenden Dorf wurde Huglfing am Sonntag, als der große Festzug mit 25 Trommler zügen durch den Ort zog.

20 Jahre Trommlerzug Huglfing

So schön feierten die Huglfinger

Vier Tage feierte der Trommlerzug Huglfing sein 20-jähriges Bestehen. Höhepunkt war die Serenade im Fackelschein mit Übergabe des Tambourmajorstabes.

Huglfing – Am Sonntagnachmittag wurde Huglfing zum klingenden Dorf. Mit Spannung warteten viele Zuschauer, meist in Dirndl und Lederhosen, am Straßenrand bei herrlichem Frühlingswetter auf den großen Festzug. Pünktlich um 14 Uhr kündeten Böllerschüsse das Ereignis an. Angeführt wurde der Zug, an dem sich rund 25 Trommlerzüge und Kapellen beteiligten, von den Huglfingern mit ihrem Tambourmajor Uli Buchwieser, der zum letzten Mal den Stab schwang. Mit flotten Märschen wurde er von der Huglfinger Musikkapelle begleitet.

Dann ging es Schlag auf Schlag: Trommlerzüge undKapellen aus Söchering, Rottenbuch, Groß- und Kleinweil, Polling, Eglfing, Uffing, Spatzenhausen, Peißenberg, Habach,. Eberfing, Haunshofen und Wielenbach zogen an den begeisterten Zuschauern vorbei, die nicht mit Applaus sparten. Besonders fesch waren die Peitinger in ihren schmucken Bergmannsuniformen anzusehen. Voraus gingen immer die Taferlbuam, bei den Pählern war es ein Taferlmadel. Und nach dem Festzug spielten die Musikkapellen Söchering und Spatzenhausen im Festzelt auf.

Lukas Strobl (r.) übernahm den Stab von Uli Buchwieser.

Feierlich und emotional wurde es am Sonntagabend. Auf dem „Edeka“-Parkplatz marschierte der Trommlerzug Huglfing, begleitet von der Musikkapelle Huglfing, an den vielen klatschenden Zuschauern vorbei. Nach der Serenade und einer bewegenden Laudatio von Ohlstadts Tambourmajor und Freund von Buchwieser, Franz Gaisraiter, sowie viel Lob von Bürgermeister Bernhard Kamhuber übergab der scheidende Tambourmajor den Stab nach 17 Jahren an Lukas Strobl.

Nach dem Feuerwerk führte der neue Tambourmajor den Trommlerzug zurück zum Festzelt, wo das Fest zu Ende ging. Sehr zufrieden zeigte sich Organisator Uli Buchwieser mit den Festtagen. Er lobte den guten Zusammenhalt. „Alles hat gut funktioniert, es war eine tolle Partystimmung am Freitagabend und fast volles Haus am Samstag beim ,Tag der Nachbarschaft’“, so Buchwieser. „Wir haben nur Lob bekommen.“

Von Inge Beutler

Der Trommlerzug Huglfing feiert 20-jähriges Bestehen - Die besten Bilder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Wassereintritt: Rundgang auf dem geflickten Wellenbad-Dach
Undicht ist ein Teil des Wellenbad-Dachs. Beim jüngsten Starkregen floss Wasser von der Decke, das Bad musste für drei Tage geschlossen werden. Bei einer Dach-Führung …
Nach Wassereintritt: Rundgang auf dem geflickten Wellenbad-Dach
Kommunikation bei Straßensanierung zwischen Paterzell und Peißenberg soll besser werden
Nicht alles lief rund bei der Sanierung der Kreisstraße WM 29 zwischen Paterzell und Peißenberg. Um die Wogen zu glätten, lud das Landratsamt zu einer …
Kommunikation bei Straßensanierung zwischen Paterzell und Peißenberg soll besser werden
Weilheimer Stadtrat: Große Mehrheit für Sicherheitswacht
Weilheim bekommt eine Sicherheitswacht. Der Beschluss im Stadtrat fiel am Donnerstagabend mit großer Mehrheit. Die Polizei will möglichst schnell auf Bewerbersuche gehen.
Weilheimer Stadtrat: Große Mehrheit für Sicherheitswacht
AfD-Bundesvorsitzender kommt nach Weilheim - Die Stadt wappnet sich
Am 3. Juli findet in Weilheim eine große Veranstaltung mit dem AfD-Bundesvorsitzenden Prof. Dr. Jörg Meuthen statt. Grüne, SPD und ÖDP rufen zur Gegendemonstration auf. …
AfD-Bundesvorsitzender kommt nach Weilheim - Die Stadt wappnet sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.