Huglfing

Schlägerei auf Heimfahrt vom Oktoberfest

Huglfing - Auf der Heimfahrt vom Oktoberfest ist es im Regionalzug von München nach Garmisch in der Nacht auf Donnerstag zu einer Schlägerei gekommen.

Ein 60-Jähriger wurde dabei unter anderem durch Tritte gegen den Kopf verletzt. Die Täter flüchteten an der Haltestelle Huglfing. 

Der Mann aus dem Landkreis Lippe (Westfalen) fuhr mit drei anderen Männern im Alter zwischen 25 und 33 Jahren im Zug um 23.32 Uhr von München Richtung Süden. Gegen Mitternacht gerieten die vier Männer mit anderen Zuginsassen aneinander. Der verbale Streit artete aus, der 60-Jährige erlitt bei der Schlägerei Tritte gegen den Kopf. Laut Bundespolizei verhinderten andere Zuginsassen Schlimmeres, weil sie dazwischen gingen. Die Täter, es sollen zwei gewesen sein, dürften vermutlich in Huglfing den Zug verlassen haben. Zeugenhinweise an die Bundespolizei unter 08031/9254 730.jt

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Jede Geburt ist ein Unikat“
Der „Tag der offenen Tür“ in der Frauenklinik Weilheim war gut besucht. Dabei erhielten die Besucher interessante Einblicke.
„Jede Geburt ist ein Unikat“
Bewährte Kräfte und junge Stimmen
Die Konzertreihe „Musik im Pfaffenwinkel“ setzt in diesem Jahr auf Klassiker. Zum Saisonstart gedenkt sie  des verstorbenen Schirmherrn  Roman Herzog.
Bewährte Kräfte und junge Stimmen
Absage für Wohnungen am Trifthof
Der Weilheimer Bauausschuss stimmte  einem großen Gewerbeneubau im Trifthof zu.  Betriebswohnungen lehnte er aber ab.
Absage für Wohnungen am Trifthof
Neue Wand kommt in der Sommerpause
Der Alpenverein Peißenberg investiert rund 69.000 Euro  in seine Kletterhalle. Die Arbeiten  an der Vereinshütte müssen indessen warten. 
Neue Wand kommt in der Sommerpause

Kommentare