Haushalt Huglfing

So hohe Investitionen wie nie

Huglfing - Gemeinderat verabschiedete einstimmig einen Acht-Millionen-Haushalt.  Er ist so hoch wie nie.

Wer kann, der kann: Die Gemeinde Huglfing hat 2016 den größten Haushalt in der Geschichte des Ortes verabschiedet und investiert so viel Geld wie nie. Nach Ansicht von Bürgermeister Bernhard Kamhuber ist der Zeitpunkt für Investitionen auch so günstig wie nie: Auf ihr Vermögen von 5,25 Millionen Euro erhält die Gemeinde heuer null Euro Zinsen, und Investitionen sind dringend nötig.

Das sahen auch die Gemeinderäte so, die den Haushaltsplan für 2016 bei der jüngsten Sitzung ohne Gegenstimme verabschiedeten. Präsentiert wurde das Zahlenwerk erstmals vom neuen Kämmerer der Verwaltungsgemeinschaft (VG), Alfred Schwab (Eberfing). Der langjährige VG-Kämmerer Sebastian Luidl, mit dem er es erarbeitet hatte, saß auf der Zuhörerbank.

Sowohl die Einnahmen bei der Gewerbesteuer als auch bei der Lohn- und Einkommensteuer sind auf Rekordniveau. „Betrüblich“ ist nach Ansicht von Kamhuber die Kreisumlage: Huglfing zahlt heuer 1,27 Millionen Euro an den Landkreis.

Trotzdem hat die Gemeinde einiges vor: Der Grundstückserwerb für die Erweiterung des Feuerwehrhauses sowie die Planungen hierfür sollen vorangetrieben werden. Die langwierigen Verhandlungen mit der Kirchenverwaltung, dem Grundstückseigentümer, und der Diözese seien gut vorangekommen. Ebenso plant die Gemeinde den Bau von etwa sechs Sozialwohnungen für sozial Schwache und anerkannte Asylbewerber, die Gesamtkosten liegen bei 800 000 Euro, es gibt Zuschüsse von rund 30 Prozent. Der Kindergarten soll saniert werden – Kosten: 330 000 Euro. Johannes Thoma

Rubriklistenbild: © DPA

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Video: Großbrand auf Habacher Bauernhof
Großeinsatz im Habacher Ortsteil Dürnhausen: Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei rückten zu einem Bauernhof an. Im Video spricht der Kreisbrandinspektor …
Video: Großbrand auf Habacher Bauernhof
Lydie Auvray - souverän wie eh und je
Sie stampft, tänzelt, kickt locker ihre Hüften, hat Swing, Drive und eine kaum zu bändigende Musikalität: Die „Grande Dame des Knopfakkordeons“, Lydie Auvray, feiert in …
Lydie Auvray - souverän wie eh und je
Wie schnell soll Peißenberg wachsen?
Wie schnell soll Peißenberg wachsen?
Großer Tag an der Ammer mit Ministerin
Großer Tag an der Ammer bei Unterhausen: Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf weiht am Donnerstag, 1. Juni, offiziell die Sohlgleite am Grundwehr III an der …
Großer Tag an der Ammer mit Ministerin

Kommentare