+
Erhard Mollocher, ist seit zehn Jahren in der Vorstandschaft des SC. 

Am Freitag ist Versammlung

Vorsitzender beim SC dringend gesucht

Der SC Huglfing hat bislang noch keinen Kandidaten für einen Vorsitzenden gefunden. Die Zeit drängt, morgen ist die Hauptversammlung.

Huglfing – Wie viele andere Vereine in der Region erfreut sich der SC Huglfing über eine reges Vereinsleben und einen stetigen Zulauf an Mitgliedern. Wie viele andere Vereine in der Region sucht der SC Huglfing aber auch dringend Ehrenamtliche, die eine Führungsposition im Verein übernehmen wollen – genauer gesagt einen 1. Vorsitzenden.

Die Zeit drängt: Am morgigen Freitag, 10. März (19.30 Uhr), treffen sich die SC-Mitglieder, im Sportheim, um eine neue Vorstandschaft zu wählen. Für alle Posten gibt es Kandidaten – nur nicht für den des Vorsitzenden. 2. Vorsitzender Erhard Mollocher, der den SC seit dem Rücktritt von Christian Schroll vor rund eineinhalb Jahren kommissarisch führt, möchte das Amt nicht übernehmen. „Ich mache gern den 2. Vorsitzenden, den 1. Vorsitzenden nicht“, so der 70-Jährige. Den SC sieht er ansonsten bestens aufgestellt, man habe einen Mitglieder-Zulauf, die Abteilungen funktionierten bestens. Was fehle sei einzig der Chef.

Am heutigen Donnerstag haben einige SC-Funktionäre noch ein Gespräch mit einem möglichen Bewerber, den sie von einer Kandidatur überzeugen wollen. Ansonsten weiß Mollocher nichts von weiteren Interessenten für den Posten.

Sollte sich ein Vorsitzender finden, so wartet eine Menge Arbeit auf ihn: Der SC möchte seine Sportanlagen komplett zum Gelände am Sportheim verlegen. Die Frage, wie es mit dem – derzeit in Eigenregie bewirtschafteten – Sportheim weiter geht, zählt ebenso dazu wie die Vorbereitungen für die Feierlichkeiten zum 100-Jährigen des SC, die in drei Jahren anstehen.

Der SC Huglfing ist längst nicht der einzige Vereine, der in den vergangenen Jahren mit dem Problem der Vorstandssuche zu kämpfen hatte. Weitere Beispiele finden sich im Ort selbst oder in der Nachbarschaft, in Oberhausen und Weilheim.

Johannes Thoma

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Frauen sind einfach schöner“
Lebensgroße Tonfiguren sind im „ausstellwerk“ am Bahnhof Huglfing zu sehen. Geschaffen wurden sie von Hilde Würtheim.
„Frauen sind einfach schöner“
Der Höhepunkt kommt gleich zum Auftakt
Mit „Sound am Gleis“ startet der Konzertkreis des Jugendzentrums Peißenberg eine neue Reihe von Musikevents. Den Auftakt dazu macht am Samstag, 30. September, der …
Der Höhepunkt kommt gleich zum Auftakt
Mehr Einwohner, höhere Preise
An den beiden großen Trends hat sich nichts geändert, sagte Maximilian Mursch, Filialleiter der Hypo-Vereinsbank (HVB) in Weilheim, bei der Vorstellung des …
Mehr Einwohner, höhere Preise
Dem Bauausschuss „macht‘s keinen Spaß mehr“
Der Weilheimer  Bauausschuss ist sauer. Ein Grundeigentümer an der Ludwig-Thoma-Straße, der das Bebauungsplanverfahren ins Rollen gebracht hat,  verstieß nun gegen eine …
Dem Bauausschuss „macht‘s keinen Spaß mehr“

Kommentare