+
Dehnen, Seilspringen, Balancieren: Am Sonntag wurde die Huglfinger Turnhalle zum Olympia-Austragungsort, wo die Teilnehmer an acht Stationen turnerisches Können bewiesen. 

40 Jahre Turnabteilung des SC Huglfing

Alle hatten Spaß bei der Familien-Olympiade

Huglfing - Mit einer Veranstaltung zum Schauen und Mitmachen feierte die Turnabteilung im SC Huglfing ihr 40-jähriges Bestehen. Ein Spaß für die ganze Familie.

„Alle Turnkinder nach hinten, bis ich die Ansage gemacht habe“, bat Abteilungsleiterin Karin Albrecht zu Beginn der Turnolympiade. Mit der Olympiade feierte die Abteilung „Turnen“ im SC Huglfing am Sonntag ihr 40-jähriges Bestehen. Schon zeitig waren Turner und Besucher in die Zweifachturnhalle an der Seeleite geströmt. Den Auftakt machten die Kleinsten von der Mutter-Kind-Gruppe mit dem „Gummibären-Tanz“.

Danach durften alle mittanzen und sich aufwärmen für das sportliche Ereignis. Galt es doch für Besucher, Eltern, Großeltern und Kinder, bei der Familien-Olympiade mitzumachen. An acht Stationen durften sie ihre Turnkünste zeigen: am Schwebebalken, beim Handstand an der Wand, bei Übungen am Barren und an den Ringen, beim Seilspringen und beim Wandsitzen ohne Stuhl. Es musste keiner eine Sportskanone sein, das olympische Motto, „Dabeisein ist alles“ galt auch in Huglfing. Wenn auch nicht jede Übung gut gelang, so hatten doch alle ihren Spaß. Die Besten wurden zum Abschluss der Veranstaltung geehrt.

Auch die Vorführungen der Aktiven begeisterten nach dem sportlichen Einsatz. Leistungsturnen, Akrobatik, Free-Style, Seilspringen und Einrad-Fahren wurden reichlich beklatscht.

Spartenleiterin Karin Albrecht gab zu Beginn einen kurzen Überblick über 40 Jahre Turn-und Gymnastik-Abteilung. Gegründet wurde sie mit 15 Mitgliedern im „Huber“ in Huglfing. Im Februar 1976 wurde dann die Schulturnhalle eröffnet, das war der Startschuss für die Trainingsgruppen. Inzwischen gibt es mehr Gruppen und ein größeres Angebot. Über 20 Jahre gibt es das Nikolausturnen, das heuer aber wegen der Feierlichkeiten ausfällt. Derzeit zählt die Turn- und Gymnastik-Abteilung 437 Mitglieder mit 14 Gruppen und 19 Übungsleitern. Geehrt wurden nach der Olympiade langjährige Funktionäre und Übungsleiter.

Inge Beutler

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Resi - Brathendlgewürz 90g BIO</center>

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO
<center>Trachten-Kropfkette altsilber-farben</center>

Trachten-Kropfkette altsilber-farben

Trachten-Kropfkette altsilber-farben
<center>Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)</center>

Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)

Trachten-Charivari Glitzer-Hirsch (Damen)
<center>Badesandale "Dirndlschua"</center>

Badesandale "Dirndlschua"

Badesandale "Dirndlschua"

Meistgelesene Artikel

Auf die Schnelle eine neue Krippe
In Penzberg soll kurzfristig eine neue Kinderkrippe entstehen. Die Nachfrage nach einer Betreuung für die Kleinsten ist enorm.
Auf die Schnelle eine neue Krippe
Wahlwerbung vor nur 13 Zuhörern
Pähls Bürgermeister Werner Grünbauer informierte kurz vor der Bürgermeister-Wahl am 7. Mai im PGZ über seine Ziele. Nur 13 Bürger waren gekommen.
Wahlwerbung vor nur 13 Zuhörern
Drogen: Polizei stoppt Auto nach Verfolgungsjagd
Da hatte die Polizei Penzberg das richtige Gespür: Bei einer Fahrzeugkontrolle entdeckte sie über ein Kilo Marihuana. Zuvor hatte der Fahrer Reißaus genommen.
Drogen: Polizei stoppt Auto nach Verfolgungsjagd
„EvaVioletta“ schneidert in Haidhausen
Mit ihrer Modemarke „EvaVioletta“ hat sich Eva Kaesbauer 2006 in Weilheim selbstständig gemacht. Inzwischen ist sie mit ihrer Modemanufaktur in die Großstadt gezogen - …
„EvaVioletta“ schneidert in Haidhausen

Kommentare