Huglfing

Schlägerei auf Heimfahrt vom Oktoberfest

Huglfing - Auf der Heimfahrt vom Oktoberfest ist es im Regionalzug von München nach Garmisch in der Nacht auf Donnerstag zu einer Schlägerei gekommen.

Ein 60-Jähriger wurde dabei unter anderem durch Tritte gegen den Kopf verletzt. Die Täter flüchteten an der Haltestelle Huglfing. 

Der Mann aus dem Landkreis Lippe (Westfalen) fuhr mit drei anderen Männern im Alter zwischen 25 und 33 Jahren im Zug um 23.32 Uhr von München Richtung Süden. Gegen Mitternacht gerieten die vier Männer mit anderen Zuginsassen aneinander. Der verbale Streit artete aus, der 60-Jährige erlitt bei der Schlägerei Tritte gegen den Kopf. Laut Bundespolizei verhinderten andere Zuginsassen Schlimmeres, weil sie dazwischen gingen. Die Täter, es sollen zwei gewesen sein, dürften vermutlich in Huglfing den Zug verlassen haben. Zeugenhinweise an die Bundespolizei unter 08031/9254 730.jt

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geburtshilfe in Weilheim schließt für drei Monate
Hiobsbotschaft für werdende Eltern. Die Geburtshilfe am Weilheimer Krankenhaus schließt ab kommendem Sonntag, 1. Oktober. Der Grund: Vier von fünf Hebammen haben …
Geburtshilfe in Weilheim schließt für drei Monate
Anwohner-Appell für Tempo 30 in Penzberg
Kommt Tempo 30 auf den größeren Straßen in Penzberg? Am Dienstag, 26. September, steht dies abermals auf der Tagesordnung des Stadtrats. Zuvor appellieren Anwohner.
Anwohner-Appell für Tempo 30 in Penzberg
Das steckt hinter dem „Ölfilm“ auf dem Starnberger See
Die Ursache des „Ölfilms“ auf dem Starnberger See ist gefunden. Sie ist ganz natürlicher Art.
Das steckt hinter dem „Ölfilm“ auf dem Starnberger See
Verkehrstraining ist auch für Ältere wichtig
„Mobilität ist ein hohes Gut für alle, besonders für Senioren“, sagte  Hubert Schwaiger, Leiter der Verkehrspolizei-Inspektion Weilheim, zu den  24 Senioren, die in die …
Verkehrstraining ist auch für Ältere wichtig

Kommentare